Franzi Heine

Franzi Heine

Hallo liebe Besucher,

ich heiße Franzi Heine und bin seit fast 5 Jahren Teil des kauf-auf-rechnung24 Teams.

Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sir mir oder hinterlassen einfach ein Kommentar!

iPad auf Rechnung bestellen

Beim Kauf von sensiblen Technologie-Produkten im Internet spielt der Versand eine große Rolle, denn der Kunde will nach der Bestellung eine mangelfrei Ware in seinen Händen halten. Besonders bei teuren Produkten wie dem iPad, welches je nach Modell mehrere hundert Euros kostet, sollte die Zahlung erst nach der Warenlieferung erfolgen. Aus diesem Grund sollten Sie ihr neues iPad auf Rechnung bestellen. Insbesondere wenn man Neukunde in einem Shop ist, da man bei dieser Zahlungsmethode nicht seine Konto-Daten preisgeben muss. Man bezahlt die fällige Rechnung erst nachdem das iPad zugesandt wurde und den Erwartungen entspricht.

Shops bei denen Sie das iPad per Rechnung kaufen

Quick Guide

  1. Gewünschtes iPad Modell in den Warenkorb legen
  2. Persönliche Daten eingeben bzw. einloggen
  3. Kauf auf Rechnung auswählen
  4. Bonitätsprüfung durch Händler oder Payment-Anbieter
  5. Sofortige Bestätigung nach erfolgreicher Prüfung
  6. Schneller Versand ✚ Zahlung innerhalb der Frist

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  • Volljährigkeit und volle Geschäftsfähigkeit
  • Keine offenen Rechnungen beim Online-Shop
  • Positive Bonität ist zwingend notwendig
  • Rechnungsanschrift ist identisch mit der Lieferadresse
  • Kein Versand an Paketstationen
  • Meldeadresse des Käufers muss in Deutschland sein

Wer kann alles ein iPad auf Rechnung bestellen?

Vor der Bestellabwicklung gibt es eine Bonitäts- und Adressprüfung. Wenn die Prüfung ein positives Ergebnis liefert, steht dem Rechnungskauf grundsätzlich nichts im Wege. Die Bonitätsprüfung kann über den Händler direkt erfolgen, oder über einen Payment-Anbieter wie Klarna, wenn der Shop bei der Zahlungsabwicklung mit einem externen Dienstleister zusammenarbeitet.

Kann man auch als Neukunde das iPad auf Rechnung bestellen?

JA. Die meisten Händler gewähren diese beliebte Zahlungsart auch Neukunden. Einzige Bedingung: Eine positive Bonität! Sollte es spezielle Bestimmungen für Erstbesteller geben, werden diese in den Shop-AGBs näher beschrieben.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Bei einer negativen Bonitätsprüfung ist es im Regelfall nicht möglich, dass iPad auf Rechnung zu bestellen. Entweder wählt man dann eine andere Zahlungsart aus um den Kauf abzuschließen, oder man wählt aus unserer Händler-Liste einen anderen Online-Shop aus.

iPad auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Vermutlich ist jedem schon einmal bei der Zahlungsabwicklung ein Payment-Anbieter wie PayPal begegnet. Besonders beim Kauf auf Rechnung, wo die Händler in Vorleistung gehen, wird der Service der Zahlungsdienstleister in Anspruch genommen. Dabei kümmert sich der Online-Shop um den Verkauf und die eventuelle Retoure.

Der Payment-Anbieter wickelt nach erfolgreicher Zustellung die Bezahlung ab. Für den Käufer ist dieser Service kostenlos. Die anfallenden Gebühren werden normalerweise vom Händler übernommen. Sollten dennoch Kosten anfallen, werden diese während des Zahlungsprozesses angezeigt.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Die meisten Händler gewähren ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Ob die Frist mit dem Versand oder ab Erhalt des Paketes beginnt, steht in der Rechnung. Auf jeden Fall hat man genügend Zeit um das Paket auf Schäden und den Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. 

Zahlungsfrist beachten

Beim Rechnungskauf sollte man unbedingt auf die fristgerechte Bezahlung achten, da sonst Mahnkosten drohen. Besonders rigoros sind die Zahlungsdienstleister mit der Einhaltung der Zahlungsfrist. Gebühren werden im Regelfall schon ab der 1. Mahnung fällig. 

Was tun, wenn der iPad Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Werden die Anforderungen wie Alter oder Bonität nicht erfüllt, wird der iPad Kauf auf Rechnung abgelehnt. Normalerweise kann die Bestellung dennoch erfolgreich abgeschlossen werden, jedoch mit einer anderen Zahlungsart. Sollte der Händler die Bestellung komplett abbrechen, kann man aus unserer Händler-Liste einen anderen Online-Shop aussuchen.

Zahlungsdienstleister

1. Bestellung beim Shop und der Rechnungskauf wird abgelehnt? Wenn der Händler mit einem Zahlungsdienstleister zusammenarbeitet, fließen Daten zum Kaufverhalten des Kunden aus vergangenen Aktivitäten in die aktuelle Beurteilung mit ein. 

iPad auf Raten bestellen

Bei hochpreisigen Geräten wie dem iPad entscheiden sich viele Kunden für den Ratenkauf. Kein Wunder, muss man doch für die neuesten Modelle einige hundert Euro bezahlen. Erhält man gar eine 0% Finanzierung, fallen keine zusätzlichen Kosten an. 

Die erste Monatsrate ist erst fällig, nachdem man sein iPad schon erhalten hat. Mit der Ratenzahlung wird auch ein schneller Versand begünstigt, da der Händler auf keinen Zahlungseingang warten muss. Außerdem ist die Abwicklung bei einem Defekt einfacher als beim Kauf per Vorkasse.

Durch den Ratenkauf hat der Kunde durch die frei gewählte Laufzeit und der damit verbundenen Ratenhöhe mehr Liquidität. Somit lassen sich problemlos finanzielle Engpässe überbücken. Natürlich ist auch beim Kauf per Raten eine positive Bonität notwendig. 

Vorteile beim Ratenkauf

  • Liquidität durch kleine monatliche Raten
  • Schnelle Lieferung durch den Händler
  • Keine Extra-Kosten bei 0% Finanzierung
  • Einfache Abwicklung bei einem Defekt

Nachteile beim Ratenkauf

  • Zinsen können anfallen
  • Mahnkosten bei Ausfall einer Rate
  • Positive Bonität ist notwendig
 

Shops bei denen Sie das iPad per Raten kaufen

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Unverzüglich Verpackung auf Schäden prüfen
  2. Lieferschein mit der Bestellung vergleichen
  3. Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit kontrollieren
  4. Bezahlen Sie die Rechnung pünktlich innerhalb des Zahlungsziels
  5. Berücksichtigen Sie die Bearbeitungsdauer der Bank für die Überweisung

Die Retoure

Will man das iPad zurück an den Shop schicken, müssen die Rücksendebedingungen des Händlers beachtet werden. Der Rückversand eines defekten iPads ist problemlos möglich. Das Gleiche gilt bei Nichtgefallen. Normalerweise liegt der Lieferung ein Retourenaufkleber bei. Senden Sie dann das Paket originalverpackt an den angegebene Adresse. Ein offensichtlich benutztes iPad ist jedoch von Rücknahme und Umtausch ausgeschlossen

Wie funktioniert das iPad?

Mit dem iPad hat Apple wahrlich den Tablet-Markt aufgemischt. Durch die kompakte Bauweise und das leichte Gewicht ist das iPad sehr handlich und beinahe überall verwendbar. Ob vertikale oder horizontale Ansicht, die Bildschirmausrichtung passt sich durch einen eingebauten Bewegungssensor automatisch an. 

Bedient wird das iPad per Touchscreen. Die Internetverbindung wird über einen Drahtlosadapter hergestellt. Die eingebaute Kamera liefert Bilder und Videos in guter Qualität.

Durch seine hohe Bildschirmauflösung eignet sich das Gerät besonders gut als tragbares Fotoalbum. Ohne größere Erfahrung hat man die verschiedenen Funktionen der "Multi-Touch-Gesten" schnell verstanden. Desweiteren stehen eine Vielzahl an Apps im App-Store zur Verfügung. Grundsätzlich sind die Apps im hauseigenen Store erhältlich.

Trotz einiger Mankos, wie der nicht vorhandene USB-Anschluss und die fehlenden Unterstützung des Flash-Formats, ist das iPad ein solides Tablet mit guter grafischer Leistung.

Was ist beim Kauf des iPads zu beachten?

  1. Welches Modell wird benötigt?

    Das iPad gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Budget und Anforderung gibt es unterschiedliche Modelle. Primär richtet sich die iPad-Auswahl jedoch am "Geldbeutel" des Kunden.

  2. Welcher Prozessor wird verwendet?

    Je nach Modell werden Dual-Core oder Hexa-Core Prozessor verbaut.

  3. Wie groß ist der Arbeitsspeicher?

    Der Arbeitsspeicher bzw. Hauptspeicher (RAM) kann je nach Modell von 512 MB bis 4 GB betragen. Spielt man mit seinem iPad Videospiele oder guckt Filme, sollte ein Modell mit einem großen RAM angeschafft werden.

  4. Kann man den RAM erweitern?

    Mit einer iOS Funktion kann man den RAM des iPads virtuell vergrößern. Eine genaue Beschreibung finden Sie unter iOS Ram vergrößern.

  5. Wie groß ist die Festplatte?

    Der interne Speicher kann zwischen 32 GB bis 512 GB betragen.

  6. Wie lange hält der Akku?

    Laut Apple sind Akkulaufzeit von 9-10 Stunden möglich. Jedoch ist unsere Erkenntnis, dass je nach Anwendung der Akku früher "schlapp" macht. Hohe Akkulaufzeiten sind bei speicherintensiven Anwendungen (Videos oder Spiele) nicht zu erwarten.

  7. Ist ein Austausch des Akkus möglich?

    Irgendwann ist auch der beste Akku hinüber. Entweder ist dieser defekt oder hält nur noch wenige Stunden durch. Sie können einen Ersatzakku durch eine autorisierte Firma wechseln lassen oder selber einbauen. Eine aufschlussreiche Anleitung finden Sie unter iPad Akku wechseln.

  8. Welche Anschlüsse sind vorhanden?

    Ein Tablet ohne Anschlüsse macht wenig Sinn. Daher sind werkseitig Bluetooth, WLAN und ein Kopfhöreranschluss verbaut.

Was sind die Vorteile beim iPad Kauf auf Rechnung?

Vor allem sollte man sich zuerst die Frage stellen, für was man ein iPad nutzen möchte.

Soll die Möglichkeit eines stationären Systems oder eines transportablen Gerätes gewährleistet werden?

Möchte man das Tablet nicht überall hin mitnehmen, gibt es stationäre Docking-Stations und erweiterbare Tastaturen. So kann man jenes Tablet-PC schnell und vollkommen problemlos aufrüsten. Die dazu benötigten Teile sind bei den Online-Händlern erhältlich und können einfach per Hand ausgetauscht werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie können die Ware bequem und stressfrei innerhalb der Widerrufsfrist prüfen. Erst nach vollständiger Überprüfung wird der Rechnungsbetrag an den Händler überwiesen.

Sollte man Mängel feststellen wird das iPad zurückgesendet und man erhält zeitnah ein funktionierendes Modell. Neben dem Sicherheitsaspekt kann man den Kauf auf Rechnung auch als ein kurzfristiges Darlehen ansehen. Nicht wenige Händler haben Zahlungsziele von bis zu 30 Tagen.

Die Vorteile des Rechnungskaufs im Überblick

  • Keine Vorleistung: Zahlung erst nach Erhalt & Prüfung des iPads
  • Keine Risiken vor Nicht-Lieferung und Betrug
  • Zügiger Versand, da Händler auf keinen Zahlungseingang wartet
  • Einfache Retoure: Beiliegenden Retourenaufkleber nutzen
 

Zusammenfassung

  • Bestellt man das iPad auf Rechnung bezahlt man erst nach erfolgreichem Testen.
  • Entweder übernimmt der Händler oder ein Online-Payment-Anbieter die Abwicklung der Rechnung.
  • Nicht pünktlich bezahlt? Dann können kostenpflichtige Mahnungen schon ab der 1. Mahnung auf einen zukommen.
  • Kauf auf Rechnung nicht möglich? Entweder ist die Bonitätsprüfung negativ ausgefallen oder man ist Neukunde.
  • Einige Shops brechen bei einer negativen Bonitätsprüfung die Bestellung komplett ab. Wählen Sie dann aus unserer Händler-Liste einen anderen Shop aus.

Laptop auf Rechnung bestellen

Online-Shops werden immer populärer. Allerdings vermissen dort viele eine kompetente fachliche Beratung. Dies gilt auch beim Erwerb eines Notebooks. Doch mitunter wird man auch im Internet gut beraten. Die umfangreichen Produktinformationen sind bei der Suche nach dem richtigen Laptop durchaus hilfreich. Bestellt man zudem das neue Laptop auf Rechnung, geht man auf Nummer sicher und bezahlt den Rechnungsbetrag nach Erhalt des Paketes. Achten Sie außerdem auf Siegel wie Trusted Shops oder spezielle Services wie die Geld-zurück-Garantie

Shops bei denen Sie Laptops per Rechnung kaufen

Alles wichtige im Überblick

  1. Laptop bzw. Notebook in den Warenkorb legen
  2. Daten eingeben oder einloggen
  3. Kauf auf Rechnung auswählen
  4. Bonitätsprüfung durch Shop oder Payment-Anbieter
  5. Bestätigung nach erfolgreicher Prüfung
  6. Zahlung der fälligen Rechnung

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  • Volljährigkeit ✚ volle Geschäftsfähigkeit
  • Keine offenen Rechnungen beim Shop
  • Positive Bonität ist notwendig
  • Lieferadresse = Rechnungsanschrift
  • Kein Versand an eine Packstation
  • Fester Wohnsitz in Deutschland

Wer kann alles ein Laptop auf Rechnung bestellen?

Grundsätzlich wird allen Kunden der Kauf auf Rechnung ermöglicht, solange die aufgeführten Bedingungen erfüllt sind. Die Bonitäts- und Risikoprüfung kann über einen Payment-Anbieter wie Klarna oder PayPal erfolgen.

Können auch Neukunden Laptops auf Rechnung bestellen?

JA. Jedoch gilt auch für Neukunden: Bonität vorausgesetzt! Sollte der Händler spezielle Bestimmungen für Erstkunden haben, werden diese den AGBs des Shops erläutert.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Bei einer negativen Bonität muss man das Notebook mit einer anderen Zahlungsart kaufen.

Laptop auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Besonders beim Rechnungskauf vertrauen immer mehr Händler Zahlungsdienstleistern wie PayPal die Abwicklung der Rechnung an. Beim "Factoring" wickelt der Online-Shop den Versand und die eventuelle Retoure ab. Die Rechnung wird vom Payment-Anbieter verschickt. An diesen wird auch der fällige Betrag überwiesen. Im Regelfall ist dieser Service für den Käufer kostenlos

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Im Normalfall erhält man ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Gewöhnlich beginnt die Frist mit Erhalt des Laptops. Genügend Zeit um das Paket auf Schäden und das Notebook auf volle Funktionalität zu prüfen. Wann genau die Frist beginnt, steht in der Rechnung. 

Zahlungsfrist beachten

Achten Sie auf die fristgerechte Zahlung, besonders wenn die Rechnung über einen Zahlungsdienstleister abgewickelt wird, um unnötige Mahnkosten zu vermeiden. Denn schon ab der 1. Mahnung werden Mahngebühren fällig. 

Was tun, wenn der Laptop Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Wird nur ein Punkt der erwähnten Voraussetzung nicht erfüllt, steht der Laptop Kauf auf Rechnung nicht zur Verfügung. Ist der Käufer nicht über 18 Jahre alt, oder die Bonitätsprüfung ist negativ ausgefallen, muss das Notebook mit einer alternativen Zahlungsart bezahlt werden.

Sollte der Online-Shop wider erwarten die Bestellung abbrechen, können Sie bei einem anderen Händler versuchen das gewünschte Laptop auf Rechnung zu bestellen.

Ablehnung durch Zahlungsdienstleister

Obwohl man das 1. Mal bei einem Shop bestellt, kann der Rechnungskauf abgelehnt werden. Das kann daran liegen, dass der Händler mit einem Zahlungsdienstleister zusammenarbeitet, welcher Daten zum Kaufverhalten des Kunden aus der Vergangenheit bei der aktuellen Bestellung berücksichtigt. 

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Der größte Vorteil beim Kauf auf Rechnung: Die Rechnung wird erst nach Erhalt und Überprüfung bezahlt. Man geht somit in keine Vorleistung. Diese erbringt der Händler, da er das Paket verschickt ohne einen Zahlungseingang zu verbuchen. Das Zahlungsziel beträgt oftmals 14 Tage. In Einzelfällen hat man sogar mehr Zeit, welches jedoch vom Händler abhängt. In diesem Zeitraum kann das Laptop in aller Ruhe ausgiebig testen.

Dieses gewährte Zahlungsziel kann als kurzfristiges Darlehen angesehen werden. Je länger die Zeit zur Rechnungsbegleichung ist, desto höher fällt der Zinsvorteil aus. Insbesondere bei teuren Notebooks kann dies ein wichtiger Aspekt sein. Dieser Prozess ist auch bekannt als Lieferantenkredit. Diese Methode wird von großen Unternehmen schon lange genutzt, wodurch nicht selten ein Wettbewerbsvorteil entsteht.

Vorteile im Überblick

  • Schnelle Lieferung an die Wunsch-Adresse
  • Durchschnittlich 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von wichtigen Bank-Daten
  • 14 Tage Widerrufsrecht
 

Hat der Rechnungskauf auch Nachteile?

Die Nachteile beim Rechnungskauf tragen überwiegend die Händler. Ein großes Risiko liegt in Zahlungsausfällen. Es kommt immer wieder zu Fällen, in denen Rechnungen verspätet oder überhaupt nicht beglichen werden. Genau hier liegt das Problem, da jede Mahnung den Händler Geld und Zeit kostet.

Nachteile im Überblick

  • Zu späte Bezahlung = Mahnung
  • Max. Bestellwert kann vorhanden sein
  • Rechnungskauf nicht für alle Neukunden möglich
 

Laptop auf Raten bestellen

Hat man den nötigen Betrag nicht sofort parat, macht der Ratenkauf Sinn. Besonders bei einem teuren Laptop. Bietet der Händler außerdem eine 0% Finanzierung, fallen keine zusätzlichen Kosten an. 

Ein schneller Versand wird gewährleistet, da der Händler auf keinen Zahlungseingang wartet. Die 1. Rate ist erst fällig, nachdem man sein Notebook schon erhalten hat. Zudem ist die Abwicklung einer Retoure einfacher als beim Kauf per Vorkasse.

Beim Laptop Kauf auf Raten wählt der Kunde die Laufzeit und die damit verbundenen Ratenhöhe selber aus. Somit lassen sich problemlos finanzielle Engpässe überbücken. Natürlich ist auch bei einer Finanzierung eine positive Bonität notwendig. 

Vorteile beim Ratenkauf

  • Flexibilität durch kleine monatliche Raten
  • Schnelle Lieferung durch den Online-Shop
  • Keine Extra-Kosten bei 0% Finanzierung
  • Einfache Abwicklung bei einer Retoure

Nachteile beim Ratenkauf

  • Zinsen können anfallen
  • Mahngebühren bei Ausfall einer Rate
  • Positive Bonität ist notwendig
 

Shops bei denen Sie das Laptop per Raten kaufen

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf sichtbare Schäden prüfen
  2. Bestellung mit dem Lieferschein vergleichen
  3. Inhalt auf Vollständigkeit kontrollieren
  4. Pünktlich zahlen durch Einhaltung der Zahlungsfrist
  5. Bearbeitungsdauer für die Überweisung berücksichtigen

Die Retoure

Bevor das Notebook zurückgeschickt wird, sollten die Rücksendebedingungen des Händlers beachtet werden. Ein defektes Laptop kann problemlos retourniert werden. Das gilt auch bei Nichtgefallen. Nutzen Sie für die Retoure den beiliegenden Retourenaufkleber. Häufig ist so der Rückversand kostenlos. Selbstverständlich wird ein offensichtlich benutztes Gerät von der Rücknahme ausgeschlossen.

Was sind die Merkmale eines guten Online-Shops?

Empfehlenswert sind Shops, welche Ratgeber bzw. umfangreiche Produktinformationen zur Verfügung stellen. Idealerweise gibt es Kundenrezensionen bzw. Produkt-Bewertungen. Diese erleichtern die Kaufentscheidung. 

Auf diese Weise kann man sichergehen, dass man auch den richtigen Laptop erwirbt. Zum anderen ist es möglich, ein Notebook zum besten Preis zu finden, das genau den Anforderungen entspricht. Somit kann man Missverständnisse und eventuelle Retouren von vornherein vermeiden.

Welche Laptop-Modelle gibt es?

Man unterscheidet zwischen Einsteiger, Multimedia, Gaming und 2in1 Laptops. Einsteiger-Modelle sind preisgünstig und mit den wichtigsten Komponenten ausgestattet. Sie eignen sich für die üblichen Anwendungsgebiete wie Office-Programme, Internet-Kommunikation oder standardmäßige Audio und Video-Anwendungen.

Multimedia-Laptops sind auch für die berufliche Nutzung geeignet. Für ausreichend Power sorgt mindestens ein 4-Kern-Prozessor. Der Bildschirm ist größer und die Grafik besser. Sie können Multimedia-Inhalte professionell bearbeiten und HD-Filme anschauen. Auch gelegentliche Spiele stellen kein Problem dar.

Soll der Laptop überwiegend zum Spielen gedacht sein, empfiehlt sich ein Gaming Notebook. Mit seinem 8-Kern-Prozessor ist es besonders leistungsfähig und für höchste Ansprüche konzipiert. Ein großer Arbeitsspeicher und eine hochwertige Grafikkarte sorgen für größten Spielspaß.

Wer nach einer besonders flexiblen Lösung sucht, sollte sich die 2in1-Modelle anschauen. Sie sind Laptop und Tablet zugleich. Das Display ist drehbar oder abnehmbar und kann unabhängig vom Betriebssystem als Tablet betrieben werden. Die Umschaltung erfolgt einfach auf Knopfdruck.

Was ist beim Kauf eines Laptops zu beachten?

  • Welches Modell wird benötigt?
    Wird ein Laptop für die private Anwendung benötigt, oder doch ein Multimedia-Laptop fürs Büro? Je nach Anforderung ändern sich natürlich auch die Preise. Sind Sie oft mobil? Dann machen häufig die 2in1-Modelle Sinn.
  • Ist ein Betriebssystem vorhanden?
    Eines der wichtigsten Fragen beim Notebook-Kauf: Ist ein Betriebssystem vorhanden? Je nach Modell hat man die aktuelle Windows-Version oder OS-Version von Apple vorinstalliert. Einige Laptops werden ohne Betriebssystem angeboten, was sich natürlich in einem günstigeren Preis niederschlägt. Bei solchen Notebooks kann man auch Linux oder Ubuntu Versionen installieren. Hat man noch eine Windows CD, kann man natürlich auch dieses Betriebssystem nehmen; beachten Sie jedoch die Anforderungen des Laptops.
  • Welcher Prozessor wird verwendet?
    Eines der Punkte, womit die Laptop-Hersteller werben: Die GHz-Angabe! Schnelle Prozessoren, also mit einer hohen GHz Frequenz, sorgen z.B. bei Spielen für ein ruckelfreies Bild, da die Daten schneller verarbeitet werden.
  • Wie groß ist der Arbeitsspeicher?
    Eine weitere wichtige Frage vor der Anschaffung eines Laptops. Der RAM enthält die benötigten Daten für die gerade auszuführenden Programme oder Programmteile. Geräte mit einem größeren Arbeitsspeicher sind gewöhnlich etwas teurer.
  • Kann man den RAM erweitern?
    Obwohl man vielleicht ein Gerät mit einem großen Arbeitsspeicher gekauft hat, kann es mitunter vorkommen, dass dieser erweitert werden muss. Besonders bei Gaming-Laptops kann das schnell passieren. Daher sollte vor dem Kauf geklärt werden, ob der Arbeitsspeicher aufgerüstet werden kann. Bei einigen Laptop-Modellen, besonders bei den kompakten Versionen, sind häufig alle Steckplätze belegt, wodurch eine RAM-Erweiterung nicht mehr möglich ist.
  • Wie groß ist die Festplatte?
    Ein wichtiger Faktor ist die Festplattenkapazität. Je größer die Festplatte, desto mehr Dateien lassen sich drauf abspeichern. Auch hier gilt: Notebooks mit einer großen Speicherkapazität kosten i.d.R. mehr.
  • Welche Grafikkarte wurde verbaut?
    Will man häufig spielen? Dann sollte der eingebauten Grafikkarte Beachtung geschenkt werden. Je besser die Grafikkarte, desto "ruckelfreier" lassen sich Spiele auf dem Notebook spielen. Das gilt natürlich auch für Videos, Streamingdienste und Filme.
  • Wie lange hält der Akku?
    Laptops werden generell für mobile Anwendungen angeschafft. Freelancer die von Kunde zu Kunde gehen und dort ihren Notebook "aufschlagen" müssen, brauchen eine hohe Akkulaufzeit. Leider sind die Laufzeitangaben der Hersteller "Kann-Werte". Bei speicherintensiven Anwendungen (Videos oder Spiele) fällt die Akkulaufzeit kürzer aus.
  • Ist ein Austausch des Akkus möglich?
    Irgendwann macht auch der beste Akku schlapp. Während das Notebook noch problemlos funktioniert, versagt irgendwann der Akku. Durch regelmäßige Aufladeintervalle wird die Lebensdauer eines jeden Akkus beeinträchtigt. Hinterfragen Sie daher, ob sich bei ihrem Modell der Akku wechseln lässt.
  • Welche Anschlüsse sind vorhanden?
    Ein noch so performanter Laptop ist am Ende "unbrauchbar", wenn die nötigen Anschlüsse fehlen. Das kann ein Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss sein oder USB-Anschlüsse um externe Geräte anzuschließen. Lesen Sie hierzu die Produktbeschreibungen durch.

Generell sollte man auf die Daten des Geräts achten:

  1. Wie schnell ist der Prozessor?
  2. Wie viel Arbeitsspeicher (RAM) sind vorhanden?
  3. Welche Grafikkarte ist verbaut?
  4. Welche Laufwerke sind integriert?
  5. Ist ein Betriebssystem vorinstalliert?

All diese Fragen sollten vor dem Kauf geklärt werden; so werden später böse Überraschungen vermieden. Der Preis des Notebooks wird durch die enthaltenen Komponenten bestimmt. Allgemein gilt: Je hochwertiger die Einzelkomponenten, desto höher ist auch die Qualität und mithin der Preis des Laptops.

Zusammenfassung

  • Das neue Laptop auf Rechnung zu bestellen ist nicht nur praktisch, sondern auch sicher, da vor der Bezahlung getestet werden kann.
  • Der Rechnungskauf kann über einen Payment-Anbieter wie Klarna abgewickelt werden.
  • Bei nicht pünktlich bezahlten Rechnungen kommt es schnell zu kostenpflichtigen Mahnungen.
  • Kauf auf Rechnung nicht möglich? Das kann an einer negativen Bonität oder man ist Neukunde.
  • Wenn die Bestellung komplett abgebrochen wird, können Sie aus unserer Händler-Liste einen anderen Shop auswählen.

Unser Fazit zum Rechnungskauf

Der Kauf eines Laptops auf Rechnung ist für den Kunden zumeist sehr vorteilhaft. Denn dieser muss die Ware nicht sofort bezahlen und kann das Notebook zunächst in aller Ruhe testen. Zudem ist für den Käufer eine eventuelle Rücksendung einfach im Handling. Man nutzt den vorgefertigten Retourenaufkleber und schickt das Paket originalverpackt wieder zurück an den Händler.

Es gibt auch keine Probleme mit Rück-Überweisungen, da ja bis zu diesem Zeitpunkt kein Geld an den Händler geflossen ist. Für den Verkäufer ist der Rechnungskauf hingegen mit Risiken verbunden, weshalb diese Zahlungsart nicht jedem Kunden angeboten wird.

Medikamente auf Rechnung bestellen

Online-Apotheken werden durch Ihre Angebotsvielfalt immer beliebter. Dank Versandapotheken gehören teure Apothekenpreise der Vergangenheit an. Rezeptfreie Medikamente sind in der Regel deutlich günstiger als bei stationären Apotheken. Einige Medikamente sind mit einem Rabatt von bis zu 70% erhältlich. Zudem werden rezeptpflichtige Produkte versandkostenfrei versendet. Kaufen Sie ihre Medikamente auf Rechnung und gehen keinerlei Risiken ein. Grundsätzlich handelt es sich bei den Internetapotheken um zertifizierte Apotheken, welche ausschließlich Original-Produkte vertreiben.

Versandapotheken bei denen Sie Medikamente per Rechnung kaufen

Kurzanleitung

  1. Medikamente in den virtuellen Warenkorb legen  
  2. Als Zahlungsart Kauf auf Rechnung wählen
  3. Bonitätsprüfung durch Versandapotheke oder Dienstleister
  4. Sofortige Bestellbestätigung nach einer positiven Prüfung
  5. Rechnungsbetrag fristgerecht bezahlen

Voraussetzung für den Kauf per Rechnung

  1. Geschäftsfähigkeit: Sie sind volljährig (Mindestalter: 18 Jahre)
  2. Keine Offenstände: Sie haben keine offenen Rechnungen bei der Online-Apotheke
  3. Positive Bonität: Sie haben keine negative Bonität

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  • Lieferadresse: Rechnungsanschrift ist identisch mit der Lieferadresse
  • Wohnsitz: Fester Wohnsitz ist in Deutschland
  • Alternative Adresse: Kein Versand an Packstationen

Wer kann alles Medikamente auf Rechnung bestellen?

Liefert die Bonitäts- und Adressprüfung ein positives Ergebnis, erhält man in der Regel sofort eine Bestellbestätigung. Somit können alle Kunden Medikamente auf Rechnung bestellen, welche die Voraussetzung der Versandapotheke erfüllen. Arbeitet die Apotheke mit einem Zahlungsdienstleister wie Klarna zusammen, werden die die Daten vom Payment-Anbieter geprüft.

Können auch Neukunden Medikamente auf Rechnung bestellen?

JA. Für Neukunden gelten die gleichen Bedingungen. Erfüllt der Käufer diese bei der Erstbestellung, steht dem Rechnungskauf im Normalfall nichts im Wege. Sollte die Apotheke individuelle Anforderungen für Neukunden haben, werden diese in den AGBs erwähnt.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eines der wichtigsten Punkte für die Internetapotheken ist die positive Bonität. Sollte der Warenkorbwert gering ausfallen, kann es passieren, dass man trotz negativer Bonitätsprüfung die Bestellung erfolgreich abschließen kann.

Medikamente auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Immer mehr Online-Apotheke vertrauen die Zahlungsabwicklung einem Payment-Anbieter wie PayPal an - besonders beim Rechnungskauf. Somit kann sich der Apotheker auf die Beratung, den Versand und eventuellen Rückversand konzentrieren. Der Zahlungsdienstleister kümmert sich um die Abwicklung der Bezahlung. 

Beim sogenannten "Factoring"  muss der Käufer den Rechnungsbetrag an den Payment-Anbieter überweisen, obwohl das Paket von der Versandapotheke verschickt wird. In der Regel ist dieser Service für den Käufer kostenlos. Die anfallenden Gebühren übernimmt in dem Fall die Apotheke.

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Vorteile beim Kauf auf Rechnung Wer Medikamente und Arzneimittel im Internet bestellen möchte, kann heutzutage zwischen vielen Zahlungsmethoden wählen. Die sicherste Zahlungsart ist der Kauf per Rechnung. Nach der Bestellung erhält man die Medikamente zugesendet und muss dann innerhalb einer bestimmten Frist die beiliegende Rechnung bezahlen.

Die Arzneimittel werden schnell versendet, da die Apotheke nicht auf den Zahlungseingang warten muss. Schließlich will man im "Zeitalter des Datenschutzes" seine sensiblen Bankdaten nicht an Dritte preisgeben.

Außerdem muss man nur das bezahlen, was man wirklich behalten möchte. Retournierte Arzneimittel werden vom Rechnungsbetrag abgezogen. Auch lassen sich fehlerhafte Lieferungen einfacher korrigieren. 

Ein weiterer Bonus ist der kostenlose Versand. Die meisten Versandapotheken liefern rezeptpflichtige Medikamente versandkostenfrei. Mix-Bestellungen sind gewöhnlich auch portofrei. Viele Online-Apotheken liefern zudem kühlpflichtige Medikamente per Expressversand. Damit Sie Ihr Rezept einreichen können, werden kostenlose Freiumschläge angeboten.

Dank günstiger Einkaufskonditionen werden nicht nur Arzneimittel, sondern auch Kosmetik und Pflegeartikel offeriert. Des öfteren liegen im Paket Probeartikel, Gratis-Beilagen oder die kostenlose Apotheken-Umschau.

Kostenlose Freiumschläge

Wenn Sie ein Rezept einlösen wollen, fordern Sie von der Versandapotheke kostenlose Freiumschläge an oder downloaden sie einfach den notwendigen Freiumschlag.

Vorteile im Überblick

  • Keine Extra-Kosten für den Rechnungskauf
  • Sichere und einfache Zahlungsabwicklung
  • Einfache Retoure, da keine Vorkasse-Zahlung getätigt wurde
  • Prüfen der Medikamente auf Richtigkeit vor Bezahlung
 

Kauf auf Rechnung gehört zu den beliebtesten Zahlungsarten

Bei einer Umfrage der ibi research wurden Kunden befragt, welche Zahlungsarten sie in den letzten 12 Monaten bei Bestellungen im Internet am häufigsten genutzt haben. Dabei stellte sich heraus, dass der Rechnungskauf nach wie vor zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten der Bundesbürger gehört. Rund 71% nutzen den Kauf per Rechnung; führend war die Bezahlung per Kreditkarte mit 74%.

Gibt es auch Nachteile beim Rechnungskauf?

Leider bieten einige Internetapotheken den Rechnungskauf nur Stammkunden an, da sie eine Illiquidität des Kunden befürchten. Hat man außerdem zu viele "offene Rechnungen",  kann man schnell die fristgerechte Bezahlung vergessen. Dann drohen Mahnungen und Bearbeitungsgebühren, die den Kauf insgesamt teurer machen.

Benötigen Sie ihre Arzneimittel unverzüglich, wäre die lokale Apotheke zu empfehlen. Das sogar bei einer Express-Lieferung das Paket erst am Folgetag geliefert wird.

  • Mahnung bei nicht fristgerechter Zahlung
  • Max. Bestellwert beachten
  • Neukunden kann der Rechnungskauf verweigert werden
 

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gewöhnlich hat man 14 Tage Zeit bis zur Begleichung des Rechnungsbetrages. Dabei beginnt häufig die Zahlungsfrist erst ab Erhalt des Paketes. In diesem Zeitraum sollte der Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft werden. 

Zahlungsziel beachten

Verspätete Zahlung bedeutet Mahngebühren. Besonders rigoros sind Payment-Anbieter mit der Einforderung von Mahngebühren.
Folgende Zahlungsfristen sind möglich: Ab Rechnungsstellung, ab Versand oder Erhalt der Lieferung.

Was tun, wenn der Medikamenten Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Erfüllt man die Voraussetzung der Online-Apotheke oder des Zahlungsdienstleisters nicht, wird in aller Regel der Medikamenten Kauf auf Rechnung nicht ermöglicht. Dann kann man immer noch mit einer anderen Zahlungsart die Bestellung aufgeben oder man wählt aus unserer Apotheken-Liste eine andere Internetapotheke aus und versucht dort die gewünschten Arzneimittel auf Rechnung zu bestellen.

Payment-Anbieter

Kooperiert die Versandapotheke mit einem Payment-Anbieter, wird das Kaufverhalten des Kunden aus der Vergangenheit bei der aktuellen Bestellung berücksichtigt. Somit kann der Rechnungskauf abgelehnt werden, obwohl es sich um eine Erstbestellung handelt. 

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Unverzüglich Verpackung auf Schäden kontrollieren
  2. Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen
  3. Zahlungsfrist einhalten um Mahnkosten zu vermeiden
  4. Bearbeitungsdauer für die Überweisung berücksichtigen

Die Retoure

Will man die Lieferung zurücksenden, kann man den beiliegenden Retourenaufkleber nutzen. Somit ist häufig ein kostenloser Rückversand möglich. Beachten Sie dabei unbedingt die Bedingungen der Online-Apotheke. Bereits benutzte Kosmetika oder Medikamente sind natürlich von der Rücksendung bzw. Umtausch ausgeschlossen!

Was ist beim Kauf in einer Versandapotheke zu beachten?

  • Rezeptpflichtige Medikamente

    Auch rezeptpflichtige Medikamente lassen sich bei den Online-Apotheken bestellen. Dafür ist ein Original-Rezept nötig. Die Apotheken bieten in der Regel kostenlose Freiumschläge an. Außerdem gibt es häufig einen Rezept-Gutschein bei der 1. Bestellung. Je nach Internetapotheke ist der Versand kostenlos (auch bei Mix-Bestellungen).

  • Beratungsgespräch anfordern!

    Je nach Medikament wird eine Beratung entweder erwünscht oder benötigt. Für diesen Fall haben viele Online-Apotheken qualifiziertes Personal. Sei es in einer Telefon-Hotline oder in einem persönlichen Chat. Dieses Beratungsgespräch ähnelt der Beratung bei einer lokalen Apotheke.

  • Preise vergleichen!

    Verschreibungspflichtige Arzneimittel haben einen festen Zuschuss. Das sieht bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten anders aus. Je nach Anbieter gibt es auch laufend neue Angebote und Rabatte. Der Online-Kauf von Arzneimitteln kann oft deutlich günstiger sein als bei der Apotheke vor Ort, wenn sich der Kunde die Zeit nimmt und die Preise vergleicht.

  • Bestellung bei ausländischen Internet-Apotheken

    Immer mehr deutsche Kunden bestellen bei Online-Apotheken aus dem Ausland, da gewisse Arzneimittel dort günstiger zu haben sind. Wichtig: Diese Apotheken sollten eine Zulassung für Deutschland haben. Denn nur diese Zulassung gewährleistet, dass man keine gefälschten Medikamente erhält.

  • Verdacht auf gefälschte Medikamente?

    Bei einer "unbekannten" Apotheke bestellt und der Verdacht gefälschte Medikamente erhalten zu haben? NICHT die Medikamente einnehmen und den Fall unverzüglich der Polizei melden. Zudem können Sie den Fall der Arzneimittelüberwachung schildern.

100% Original-Markenprodukte

Die Medikamente werden ausschließlich von autorisierten Großhändlern erworben. Oft haben diese Firmen ihren Sitz in Deutschland. Einige Versandapotheken sind sogar pharmazeutische Komplett-Versorger, die neben Endkunden auch Großkunden wie Krankenhäuser oder Pflegeheime mit Medikamenten versorgen. Nahezu das gesamte Apotheken-Sortiment ist verfügbar.

Was sind die Vorteile einer Versandapotheke?

Wer kennt das nicht, man hat eine unangenehme Frage zu einem bestimmten Leiden und muss es irgendwie dem Apotheker vermitteln. Besonders heikel wird die Situation wenn zusätzlich noch andere Kunden in der Apotheke sind. Diese Situationen wird in einer Internetapotheke vermieden. Dank der detaillierten Produktbeschreibungen erhalten Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick - und das anonym!

Allerdings sollten sämtliche derzeit eingenommenen Medikamente mit angeben werden, um eventuelle Wechselwirkungen auszuschließen und die Gefahr von Nebenwirkungen zu minimieren. Der Kunde wird umgehend informiert, wenn Wechselwirkungen festgestellt werden. 

Als Kunde spart man sich zudem den Weg zur Apotheke und ist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Durch bessere Einkaufsbedingungen haben die Online-Apotheken oftmals günstigere Preise als die lokalen Apotheken. Die benötigten Medikamente lassen sich durch die intelligente Kategorisierung leicht finden. Rezept-Bestellungen erfolgen gewöhnlich versandkostenfrei.

Auch werden Mix-Bestellungen, eine kombinierte Bestellung mit einem Rezept, oft ohne Versandkosten geliefert. Bei den meisten Internetapotheken kann man schon ab der 1. Bestellung seine Medikamente auf Rechnung bestellen. So kann man den Service erst einmal ausprobieren, da erst nach erfolgreicher Lieferung bezahlt wird. Der Versand erfolgt schnell, sicher und diskret an die gewünschte Adresse.

Preisvorteile von bis zu 70%!

Bei rezeptfreien Medikamenten sind immense Einsparungen möglich. Viele der BVDVA-geprüften Apotheken bieten ihren Kunden sogar eine kostenlose Beratungshotline. Die stetig wachsenden Teams bestehen aus qualifizierten Apothekern und Vitalstoffberatern.

Alle Bestellungen werden von pharmazeutischen Fachkräften und geprüften Apothekern überwacht und kontrolliert. Zudem werden relevante Informationen tagesaktuell präsentiert. "Preis-Knüller" werden gut sichtbar auf der ersten Seite präsentiert. 

Das tolle Preis-Leistungsverhältnis wird durch den "Rundum-Service" perfekt ergänzt. Darüber hinaus bieten einige einen umfassenden Gesundheitsratgeber, der dem Besucher Informationen zu medizinischen Themen bereitstellt.  

Zudem erhalten Sie nicht selten Gratis-Zugaben und "Kennenlern-Rabatte". Wenn Sie mit der Lieferung nicht zufrieden sind, schicken Sie einfach die bestellten Arzneimittel innerhalb der Widerrufsfrist unter Verwendung des Retourenaufklebers wieder an die Internetapotheke zurück.

Erstklassige Beratung durch das Fachpersonal

Die Teams umfassen qualifizierte Apotheker und pharmazeutische Fachkräfte. Um die Beratung auf die einzelnen Kunden besser auszurichten und eine größtmögliche Sicherheit bei der Arzneimittelversorgung zu gewährleisten, wird nicht selten ein Gesundheitsfragebogen auf freiwilliger Basis angeboten.

Viele Online-Apotheken bieten zusätzliche Dienstleistungen wie Selbsttests, Gesundheitstipps und individuelle Gesundheitsberatungen an. Für diesen Service werden die pharmazeutischen Qualitätskontrollen von ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt. 

Die "Online-Ärzte" im Internet

Ihr Arzt im Netz: Anbieter telemedizinischer Leistungen ermöglichen ärztlichen Rat per Online-Chat, Telefon oder Video. Nach Einstellung des Anliegens können man anfragen, welcher Arzt die Anfrage bearbeiten soll. Somit wird der jeweilige Anbieter mit der Vermittlung beauftragt. Außerdem muss man mit den eventuellen Rezeptkosten einverstanden sein.

Um Transparenz zu gewährleisten werden die Kosten im Gesamtbetrag ausgewiesen. Es entstehen keine versteckten und zusätzlichen Kosten. Falls ein Rezept ausgestellt wird, entscheidet der Patient selber, wohin es versendet werden soll (nach Hause oder zu einer Versandapotheke).

Die innovativen Unternehmen auf dem Gebiet der Telemedizin haben über die Jahre mehrere tausend Patienten in Kontakt mit unabhängigen Ärzten und Apotheken gebracht. Wenn erforderlich, waren die Ärzte berechtigt Rezepte auszustellen. Es werden dabei nur Original-Medikamente ausgestellt. Ein kompetentes Team aus pharmazeutischen Fachkräften sorgt für die reibungslose Abwicklung.

Keine klassische Apotheke?

Bei einigen Anbietern handelt es sich nicht um klassische Versandapotheken. Bei diesen Plattformen kann jeder Volljährige eine Vermittlungsanfrage für ein Medikament einstellen, welche nun als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Apotheker bzw. Arzt fungiert. Unabhängige Apotheker und Ärzte - und das europaweit - sorgen dabei für eine schnelle und sichere Abwicklung.

Zusammenfassung

  • Vor der Bezahlung werden die gelieferten Arzneimittel problemlos überprüft.
  • Rechnungskauf kann über die Apotheke direkt ober über einen Payment-Anbieter erfolgen.
  • Zahlungsziel unklar? Kontaktieren Sie unverzüglich die Apotheke um Mahnungen zu vermeiden.
  • Kauf auf Rechnung wurde abgelehnt? Entweder fiel die Bonitätsprüfung negativ aus, oder man ist Neukunde.

Unser Fazit

Die Versandapotheken blicken auf eine lange und traditionsreiche Vergangenheit zurück und sind die richtigen Partner in Punkto Qualität und Sicherheit. Sie werden durch pharmazeutische Fachkräfte beraten. Zudem wird ab einem gewissen Bestellwert oder bei einer Rezept-Bestellung gratis versendet. Neben Medikamenten gehören Wellness- und Kosmetikartikel zum weiteren Angebot. Außerdem wird eine umfangreiche Beratung angeboten.

Preisbewusste Verbraucher können beim den Online-Apotheken rezeptpflichtige und rezeptfreie Arzneimittel günstig erwerben. Ein Preisvergleich informiert über gleichwertige Produkte mit den gleichen Wirkstoffen und Packungsgrößen.

Die zertifizierten Apotheken in unserer Apotheken-Liste versenden garantiert nur Original-Medikamente. Ein Wechselwirkungscheck ist problemlos möglich, zudem können Sie bei einigen Internetapotheken "Bonuspunkte" sammeln. Bestellungen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden versendet.

Uhren auf Rechnung bestellen

Für eine schöne Uhr kann man wahrlich ein Vermögen ausgeben. Man nutzt jegliche Arten um sich hervorzuheben. Unabhängig ob es sich um eine günstige Armbanduhr oder einen teuren Chronographen handelt. Man will die ausgesuchte Uhr vor dem endgültigen Kauf intensiv begutachten bevor man sich entscheidet. Uhren müssen neben Passgenauigkeit auch die richtige Farbgebung und Qualität aufweisen. Daher sollte man seine neue Uhr auf Rechnung bestellen. Denn wenn die Uhr nicht gefällt oder nicht passt ist der Umtausch wesentlich unkomplizierter.

Onlineshops bei denen Sie Uhren per Rechnung kaufen

Alles wichtige auf einen Blick

  1. Uhr in den Warenkorb legen
  2. Kauf auf Rechnung auswählen
  3. Bonitätsprüfung durch Shop / Payment-Anbieter
  4. Bestätigung nach einer positiven Prüfung
  5. Rechnungsbetrag innerhalb der Frist überweisen

Voraussetzung für den Kauf auf Rechnung

  1. Sie sind volljährig und somit geschäftsfähig

    Wer volljährig ist, ist laut Gesetzgeber auch voll geschäftsfähig. Somit ist der Rechnungskauf bei positiver Bonität möglich.

  2. Keine offenen Rechnungen beim jeweiligen Uhren-Shop

    Können Sie beim jeweiligen Shop nicht auf Rechnung bestellen, sollten Sie überprüfen, dass keine offenen Rechnungen vorhanden sind.

  3. Der maximale Warenwert wurde nicht überschritten

    Einige Uhren-Shops legen beim Rechnungskauf einen Maximalbetrag für die Bestellung fest - besonders für Neukunden. Dieser wird jeweils vom Händler definiert.

  4. Keine negative "Schufa"

    Um sich vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen, fordern die Händler während des Bestellvorganges eine "Real-Time"-Abfrage bei der Schufa an. 

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Rechnungskauf

  • Sind alle Daten korrekt?

    Gewöhnlich muss die Lieferadresse und Rechnungsanschrift identisch sein. Natürlich müssen auch alle anderen Daten korrekt angegeben werden.

  • Wohnsitz in Deutschland

    Die Meldeadresse des Käufers muss sich in Deutschland befinden.

  • Keine alternative Adresse

    Ein Versand an eine Packstation ist in den meisten Fällen nicht möglich.

Wer kann alles Uhren auf Rechnung bestellen?

Vor der Bestellbestätigung gibt es eine Bonitäts- und Risikoprüfung. Sollte diese Prüfung ein negatives Ergebnis liefern, oder hat man noch offene Rechnungen beim jeweiligen Uhren-Shop, ist der Rechnungskauf nicht möglich. Die Bonitätsprüfung kann dabei direkt durch den Händler oder über einen Zahlungsdienstleister wie Klarna erfolgen. 

Können auch Neukunden Uhren auf Rechnung bestellen?

JA. Natürlich müssen Neukunden die gleichen Anforderungen erfüllen wie Stammkunden. Sollten Einschränkungen bei der Erstbestellung vorhanden sein, werden diese in den AGBs des Händlers erläutert.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Der wichtigste Punkt ist eine positive Bonität. Nach einer negativen Bonitätsprüfung muss man die gewünschte Uhr mit einer alternativen Zahlungsart kaufen.

Uhr auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Beim sogenannten "Factoring"  arbeitet der Händler bei der Zahlungsabwicklung mit einem Payment-Anbieter wie PayPal zusammen. Der Käufer erhält dann die Rechnung vom Dienstleister. An diesen muss auch der fällige Betrag überwiesen werden. Somit konzentriert sich der Online-Shop auf den Verkauf ✚ Retoure, der Zahlungsdienstleister auf die Abwicklung der Bezahlung. Für den Käufer ist dieser Service in der Regel kostenlos

Rechnungskauf über Klarna & Co.

So attraktiv der Rechnungskauf für den Kunden auch sein möge, für den Händler ist diese begehrte Zahlungsart mit Risiken verbunden. Um das Ausfallrisiko zu minimieren lagern immer mehr Händler die gesamte Rechnungsabwicklung inkl. Mahnwesen an Payment-Anbieter aus.

Was sind die Vorteile des Rechnungskaufs?

Die Vorteile des RechnungskaufsEine hochwertige Uhr wertet jede Garderobe optisch auf - sofern man es nicht übertreibt. Am wichtigsten ist es, seinem Stil treu zu bleiben. Eine Uhr rundet das Gesamtbild optimal ab, wenn man sich an gewisse Regeln hält. Nicht überladen und auch ein wenig an das Alter denken.

Bei einem lässigen "Mitzwanziger" ist eine poppige Swatch-Uhr wohl glaubhafter als eine markante Rolex. Ein klassischer Anzugträger in den besten Jahren wäre vermutlich mit einem Chronographen besser beraten. 

Während ein Stadtbummel sehr frustrierend sein kann, weil häufig die Geschäfte gewechselt werden müssen, ist das "Online-Shopping" äußerst entspannend. Mit der jeweiligen Zoom-Funktion können sogar Details beäugt werden.

Hat man sich für ein bestimmtes Modell entschieden, wählt man im finalen Schritt die Zahlungsart aus. Kaufen Sie ihre neue Uhr per Rechnung und lassen den Händler in Vorleistung gehen. Besonders bei einer teuren Uhr sollte man nicht bezahlen, bevor man nicht die Ware in den Händen hält - insbesondere bei Uhren-Shops die man noch nicht kennt!

Beim Kauf per Rechnung kommt es einfach nicht vor, dass man etwas gezahlt hat und die Warenlieferung ausbleibt. Die Uhr wurde bereits geliefert, ehe der Rechnungsbetrag fällig ist. Es brauchen auch nur jene Artikel gezahlt werden, die man behalten möchte. Die übrige Ware sendet man einfach fristgerecht zurück.

Niemand muss also nach einer Retoure auf die Rückerstattung seines Geldes warten - es wurde ja noch keine Zahlung veranlasst. Drängt die Zeit, weil man die Armbanduhr unbedingt zu einem bestimmten Event benötigt, ist diese Zahlungsweise nahezu perfekt. 

Da der Verkäufer beim Rechnungskauf nicht erst den Zahlungseingang des Kunden abwarten muss, kann er die Ware direkt versenden. Die Uhr ist also "pünktlich und geht nicht nach".

Ein weiterer, großer Pluspunkt: Bankdaten oder Kreditkartennummern müssen nicht online angegeben werden. Möchte man zukünftig häufiger bei einem bestimmten Uhren-Shop bestellen, bietet sich ein persönliches Kundenkonto an. Dort sind alle wichtigen Daten gespeichert und man kann nach Belieben ältere Bestellungen einsehen.

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl als in einem Uhrenladen vor Ort
  • Schnelle Lieferung an die gewünschte Adresse
  • 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von wichtigen Bank-Daten
  • 14 Tage Widerrufsrecht
 

Gibt es Nachteile und wenn ja, welche?

Man sollte sich allerdings auch über die Nachteile im Klaren sein, die ein Rechnungskauf mit sich bringen kann. Sollte bereits vorher klar sein, dass der Rechnungsbetrag nicht innerhalb der Zahlungsfrist zu begleichen ist, sollte man unbedingt zu einer anderen Zahlungsart tendieren. Denn bis zur vollkommenen Begleichung des Rechnungsbetrages bleibt die Uhr Eigentum des Verkäufers.

Bei Nichteinhaltung des Zahlungszieles entstehen dem Käufer Mahngebühren. Bei mehreren Rechnungskäufen kann man schnell den Überblick verlieren und Zahlungstermine versäumen.

Leider bieten einige Uhren-Shops nur Stammkunden den Kauf per Rechnung an. Neukunden müssen sich oftmals mit weniger vorteilhaften Zahlungsmethoden zufrieden geben. Der Shop will dadurch seine Risiken minimieren, dass die Ware nicht bezahlt wird. Auch können Rechnungskauf-Gebühren verlangt werden. Dies entscheidet jeder Händler für sich selbst. Natürlich werden eventuelle Kosten während des Bestellvorganges angezeigt.

  • Keine fristgerechte Zahlung = Mahnung
  • Max. Bestellwert ist möglich
  • Nicht jeder Neukunde kann per Rechnung bestellen
 

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Die meisten Uhren-Shops gewähren den Kunden ein Zahlungsziel von 14 TagenDer Clou: Die Zahlungsfrist beginnt gewöhnlich erst mit Erhalt der Lieferung. Ausreichend Zeit um die Uhr auf Schäden zu prüfen. 

Zahlungsziel beachten

Der Rechnungskauf ist beliebt, besonders bei teuren Uhren. Vergessen Sie jedoch nicht die pünktliche Bezahlung, da sonst Mahngebühren folgen.

Was tun, wenn der Uhren Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Erfüllt man die Anforderungen des Shops oder des Zahlungsdienstleister nicht, wird der Uhren Kauf auf Rechnung abgelehnt. Normalerweise wird einem eine andere Zahlungsart zur Verfügung gestellt um den Kauf erfolgreich abzuschließen. Sollte die Bestellung abgebrochen werden, kann man sich aus unserer Händler-Liste einen anderen Uhren-Shop aussuchen und versuchen die gewünschte Uhr auf Rechnung zu bestellen.

Rechnungskauf wurde abgelehnt?

Es kann passieren, dass bei der Erstbestellung der Rechnungskauf abgelehnt wird. Übernimmt ein Payment-Anbieter die Zahlungsabwicklung, werden Daten zum Kaufverhalten des Kunden bei der aktuellen Bewertung berücksichtigt. 

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf Schäden prüfen
  2. Inhalt auf Richtigkeit prüfen
  3. Uhr kontrollieren auf eventuelle Schäden
  4. Alles ok? Dann pünktlich die Rechnung bezahlen
  5. Bearbeitungsdauer für die Überweisung beachten

Die Retoure

Das bestellte Uhr gefällt Ihnen nicht? Achten Sie auf die Vorgaben des jeweiligen Uhren-Shops. Bei "personalisierten" Uhren ist oft eine Rückgabe nicht vorgesehen. 

Was es beim Kauf einer Uhr im Internet zu beachten gibt

Bei den meisten Uhren-Shops gibt zweierlei Möglichkeiten, die gewünschte Uhr zu bestellen:

  1. Kundenkonto anlegen:

    Persönliche Daten werden gespeichert und man hat zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit, ältere Bestellungen einzusehen. Die Anmeldung ist denkbar einfach: E-Mail-Adresse und persönliches Passwort werden benötigt. Adressdaten können im Nachhinein geändert werden.

  2. Zugang als Gast:

    Daten werden ausschließlich für diese eine Bestellung genutzt und nicht dauerhaft gespeichert. Dementsprechend muss die Anmeldung bei einer weiteren Bestellung erneut erfolgen.
    Wichtig: Unbedingt auf die Eingabe der korrekten Anschrift achten, damit das Paket auch ankommt!

  • Aus welchem Material besteht die Uhr?

    Auf der einen Seite will der Kunde natürlich wissen aus welchen Materialien die gewünschte Uhr besteht. Auf der anderen Seite sind diese Informationen wichtig für Menschen mit einer sensiblen Haut (z.B. Allergiker).

  • Teuer oder günstig?

    Insbesondere bei Uhren gibt es eine große "Preis-Range". Von Uhren für ein paar Euro bis zu Luxus-Uhren für paar tausend Euro ist alles im Portfolio der Uhren-Shops erhältlich. Diese Frage wird jedoch häufig von der eigenen "Geldbörse" beantwortet.

  • Stimmen die Angaben?

    Besonders bei teuren Uhren sind die Angaben des Händlers wichtig. Da wirken nicht nur Produktbeschreibungen und Bilder zur Uhr unterstützend, sondern auch Bewertungen von anderen Käufern.

  • Digital oder analog?

    Diese Frage kann nur der "Geschmack" des Käufers beantworten. Eine elegante Analoguhr, oder vielleicht doch eine digitale Funkuhr? Persönliche Präferenzen bestimmen die Wahl.

  • Sind Batterien notwendig?

    Wenn man eine Uhr mit Batteriebetrieb erwirbt, ist es wichtig, welche Batterien benötigt werden und ob der Händler diese gleich mitliefert. Bietet der Händler zudem einen Batterie-Austausch an? Die Antworten erhalten Sie direkt auf der Händlerseite.

  • Wechselarmbänder möglich?

    Je nach Modell können Wechselarmbänder gleich mitbestellt werden. Einige Uhren-Shops legen gar Gratis-Armbänder der Bestellung bei.

  • Darf die Uhr getestet werden?

    Auf den Shop-Bilder sieht alles überzeugend aus, aber wie sieht die Uhr am Handgelenk aus. Klären Sie diese Frage direkt mit dem Uhren-Shop. Individuell angefertigte Uhren werden häufig von einer "Anprobe" und somit einer Rückgabe ausgeschlossen.

Kleiner Tipp:

Führen Sie vor dem Kauf einen Preisvergleich durch. Zudem sollte der Händler Rechnungskauf anbieten, da man bei teuren Luxus-Uhren schnell ein Vermögen los ist.

Zusammenfassung

  • Die Uhr kann vor der Bezahlung geprüft werden.
  • Der Rechnungskauf kann über einen Payment-Anbieter erfolgen.
  • Sie sollten unbedingt auf die Zahlungsfrist achten um Mahnkosten zu vermeiden.
  • Sie können nicht auf Rechnung bestellen? Entweder ist Ihre Auswahl zu teuer oder Sie haben eine negative Bonität.
  • Sind Sie Neukunde? Manche Uhren-Shops gewähren nur Bestandskunden den Kauf auf Rechnung.

Unser Fazit zum Kauf per Rechnung

Zuerst die Ware, dann das Geld - einfacher geht es nicht. Die Zahlungsfrist sollte unbedingt eingehalten werden, da sonst Mahngebühren in beträchtlicher Höhe entstehen können. Zudem droht eine negative Einstufung bezüglich der Zahlungsmoral und das führt zu Komplikationen bei zukünftigen Rechnungskäufen.

Beim Rechnungskauf trägt der Kunde im Grunde genommen keine Risiken. Im Gegensatz zu den anderen Zahlungsarten bekommt man erst die Ware und anschließend wird bezahlt - sofern die Uhr auch gefällt. Ist das nicht der Fall, schickt man diese einfach fristgerecht zurück. Die Frist beträgt in der Regel 14 Tage und das Prinzip ist ganz einfach:

  1. Was gefällt, wird bezahlt.
  2. Was missfällt wird nicht bezahlt, sondern zurückgeschickt.

Wenn es überhaupt einen Nachteil bei dieser Zahlweise gibt, dann ist es diese: Man muss selbst ans Bezahlen denken. Zu weiteren "Risiken und Nebenwirkungen" braucht niemand befragt werden - der Rechnungskauf ist für den Kunden eine bequeme und sichere Angelegenheit!

Die beliebtesten und bekanntesten Uhren-Hersteller

Die Uhren-Shops bieten den Kunden eine Vielzahl an Marken und Herstellern. In unserer Liste haben wir Ihnen die bekanntesten und beliebtesten Uhren-Hersteller zusammengestellt:

Uhren-Hersteller & Marken im Überblick

AutomatikuhrDigitaluhrSmartwatchFunkuhrAnaloguhr
FestinaCitizenApple WatchJunkersFossil
PulsarSeiko  Skagen
IngersollCasio  Bering

Tierbedarf und Tiernahrung auf Rechnung bestellen

Der Einkauf im Internet hat schon immer gewisse Vor- und Nachteile gebracht. In der heutigen Zeit, in der man immer weniger Zeit hat, ist das Online-Shopping eine zeitsparende Alternative. Gerade bei Tierbedarf kann der Einkauf über das Internet sinnvoll sein. Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass der Shop den man sich ausgesucht hat, auch ein großes Sortiment vorweisen kann. Bei den folgenden Anbietern erhalten Sie Tierbedarf und Tiernahrung per Rechnung von namhaften Herstellern. Sie bezahlen sicher erst nach Erhalt der Lieferung.

Onlineshops bei denen Sie Tierfutter und Tierbedarf per Rechnung kaufen

Kurzanleitung

  1. Tierbedarf und Tiernahrung in den virtuellen Warenkorb legen
  2. Kauf auf Rechnung als Zahlungsart auswählen
  3. Bonitätsprüfung erfolgt durch Shop bzw. Payment-Anbieter
  4. Bestätigung nach erfolgreicher Prüfung
  5. Rechnungsbetrag fristgerecht bezahlen

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  1. Geschäftsfähigkeit: Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  2. Keine Offenstände: Sie haben keine offenen Rechnungen
  3. Positive Bonität: Die Bonitätsprüfung muss ein positives Ergebnis liefern
  4. Warenkorbwert: Rechnungskauf kann auf einen Betrag begrenzt sein

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  • Lieferadresse: Rechnungsanschrift = Lieferadresse
  • Wohnsitz: Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Alternative Adresse: Kein Versand an Packstationen

Wer kann alles Tierbedarf auf Rechnung bestellen?

In der Regel ermöglichen die Händler alle Kunden den Kauf per Rechnung, solange die Voraussetzung erfüllt wird. Bei einer negativen Bonitätsprüfung ist der Rechnungskauf nicht möglich.

Können auch Neukunden Tierbedarf auf Rechnung bestellen?

Einfache Antwort: JA. Jedoch gelten auch für Neukunden die gleichen Bedingungen.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eine positive Bonität ist Pflicht.

Tierbedarf auf Rechnung bestellen über Dienstleister

Immer mehr Händler vertrauen beim Rechnungskauf auf sogenannte Payment-Anbieter. Dabei erfolgt der Versand durch den Shop, die Rechnung kommt jedoch per E-Mail vom Zahlungsdienstleister. An diesen wird auch der Rechnungsbetrag überwiesen. In den meisten Fällen ist dieser Service kostenlos. Sollten doch Gebühren anfallen, werden diese während der Bestellung angezeigt.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gewöhnlich hat man 14 Tage Zeit für die Bezahlung der fälligen Rechnung. Wann genau die Zahlungsfrist beginnt, steht auf der Rechnung. 

Zahlungsziel beachten

Verspätete Zahlungen führen zu unnötigen Mahnkosten - besonders bei Payment-Anbietern.
Folgende Zahlungsfristen sind möglich: Ab Rechnungsstellung, ab Versand oder Erhalt der Ware.

Was tun, wenn der Tierbedarf Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Kann man die Anforderungen für den Rechnungskauf nicht erfüllen, ist der Tierbedarf Kauf auf Rechnung nicht möglich. Normalerweise kann man dann mit einer anderen Zahlungsart den Kauf abschließen, oder man wählt sich einen anderen Online-Shop aus unserer Händler-Liste aus.

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung während der Annahme kontrollieren
  2. Inhalt mit Lieferschein vergleichen
  3. Inhalt auf Vollständigkeit prüfen
  4. Zahlungsfrist einhalten
  5. Dauer für die Überweisung beachten

Die Retoure

Beachten Sie unbedingt die Rücksendebedingung des Händlers. Diese stehen auf dem Retourenschein. Geöffnete Tiernahrung ist natürlich von der Rücksendung ausgeschlossen.

Warum man Tierbedarf im Internet kaufen sollte

Tierbedarf im Internet kaufenIn vielen deutschen Haushalten lebt heutzutage mindestens ein Tier: Eine flauschige Katze, ein "Singvogel" oder der "Beste Freund" des Menschen. Neben Futter und Leckereien ist es bei den Tierbedarfshops möglich, auf die Tierart abgestimmte Accessoires zu kaufen. 

Der Einkauf von Tiernahrung im Zoogeschäft ist oft umständlich und lästig. Vor allem wenn es das spezielle Futter nur in bestimmten Läden zu kaufen gibt und man hierfür weit fahren muss. Dies können Sie sich jetzt sparen, wenn Sie Tierbedarf und Tiernahrung direkt online bestellen.

Bei den Futtermitteln handelt es sich um ausgesuchte Markenware, die mit besten Rohstoffen hergestellt werden. Damit garantieren die Händler für eine gleichbleibende Qualität der Produkte.

Damit der Kauf im Internet erfolgreich verläuft, sollte man jedoch einige Dinge bedenken. Die Seite sollte immer über ein Impressum verfügen, aus dem die relevanten Daten über den Händler eindeutig hervorgehen.

Gerade bei teurem Reitsportbedarf sollte Sicherheit eines der Hauptaugenmerkmale sein. Des Weiteren kann es nie schaden, sich Bewertungen von durchzulesen. Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Gütesiegel wie Trusted Shops, die auf die Seriosität des Händlers hinweisen.

Bei der Bezahlung sollte sich auf die Sicherheit des Rechnungskaufs verlassen. Diese Zahlungsart bietet viele Vorteile für den Käufer: Zum einen werden die bestellten Artikel bequem an die gewünschte Adresse geliefert. Zum anderen bestellt der Käufer ohne Risiko, da er noch keine Zahlung für die Artikel geleistet hat.

Hinzu kommt, dass die Rechnung nach eigenem Ermessen bezahlt werden kann. Rechnungen werden in der Regel mit einem Zahlungsziel versehen. In dieser Zeit kann der Käufer die Artikel in Ruhe begutachten. Alles was man nicht behalten will wird zurückgeschickt. Logischerweise müssen nur die Artikel bezahlt werden, die man behält. 

Ihre Vorteile beim Online-Shopping

  • Nie wieder schweres Tierfutter schleppen
  • Ohne Zeitdruck & zu jeder Tageszeit einkaufen
  • Sie erhalten alles was Sie suchen, da die Auswahl umfangreich ist
  • Vorteile werden übersichtlich im jeweiligen Shop dargestellt
  • Jede Bestellung ist auch ohne Anmeldung möglich
  • Häufig ist der Versand kostenlos - auf Mindestbestellwert achten

Hat der Rechnungskauf auch Nachteile?

Zu den möglichen Nachteilen beim Rechnungskauf gehört, dass man die Bezahlung der Rechnung vergisst und dadurch Mahngebühren entstehen können. Daher sollte das Zahlungsziel unbedingt zur Vermeidung weiterer Kosten eingehalten werden.

Der folgende Punkt hat nichts mit der Zahlungsart zu tun, ist dennoch ärgerlich. Manchmal sind im Shop nicht alle Artikel sofort verfügbar. Unter Umständen kann so die bestellte Ware erst nach einigen Tagen beim Kunden eintreffen. Zudem muss sich der Käufer bei Nichtgefallen um den Rückversand kümmern, was auch Zeit in Anspruch nimmt.

Zusammenfassung

  • Sicherheit: Kauft man Tierbedarf auf Rechnung, kann vor der Bezahlung die Ware überprüft werden.
  • Payment-Anbieter: Kauf auf Rechnung kann über Dienstleister wie PayPal erfolgen.
  • Schneller Versand: Händler muss auf keinen Geldeingang warten.
  • Zahlungsfrist: Verspätete Zahlungen verursachen Mahngebühren.
  • Einschränkungen: Mit einer negativen Bonität ist der Kauf per Rechnung nicht möglich.

Unser Fazit

Das Beste für die kleinen und großen Lieblinge! Auf der Suche nach Futter und Naschereien für ihre vierbeinigen Freunde entscheiden sich immer mehr Tierhalter für die Online-Shops. Hier finden sich zahlreiche Variationen der leckersten und gesündesten Produkte für Hund, Katze und Co. wieder. Die übersichtliche Strukturierung der Seiten und die aussagekräftigen Beschreibungen sind nur zwei der Gründe, weswegen sich immer mehr Tierliebhaber für einen Einkauf im Netz entscheiden. Außerdem geht man mit dem Kauf per Rechnung kein Risiko ein, da keine sensiblen Bank-Daten an Dritte übermittelt werden.

Tasche auf Rechnung bestellen

Und wieder ist es soweit. Die alte Tasche sieht ziemlich abgenutzt aus und man benötigt umgehend eine neue. Ohne eine passende Tasche können einige Menschen nicht auskommen, sei es beim Sport oder im Alltag. Wer sich daran gewöhnt hat, will seine Tasche nicht missen. Dabei gibt es alle nur erdenklichen Versionen; die Auswahl ist enorm!

Soll man in der unmittelbaren Nähe nach einem passenden Modell suchen oder einfach bequem im Internet bestellen?

Bestellen Sie ihre neue Tasche auf Rechnung, wird der Taschen-Shop zeitnah den Versand organisieren. Und der Clou: Sie bezahlen erst nachdem Sie die Lieferung erhalten haben!

Onlineshops bei denen Sie Taschen per Rechnung kaufen

Quick Guide

  1. Tasche in den Warenkorb legen  ✚ Rechnungskauf auswählen
  2. Bonitätsprüfung kann durch Shop oder Dienstleister erfolgen
  3. Sofortige Bestätigung nach einer positiven Bonitätsprüfung
  4. Zahlung innerhalb der vorgegeben Zahlungsfrist

Voraussetzung für den Kauf auf Rechnung

  1. Sie haben keine negative Bonität
  2. Sie sind volljährig & geschäftsfähig
  3. Sie haben keine offenen Rechnungen
  4. Max. Warenkorbwert wird nicht überschritten

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Rechnungskauf

  • Rechnungsanschrift = Lieferadresse
  • Alle Daten wurden korrekt angegeben
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Kein Versand an eine Packstation

Wer kann alles Taschen auf Rechnung bestellen?

Grundsätzlich geben die Online-Shops allen Kunden die Möglichkeit die gewünschte Tasche auf Rechnung zu bestellen. Bevor die Bestellung jedoch bestätigt wird, gibt es eine Bonitäts- und Adressprüfung. Die Prüfung kann der Händler selber abwickeln, oder er hat den Zahlungsprozess an einen Payment-Anbieter abgegeben. Bei einer negativen Bonitätsprüfung ist der Kauf auf Rechnung normalerweise nicht möglich.

Können auch Neukunden Taschen auf Rechnung bestellen?

Selbstverständlich haben auch Neukunden die Möglichkeit Ihre neue Taschen per Rechnung zu kaufen. Früher hatten oft nur Stammkunden dieses Privileg. Heutzutage reicht eine Anmeldung mit den Kundendaten aus, um in den Genuss dieser Zahlungsart zu kommen. Allerdings müssen Neukunden dieselben Voraussetzungen erfüllen wie Bestandskunden. Dazu gehört neben der Volljährigkeit auch eine positive Schufa-Auskunft. Sollte der Taschen-Shop individuelle Anforderung bei der Erstbestellung haben, werden diese in den Shop-AGBs erläutert.

Info für Neukunden

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie als Neukunde auf Rechnung bestellen können, reicht ein einfacher Test aus. Gewünschte Tasche in den Warenkorb legen und "zur Kasse gehen". Wird Ihnen in diesem Bereich der Rechnungskauf angeboten, scheint die Bonität auszureichen und die Bestellung verläuft erfolgreich. Andernfalls wird eine alternative Zahlungsart angeboten.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eines der wichtigsten Punkte beim Rechnungskauf ist die positive Bonität.

Tasche auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Beim sogenannten "Factoring"  lagert der Händler die Zahlungsabwicklung an einen Dienstleister aus. Den Versand und die mögliche Retoure übernimmt immer noch der Shop. Die Rechnung kommt jedoch vom Dienstleister - gewöhnlich per E-Mail! An diesen muss auch der fällige Betrag bezahlt werden. Für den Käufer ist dieser Service kostenlos. Die anfallenden Gebühren werden im Regelfall vom Taschen-Shop übernommen.

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Der Rechnungskauf bietet viel Sicherheit und gewährt zudem noch einen Zahlungsaufschub. Zudem sollte die riesige Auswahl an Marken-Taschen nicht unterschätzt werden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Da die Online-Shops nicht mit horrenden Mietpreisen zu kämpfen haben, sind günstige Preise und regelmäßige Rabatte keine Seltenheit.

Bei einem eventuellen Umtausch oder bei einer Rücknahme gestaltet sich die Abwicklung für den Käufer recht einfach, da ja noch kein Geld für die Tasche bezahlt wurde. Der Rechnungskauf schafft eine Vertrauensbasis und vermittelt dem Käufer ein Gefühl von Sicherheit, besonders wenn man eine sehr teure Handtasche ausgewählt hat. Außerdem wirkt sich das Zahlungsziel positiv auf den Kaufabschluss aus. Verbunden mit einer Zahlpause wird dieser Zeitraum sogar noch verlängert.

Daher sollten auch Sie ihre neue Tasche auf Rechnung bestellen. Nicht nur, dass Sie dank des Zahlungsziels ausreichend Zeit für die Begleichung der Rechnung haben, der Rechnungsbetrag wird erst dann beglichen, wenn die gewünschte Tasche geliefert und überprüft wurde.

Vorteile im Überblick

  • Große Auswahl an Taschen aller Art
  • Günstige Preise und attraktive Sonderangebote
  • Bequem vom PC aus vergleichen und sicher per Rechnung bestellen
  • Keine Lieferverzögerung durch Vorabzahlung
  • Kein Risiko, da erst die Ware kommt und dann erst bezahlt wird
  • Genügend Zeit zum Umtausch oder begleichen des Rechnungsbetrages
  • Es braucht nur die Tasche bezahlt werden, die man auch behält
  • Es brauchen weder Bankverbindungen, noch Kreditkartennummern eingegeben werden
  • Je nach Shop fallen ab einer gewissen Kaufsumme keine Versandkosten an
  • Häufig ist die Rücksendung kostenfrei
 

Gibt es auch Nachteile?

Man muss selbst an die Zahlung des Rechnungsbetrages denken. Wird man erinnert, sind meistens schon Mahngebühren entstanden. Achten Sie unbedingt auf das "korrekte Zahlungsziel". Verspätete Zahlungen bedeuten in der Regel nur Ärger.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Je nach Shop variiert das Zahlungsziel. Einige Händler geben den Kunden 14 Tage Zeit bis zur Begleichung der Rechnung, andere gewähren Zahlungsziele von bis zu 30 Tagen. Das genaue Zahlungsziel findet man auf der Rechnung. 

Zahlungsziel beachten

Beachten Sie die Frist, da sonst eine Mahnung mit zusätzlichen Mahngebühren droht. Besonders Zahlungsdienstleister sind rigoros mit der Einhaltung der Frist. Ab der 1. Mahnung werden Gebühren fällig.

Was tun, wenn der Taschen Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Sollte man unter 18 Jahre alt sein, oder die Bonitätsprüfung negativ ausfallen, wird der Taschen Kauf auf Rechnung nicht angeboten. Im Regelfall steht einem eine andere Zahlungsart zur Verfügung. Sollte der Händler die Bestellung komplett abbrechen, kann man aus den oben aufgeführten Taschen-Shops einen anderen auswählen und dort versuchen die gewünschte auf Rechnung zu bestellen.

Payment-Anbieter

Arbeitet der Shop mit einem Zahlungsdienstleister zusammen, fließen Erfahrungen der Vergangenheit in die aktuelle Bestellung mit ein. So kann es passieren, dass der Taschen Kauf auf Rechnung abgelehnt wird, obwohl es sich um die 1. Bestellung im jeweiligen Taschen-Shop handelt. 

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf Schäden prüfen
  2. Lieferschein mit der Bestellung vergleichen
  3. Pünktlich bezahlen
  4. Bearbeitungsdauer für die Überweisung bedenken

Was ist bei einer Tasche wichtig?

Die Höhe, auf der Sie Ihre Tasche tragen, lässt sich für ein ideales Tragekomfort leicht mit dem Schultergurt variieren, sodass man beispielsweise beim Radfahren sich ausschließlich auf den Verkehr konzentrieren kann. Beim Kauf der richtigen Tasche sollten einige Punkte beachtet werden:

  • Großer Stauraum

    Die Tasche sollte genügend Stauraum für Geräte und Dokumente bieten, wobei auch spezielle Fächer in der Tasche nicht fehlen dürfen. Wegen ihrer rechteckigen Form eignen sich die meisten Taschen perfekt für Laptops und Bücher.

  • Leichte Handhabung

    Die Tasche stellt häufig eine Alternative zu einem herkömmlichen Rucksack dar. Sie wird seitlich getragen, sitzt bequem und Sie kommen immer an den Inhalt heran, ohne, dass Sie die Tasche erst abstellen müssen. Dies ist sehr hilfreich, wenn es mal schnell gehen muss.

  • Wasserschutz

    Viele Modelle bestehen aus wasserabweisenden Material, wie Nylon, und schützen somit den Inhalt bei strömenden Regen. Sie sehen vielleicht aus, als wären Sie schwimmen gewesen, jedoch wird der Inhalt Ihrer Tasche trocken sein.

  • Kein Schweiß

    Wer kennt das nicht: Im Sommer mit dem Rucksack unterwegs sein und nach ein paar Minuten ist das Shirt am Rücken nass geschwitzt. Mit der richtigen Tasche wird dies nicht geschehen, da Sie sie bequem an der Seite tragen können.

  • Sicherheit

    Die Tasche hat man in der Regel immer im Blick. Einen Rucksack hat man nicht immer im Blick, was schnell zum Verlust der Wertgegenstände führen kann.

  • Design

    Heutzutage gibt es Taschen in vielen Ausführungen. Mit ihrer Vielfalt gibt es sicher für jeden das passende Design; egal ob elegant in "Leder-Optik", natürlich in Baumwolle oder modern in Nylon. Die vorhandene Fläche bietet auch genügend Platz für Anstecker und Stickereien.

  • Erweiterungen

    Dünne Trennwände und Organizer sind weitere Accessoires, womit sich jeder schnell seine individuell organisierte Tasche erstellen kann.

Was, wenn die Tasche nicht gefällt?

Kein Problem! Laut Gesetzgeber können Sie innerhalb von 14 Tagen vom Kauf zurücktreten. Bei reduzierten Artikeln können die Händler die Rückgabe bzw. den Umtausch ausschließen. Achten Sie aus diesem Grund während Ihrer Bestellung auf solche Angaben. Beim "normalen Sortiment" gilt allerdings immer die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen.

Die Retoure

Beachten Sie bei der Rücksendung unbedingt die Bedingungen des Händlers. Häufig liegt ein Retourenaufkleber der Lieferung bei. Eine offensichtlich benutzte Tasche ist natürlich von der Rücksendung bzw. Umtausch ausgenommen!

Zusammenfassung

  • Sicherheit: Bestellung wird vor der Bezahlung überprüft.
  • Schneller Versand: Der Händler muss auf keinen Zahlungseingang warten.
  • Payment-Anbieter: Kauf auf Rechnung kann über Dienstleister wie PayPal erfolgen.
  • Zahlungsfrist: Verspätete Zahlungen verursachen Mahnkosten.
  • Einschränkungen: Mit einer negativen Bonität ist der Rechnungskauf nicht möglich!

Unser Fazit zum Rechnungskauf

Der Rechnungskauf ist ein wahres Geschenk. Hier haben die Händler ihren Kunden eine faire Zahlungsweise zur Verfügung gestellt. Diese Fairness sollte man als verantwortungsbewusster Kunde auch dem Verkäufer entgegenbringen. Das beste Mittel hierfür ist eine fristgerechte Zahlung oder eine rechtzeitige Rücksendung unerwünschter Artikel.

Erst wird in aller Ruhe gestöbert und verglichen. Durch das Anklicken des "Zoom-Buttons" ist neben der genauen Farbintensität sogar die Material-Struktur der Taschen erkennbar - es entgeht einem nichts. Nachdem man die gewünschte Tasche in den obligatorischen Warenkorb gelegt hat, wählt man den Button "zur Kasse gehen". Nun hat man 2 Möglichkeiten:

  1. Man bestellt über den Gastzugang oder,
  2. Man errichtet ein persönliches Kundenkonto unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines eigenen Passwortes.

Im zweiten Falle werden die Daten gespeichert und brauchen bei einer weiteren Bestellung nicht neu eingegeben werden. Außerdem kann man jederzeit auf alle Bestellvorgänge zugreifen. 

Die Reihenfolge bei der Durchführung des Kaufvertrages ist äußerst kundenfreundlich. Zuerst erfolgt die Lieferung, erst danach ist der Rechnungsbetrag fällig. Oft wird sogar eine kostenlose Retoure angeboten, dafür kann man den beigefügten Retourenaufkleber nutzen.

Schuhe auf Rechnung bestellen

Während in der Vergangenheit Schuhe hauptsächlich praktisch sein mussten, ist in der heutigen Zeit auch der optische Aspekt äußerst wichtig geworden. Dabei sind hochwertige Schuhe nicht nur modisch anspruchsvoll, sondern schützen auch in gewissem Maße vor Verletzungen. Aktuell erwerben immer mehr Konsumenten das gewünschte Paar im Internet. Bestellt man die Schuhe auf Rechnung, geht man keinerlei Risiken ein. Man leitet nur die Lieferadresse an den Online-Shop weiter. Es werden keinerlei Bankinformationen oder Kreditkarten-Daten hinterlassen. Die Bezahlung erfolgt bequem und sicher nach Erhalt der Lieferung.

Onlineshops bei denen Sie Schuhe und Sneaker per Rechnung kaufen

Alles wichtige im Überblick

  1. Schuhe aussuchen und in den Warenkorb legen
  2. Als Zahlungsart Kauf auf Rechnung auswählen
  3. Bonitätsprüfung muss ein positiven Ergebnis liefern
  4. Rechnung muss innerhalb der Frist bezahlt werden

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  1. Sie sind volljährig und somit geschäftsfähig!

    Wer volljährig ist, ist laut Gesetzgeber auch voll geschäftsfähig. Somit ist der Rechnungskauf bei positiver Bonität möglich.

  2. Sie haben keine offenen Rechnungen!

    Sie haben schon einmal bei einem bestimmten Schuh-Shop auf Rechnung bestellt, können aber aktuell den Kauf auf Rechnung nicht auswählen? Dann sollten Sie überprüfen, dass Sie keine offenen Rechnungen bei dem Händler haben.

  3. Der maximale Warenwert wurde nicht überschritten!

    Viele Händler legen beim Rechnungskauf einen Maximalbetrag für die Bestellung fest - besonders bei Neukunden. Dieser wird jeweils vom Händler definiert und ist von Shop zu Shop unterschiedlich hoch.

  4. Sie haben keinen negativen Eintrag bei der Schufa!

    Besonders bei dieser Zahlungsart spielt Sicherheit eine große Rolle. Der Händler will sich natürlich vor möglichen Zahlungsausfällen schützen. Aus diesem Grund läuft während des Bestellvorganges eine "Real-Time"-Abfrage bei der Schufa oder einer anderen Auskunftei ab. Bei einer positiven Prüfung sollte dem Rechnungskauf nichts im Wege stehen.

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  • Wurden alle relevanten Daten korrekt angegeben?

    Häufig muss die Lieferadresse und Rechnungsanschrift identisch sein. Weicht diese ab, kann es sein, dass man die gewünschten Schuhe nicht per Rechnung kaufen kann.

  • Fester Wohnsitz in Deutschland

    Einige Shops gewähren den Rechnungskauf nur Kunden mit festem Wohnsitz in Deutschland.

  • Kein Versand an eine Packstation

    Auch hier haben einige Shops Einschränkungen. Prüfen Sie deshalb die AGBs des jeweiligen Händlers.

Wer kann alles Schuhe auf Rechnung bestellen?

In der Regel haben die Händler keine Einschränkungen, solange die oben genannten Bedingungen erfüllt werden. Die Bonitäts- und Adressprüfung kann auch durch einen Zahlungsdienstleister durchgeführt werden.

Können auch Neukunden Schuhe auf Rechnung bestellen?

JA. Natürlich müssen Erstbesteller die gleichen Bedingungen erfüllen wie Stammkunden. Sollte dies der Fall sein, können auch Neukunden Schuhe auf Rechnung bestellen. Detaillierte Informationen sind in den Shop-AGBs zu finden.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, muss man sich für eine andere Zahlungsart entscheiden oder versucht es bei einem anderen Schuhshop. Da jeder Händler seine eigenen Richtlinien hat, kann ein erneuter Versuch bei einem anderen Händler eventuell zum Erfolg führen.

Schuhe auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Immer mehr Online-Shops vertrauen bei der Zahlungsabwicklung auf Payment-Anbieter wie PayPal oder Klarna. Dabei übernimmt der Händler weiterhin den Versand und die Retoure. Der Rechnungsbetrag wird jedoch an den Zahlungsdienstleister überwiesen. Dabei werden die anfallenden Gebühren in der Regel vom Schuhshop übernommen. Der Service ist dann für den Käufer kostenlos.

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Der Rechnungskauf zählt zu den sichersten Zahlungsarten und versteckt keinerlei Risiken für den Kunden. Der Versand erfolgt unverzüglich, da der Händler nicht auf den Geldeingang auf seinem Konto wartet.

Man hat gewöhnlich ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Das bedeutet: Man hat zwei Wochen Zeit die Schuhe ausgiebig zu prüfen und die Rechnung zu begleichen. Bei einer "Auswahl-Bestellung" bezahlt der Kunde die Schuhe, die er behält. Den Betrag für die retournierten Artikel zieht man direkt von der Rechnung ab. 

Sind Sie unzufrieden mit der Lieferung, oder sehen die Schuhe anders aus als im Shop? Dann senden Sie einfach die Ware zurück. Sie müssen nicht lange auf die Gutschrift warten, da noch kein Geld überwiesen wurde.

Diese Zahlungsart bietet dem Kunden die Möglichkeit aus dem gigantischen Angebot die richtigen Schuhe zur richtigen Zeit zu bestellen. Außerdem spart man Zeit, weil man nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen braucht. Das gewünschte Paar wird bequem vom heimischen Computer bestellt.

Rechnungskauf immer noch die No.1

Wie eine Studie des EHI zum Thema Online-Payment 2016 zeigt, wächst bei Bestellungen im Internet der Anteil des Rechnungskaufs weiter an. 2015 betrug der Umsatzanteil von "Kauf auf Rechnung" 28%. 2016 stieg dieser um 1 Prozent auf 29% der Umsätze an. Aus diesem Grund bieten immer mehr Online-Händler den Rechnungskauf an. Dies ist auch beim Schuhkauf der Fall. 2015 haben bereits 2/3 der Top-1.000 Online-Händler ihren Kunden diese Zahlungsmethode bereitgestellt.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Der Schuhshop gewährt einem in der Regel ein 14-tägiges Zahlungsziel. Sie haben somit ausreichend Zeit die Lieferung auf Richtigkeit zu prüfen. Ob die Zahlungsfrist mit Erhalt der Schuhe oder schon ab Versand des Paketes gilt, steht auf der Rechnung. 

Zahlungsziel beachten

Besonders Payment-Anbieter achten auf die fristgerechte Zahlung. Bei einem verspäteten Zahlungseingang werden Mahngebühren fällig - und das schon ab der 1. Mahnung!

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Unverzüglich Verpackung auf Schäden prüfen
  2. Lieferschein mit der Bestellung vergleichen
  3. Pünktlich den Rechnungsbetrag bezahlen
  4. An die Bearbeitungsdauer für die Überweisung denken

Was ist beim Kauf von Schuhen zu beachten?

  • Die passende Schuhgröße

    Natürlich ist die "richtige Größe" beim Kauf von Schuhen wichtig. Die Folgen von nicht passenden Schuhe: Druckstellen und Blasenbildung. Nutzen Sie die Größentabelle für das richtige Paar Schuhe. Einige Shops haben sogar eigene Größentabellen.

  • Aus welchem Material sind die Schuhe?

    Ganz klar: Günstige Schuhe werden in der Regel nicht aus hochwertigen Materialien hergestellt. Das sieht natürlich bei exklusiven Modellen ganz anders aus. Lesen Sie die Artikelbeschreibung durch, dort ist die Zusammensetzung zu finden.

  • Schuhe anprobieren

    Beim Kauf per Rechnung können die bestellten Schuhe vor der Bezahlung anprobiert werden. Wichtig: Es sollte sich nur um eine "Anprobe" handeln. Bei sichtbaren Abnutzungen oder Beschädigungen am Schuh, wird der Umtausch möglicherweise ausgeschlossen. Darum sollte man unbedingt die Rücksendebedingungen des jeweiligen Shops durchlesen. Generell gilt: Kurze Anprobe zuhause ist problemlos möglich, längeres Tragen im Freien nicht.

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl als in einem Schuhladen vor Ort
  • Bequeme Lieferung bis nach Hause
  • Durchschnittliche Zeit bis zur Bezahlung: 14 Tage
  • Angabe von sensiblen Bank-Daten nicht notwendig
  • 14 Tage Widerrufsrecht
 

Was sind die Nachteile?

Vergisst man die Rechnung pünktlich zu bezahlen, gerät man in Zahlungsverzug. Mahngebühren sind die Folge. Wenn sich das Ganze wiederholt, kann es vorkommen, dass der Händler diesem Kunden einen weiteren Kauf auf Rechnung verwehrt. Soweit kommt es in den seltensten Fällen, denn wer online bestellt, hat eine E-Mail-Adresse angegeben. Dorthin wird die Rechnung und auch die Mahnung gesendet.

Die Möglichkeit nahezu unbegrenzt viele Schuhe bestellen zu können, kann verführerisch wirken, sodass man am Ende mehr Schuhe kauft als geplant. Dies führt zwangsläufig in die Schuldenfalle.  

Die Retoure

Bei Nichtgefallen einfach das Paket an den Anbieter zurücksenden - und das oft sogar kostenlos. Der Retourenaufkleber liegt in der Regel der Lieferung bei. Zudem bieten viele Online-Shops als Extra-Service ein erweitertes Rückgaberecht. Offensichtlich getragene Schuhe sind von der Rücksendung oder dem Umtausch ausgeschlossen!

Zusammenfassung

  • Besonders beim Kauf von Schuhen ist der Rechnungskauf praktisch, da die bestellten Schuhe vor der Bezahlung anprobiert werden können.
  • Die Zahlungsabwicklung wird entweder direkt durch den Händler oder über einen Dienstleister abgewickelt.
  • Der Versand erfolgt zügig, da der Shop auf keinen Geldeingang wartet.
  • Achten Sie auf die Zahlungsfrist und wann diese Frist genau beginnt!

Unser Fazit

Alles in allem ist der Rechnungskauf eine kundenfreundliche Möglichkeit Schuhe schnell und sicher im Internet zu bestellen. Auf eines sollte man jedoch unbedingt achten: Die pünktliche Bezahlung, ansonsten drohen Mahnkosten!

Außerdem erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands häufig versandkostenfrei. Das Paket benötigt in der Regel 1-3 Werktage - wenn 100%ige Verfügbarkeit vorhanden ist. Der Umtausch ist gewöhnlich kostenfrei

Der digitale Wandel ermöglicht Ihnen bequemes Shopping von der Couch aus. Nach der Filterung des Angebotes müssen Sie nur noch den Schuh wählen, der Ihnen am besten gefällt. Zudem erhält man auch Produkt-Tipps und Kundenempfehlungen. Außerdem lassen sich die Preise der unterschiedlichen Hersteller viel leichter miteinander vergleichen.

Wie alles im Leben ist auch der Online-Kauf nicht perfekt. Häufig sieht das Schuhmodell auf den Fotos besser aus als in echt. Dabei ist die detaillierte Suchfunktion eine große Hilfe, da man sich im "Schuh-Dschungel" leicht verirren kann.

Rechnungskauf ist am sichersten!

Die Kunden sprechen laut einer EHI-Studie dem Rechnungskauf die höchste Sicherheit zu. 61% der Kunden vertrauen dieser Zahlungsmethode, gefolgt von PayPal mit 11%. Durch die stetig wachsende Anzahl an Zahlungsmöglichkeiten, erweist sich der Rechnungskauf nach wie vor als die beliebteste Zahlungsart

Schuhgrößentabelle

Viele verschiedene Systeme machen es für die Kundschaft nicht leicht, den passenden Schuh zu finden. Bei der "kontinentaleuropäischen Größe" (EU) basiert die Größenangabe auf Innen- bzw. Leistenlänge, der sog. "Pariser Stich", und findet Anwendung in Deutschland, Italien oder Frankreich.

Die "britischen Größen" (UK) unterliegen keinem festen Standard. Die Leistenlänge wird in Barleycorns (8,4666 mm) angegeben. Auch die "US-Amerikanische Größe" hat als Basis wie das UK-System Barleycorns, beginnt jedoch an einer anderen Stelle und unterliegt keinem festen Standard.

Es gibt zwar einen Rahmen (vorgegeben von American Apparel and Footwear Association), aber ähnlich wie in der EU fühlen sich nicht alle Hersteller daran gebunden. Hier hilft dann nur der Blick in die Größentabelle der Hersteller. Die "US-Größe" unterscheidet bei Schuhen zudem zwischen Damen- und Herren-Größen.

Schuhgrößen im Überblick

Fußlänge in cmEnglische Größe (UK)Deutsche Größe
22,4335
233 1/236
23,4437
23,94 1/237
24,2538
24,75 1/239
25,2639
25,66 1/240
26741
26,47 1/241
26,9842
27,38 1/243
27,8943
28,29 1/244
28,71045
29,110 1/245
29,61146
3011 1/247
30,41247
30,912 1/248

Damen-Schuhgrößen

EU35.5363737.5383939.54040.541.54242.543.54444.5
US55.566.577.588.599.51010.51111.512
UK33.544.555.566.577.588.599.510
CM2222.52323.52424.52525.2525.52626.52727.52828.5

Herren-Schuhgrößen

EU363737.5383939.54040.541.54242.543.54444.5454646.547484950.551.5
US44.555.566.577.588.599.51010.51111.51212.513141516
UK33.544.555.566.577.588.599.51010.51111.512131415
CM22.52323.52424.52525.2525.52626.52727.52828.2526.52929.53030.5313233

Schmuck auf Rechnung bestellen

Für ein kostbares Schmuckstück kann man schon ein Vermögen ausgeben. Dank der Schmuck-Shops müssen Sie nicht mehr teure Preise bezahlen wie beim Händler vor Ort. Vergleichen Sie in aller Ruhe bevor Sie sich entscheiden. Eventuelle Fragen werden von den Händlern zeitnah beantwortet. Bestellt man außerdem Schmuck auf Rechnung, wird kein Risiko eingegangen. Erst wenn man mit der Lieferung zufrieden ist, wird der Rechnungsbetrag fällig.

Onlineshops bei denen Sie Schmuck per Rechnung kaufen

Alles wichtige auf einen Blick

  1. Schmuck in den Warenkorb legen
  2. Einloggen oder als Gast fortfahren
  3. Kauf auf Rechnung auswählen
  4. Sofortige Bestätigung bei positiver Bonität
  5. Betrag innerhalb der Frist überweisen

Voraussetzung um Schmuck auf Rechnung zu bestellen

  1. Sie sind volljährig und somit geschäftsfähig
  2. Keine offenen Rechnungen beim jeweiligen Schmuck-Shop
  3. Der maximale Warenwert wurde nicht überschritten
  4. Kein negativer Schufa-Eintrag
  5. Kein Versand an eine Packstation

Wer kann alles Schmuck auf Rechnung bestellen?

Im Regelfall können alle Kunden Schmuck auf Rechnung bestellen. Die notwendige Bonitätsprüfung kann dabei durch den Händler oder über einen Payment-Anbieter durchgeführt werden.

Können auch Neukunden Schmuck auf Rechnung bestellen?

JA. Dabei gelten für Neukunden häufig die gleichen Bedingungen wie für Stammkunden. Sollte es Einschränkungen für die Erstbestellung geben, werden diese in den AGBs des Shops erläutert.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eines der wichtigsten Aspekte beim Kauf auf Rechnung ist ein einwandfreier Leumund. Bei einer negativen Bonität muss man das Schmuckstück mit einer anderen Zahlungsart bezahlen.

Schmuck auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Der Rechnungskauf ist für den Händler mit Risiken verbunden, besonders bei teurem Schmuck. Bezahlt der Kunde die fällige Rechnung nicht, ist dies mit Mehraufwand und Kosten für den Online-Shop verbunden. Daher vertrauen immer mehr Händler die Zahlungsabwicklung Payment-Anbietern wie Klarna an.

Beim sogenannten Factoring erfolgt der Versand weiterhin durch den Shop. Die Rechnung kommt jedoch per E-Mail vom Rechnungskauf-Dienstleister. An diesen muss auch der Rechnungsbetrag überwiesen werden. Für den Käufer ist der Service in der Regel kostenlos.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Das Zahlungsziel beträgt in den meisten Fällen 14 Tage. Dabei beginnt die Frist häufig mit Erhalt der Lieferung. Ein Fristbeginn ab Rechnungsstellung oder Versanddatum ist auch möglich. Wann die Frist genau beginnt, steht in der jeweiligen Rechnung. 

Zahlungsziel beachten

Kauf auf Rechnung macht besonders bei teuren Bestellungen wie Schmuck Sinn. Vergessen Sie jedoch das korrekte Zahlungsziel nicht, da sonst kostenpflichtige Mahnungen drohen.

Was sind die Vorteile beim Rechnungskauf?

Zuerst sollte die umfangreiche Produktauswahl erwähnt werden. Das Sortiment der Schmuck-Shops ist in der Regel wesentlich größer, als dies in einem lokalen Geschäft der Fall sein könnte. Zudem besteht die Möglichkeit ein Produktvergleich durchzuführen.

Ein Hauptargument für den Kauf auf Rechnung besteht darin, dass es dem Kunden eine sichere Bezahlung ermöglicht, ohne den Kauf vorschnell tätigen zu müssen. Auf diese Weise kann man sich von der Qualität des Schmuckstücks überzeugen, denn manchmal weichen Beschreibung und Produktbild von dem tatsächlichen Erscheinungsbild auseinander. 

Gerade bei teurem Schmuck ist es überaus hilfreich, sich persönlich von der Qualität zu überzeugen. Sollte die Lieferung nicht den Vorstellungen entsprechen, kann man vom Rückgaberecht Gebrauch machen. Ist alles "ok", begleicht man den Rechnungsbetrag innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist. 

Ein weiterer Vorteil ist der Schutz von sensiblen Bankdaten, da man diese nicht dem Händler übermittelt. So erhält man seine Bestellung auf eine komfortable Weise, ohne dabei das geringste Risiko eingehen zu müssen.

Vorteile im Überblick:

  • Größere Auswahl als beim Händler vor Ort
  • Schnelle Lieferung an die gewünschte Adresse
  • In der Regel 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von sensiblen Bank-Daten
  • 14-tägiges Widerrufsrecht
 

So geht der Kauf von Schmuck im Internet!

So geht der Kauf von Schmuck im InternetSchmuck bedeutet vielen Menschen eine Menge, denn sie sind mehr als nur Gegenstände, die einen materiellen Wert aufweisen. Form, Design und die emotionalen Verbindungen die mit ihnen in Zusammenhang stehen sorgen dafür, das bestimmte Stücke dem jeweiligen Käufer besonders am Herzen liegen.

Wer hochwertigen und teuren Schmuck in Internet erwerben will, der sollte sich die richtigen Händler suchen. Hierbei kommt es vor allem auf die Qualität an,. Auch spielt die Herkunft der Schmuckstücke eine gewichtige Rolle. 

Um sich endgültig zu entscheiden, will man natürlich das begehrte Stück begutachten. Sollte das Schmuckstück nicht gefallen, senden Sie dieses unkompliziert zurück – und das oft sogar kostenlos. Neben einem hervorragenden Service erhalten Sie außerdem eine große Auswahl.

Natürlich muss bei einer preisintensiven Anschaffung die Zahlungsart berücksichtigt werden. Kauft man Schmuck auf Rechnung, ist man als Kunde auf der sicheren Seite. Hierbei ist dann zwangsläufig eine "saubere Schufa" erforderlich.

Was ist beim Kauf von Schmuck zu beachten?

  • Aus welchem Material besteht das Schmuckstück?

    Bei teurem Schmuck ist es wichtig, aus welchem Material das Schmuckstück hergestellt wurde. Auf der einen Seite sind die Informationen wichtig für Allergiker. Auf der anderen Seite will man als Kunde natürlich wissen aus welchem Material die gewünschte Kette oder der Ohrring besteht.

  • Echt oder Fake?

    Soll es ein echter Brilliant-Ring sein oder nur eine "billige Kopie". Eine Nachbildung kostet natürlich nicht annähernd so viel wie ein echter "Brilli". Diese Frage wird in der Regel durch das eigene Budget beantwortet.

  • Schmuckstück anprobieren?

    Die Bilder im Shop haben Sie überzeugt. Aber wie sieht das blinkende Schmuckstück am Handgelenk aus? Diese Frage sollte direkt mit dem Schmuck-Shop geklärt werden. Gleichzeitig sind die Bedingungen einer eventuellen Rücksendung zu klären. Individuell angefertigte Schmuckstücke werden häufig von einer "Anprobe" und somit einer Rückgabe ausgeschlossen.

  • Gold & Silberschmuck

    Bei Gold und Silberschmuck sollte nicht nur auf die Echtheit, sondern auch auf die Wertigkeit (Goldanteil bzw. Karat) geachtet werden. Diese Werte werden jeweils in der Artikelbeschreibung erläutert.

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf Schäden überprüfen
  2. Inhalt mit Lieferschein vergleichen
  3. Qualität des Schmucks prüfen
  4. Zahlungsfrist einhalten
  5. Bearbeitungsdauer berücksichtigen

Die Retoure

Achten Sie auf die Vorgaben des jeweiligen Schmuck-Shops. Bei "personalisierten" Schmuckstücken ist eine Rückgabe häufig ausgeschlossen.

Welche Nachteile hat der Kauf per Rechnung

Gerät die Rechnung aufgrund der großzügigen Zahlungsfrist in Vergessenheit, erwarten einen Mahngebühren. Außerdem ermöglichen nicht alle Schmuck-Shops den Rechnungskauf für Neukunden, da diese Zahlungsart in der Vergangenheit des Öfteren missbraucht wurde. 

Zeigt sich der Neukunde aber nach der ersten reibungslos verlaufenen Bestellung als vertrauenswürdig, kann er als Bestandskunde schließlich vom Rechnungskauf profitieren. 

Nachteile im Überblick:

  • Mahnkosten bei nicht fristgerechter Zahlung
  • Zu viele Rechnungskäufe können zur "Schuldenfalle" führen
  • Max. Bestellwert kann vorhanden sein
  • Rechnungskauf ist nicht für alle Neukunden möglich
 

Zusammenfassung

  • Die Schmuckstücke können vor der Zahlung überprüft werden.
  • Entweder erfolgt der Rechnungskauf direkt durch den Shop oder über einen Payment-Anbieter.
  • Unbedingt auf das Zahlungsziel achten! Sonst drohen kostenpflichtige Mahnungen.
  • Rechnungskauf nicht möglich? Entweder ist das Schmuckstück zu teuer oder Sie haben eine negative Bonität.
  • Sie sind Neukunde? Einige Schmuck-Shops gewähren nur Bestandskunden den Kauf auf Rechnung.

Unser Fazit zum Rechnungskauf

Unterm Strich bietet der Rechnungskauf mehr Vorteile als Nachteile, sodass sich der Einkauf im Internet mehr als lohnt. Es handelt sich hier um eine sichere Art der Bezahlung, denn es müssen nur wenige Daten während der Bestellung eingegeben werden. Zudem ist die Produktauswahl im Internet riesig, sodass für jeden das passende Schmuckstück zu finden ist.

In aller Ruhe lässt sich das "funkelnde" Sortiment durchstöbern, bis die Auswahl getroffen wird. Mit dieser sicheren Zahlungsart lassen sich Bestellungen im Internet auf eine unkomplizierte Art erledigen, stehen jedoch nicht immer ohne Einschränkung bereit.

Lampen per Rechnung kaufen

Eine Lampe kann darüber bestimmen, wie man sich in einem Zimmer fühlt. Ist es kühl oder warm und gemütlich: All dies entscheidet zu einem großen Teil die Lampe. Nun gibt es allerdings eine große Auswahl. Man muss sich entscheiden zwischen Hängelampen, Stehlampen oder Deckenlampen. Die neue Lampe sollte mit Bedacht ausgewählt werden, da man für eine Designerlampe ein Vermögen ausgeben kann. Bei der Zahlungsart sollte Sie keine Kompromisse eingehen. Bestellen Sie die Lampe auf Rechnung und haben dank des Zahlungsziels genügend Zeit, den fälligen Betrag zu begleichen.

Onlineshops bei denen Sie Lampen per Rechnung kaufen

Quick Guide

  1. Gewünschte Lampen in den virtuellen Warenkorb legen 
  2. Als Zahlungsart den Rechnungskauf auswählen
  3. Die Bonität des Kunden wird geprüft
  4. Positives Ergebnis = Bestellbestätigung
  5. Rechnungsbetrag innerhalb der Zahlungsfrist überweisen

Voraussetzung für den Kauf per Rechnung

  1. Sie sind 18 Jahre alt ➔ volljährig
  2. Sie haben keine offene Rechnung beim jeweiligen Händler
  3. Positive Bonität ist notwendig

Vorgaben der Zahlungsdienstleister für den Rechnungskauf

  • Lieferadresse = Rechnungsanschrift
  • Deutschland ist fester Wohnsitz
  • Kein Versand an eine Packstation

Wer kann alles Lampen auf Rechnung bestellen?

Grundsätzlich können alle Kunden Lampen auf Rechnung bestellen, solange die oben genannte Voraussetzung erfüllt wird.

Können auch Neukunden Lampen auf Rechnung bestellen?

JA. Auch Neukunden müssen die gleichen Bedingungen der Händler oder Payment-Anbieter erfüllen. Sollte es Einschränkungen für die Erstbestellung geben, werden diese in den AGBs erläutert.

Kauf per Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Negative Bonität = Kein Kauf auf Rechnung.

Lampe auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Wird die Zahlung über einen externen Dienstleister abgewickelt, nennt man es "Factoring". Dabei erhält der Käufer die Rechnung vom Payment-Anbieter. An diesen muss auch der fällige Betrag bezahlt werden. Der Versand erfolgt jedoch vom Online-Shop. Dieser kümmert sich auch um eventuelle Retouren. Für den Käufer ist dieser Service in der Regel kostenlos.

Ihre Vorteile beim Kauf per Rechnung

Lange Warteschlangen und hektische Menschenmengen gibt es beim Online-Kauf nicht. Auch können Öffnungszeiten ignoriert werden. Wenn die Lampe im virtuellen Warenkorb liegt, wird im nächsten Schritt die Zahlungsart ausgewählt. Bei den deutschen Kunden gehört der Rechnungskauf zu den Favoriten - und das zurecht!

Die Lampe wird schnell versendet und kann zuhause erst einmal begutachtet werden. Bei Lampen ist es ratsam, die Wirkung der Lichtquelle im Wohnbereich zu testen. Ist mit der Lieferung alles in Ordnung, kann die Lampe genutzt werden, obwohl die Zahlung noch nicht getätigt wurde.

Die Gefahr, etwas bezahlt und nicht erhalten zu haben, besteht gar nicht. Selbst wenn man mit der Lieferung nicht zufrieden ist, kann das Paket mit Leichtigkeit zurückgesandt werden. In der Regel liegt dem Paket ein Retourenaufkleber bei, womit man den kostenlosen Rückversand beanspruchen kann.

Der Rechnungsbetrag kann in Ruhe innerhalb des Zahlungsziels beglichen werden, nachdem die Lampe längst das Zimmer schmückt. Berechtigte Reklamationen sind auch nachträglich noch möglich. Gerade bei sperrigen Artikeln ist ein "Internet-Kauf" herrlich unkompliziert. Gedanken über den Transport braucht sich dabei keiner machen.

Vorteile im Überblick

  • Große Auswahl an verschiedenen Lampen-Modellen
  • Schnelle Lieferung an die Wunschadresse
  • 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von Bank-Daten
  • 14 Tage Widerrufsrecht
 

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gewöhnlich hat man ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Ob die Frist letztendlich mit dem Versand oder ab Erhalt der Lampe beginnt, steht in der Rechnung. 

Zahlungsziel beachten

Vergisst man die Frist einzuhalten, folgen Mahnungen. Besonders Payment-Anbieter fordern ab der 1. Mahnung Gebühren.

Was tun, wenn der Lampen Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus oder ist man unter 18 Jahre alt, wird der Lampen Kauf auf Rechnung nicht ermöglicht. Man kann dann die Bestellung mit einer anderen Zahlungsart abschließen oder wählt aus unserer Händler-Liste einen anderen Lampen-Shop aus, bei dem man versucht die gewünschte Lampe auf Rechnung zu bestellen.

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf Schäden kontrollieren
  2. Lieferschein mit Bestellung vergleichen
  3. Lampe auf Beschädigungen überprüfen
  4. Zahlungsfrist einhalten
  5. Dauer für die Überweisung berücksichtigen

Die Retoure

Nutzen Sie dafür den beiliegenden Retourenschein und beachten unbedingt die Bedingungen des Händlers. Häufig ist somit ein kostenloser Rückversand möglich.

So kauft man Lampen im Internet!

So kauft man Lampen im Internet

Ob Hängelampe oder Stehlampe - manchmal benötigt man einfach eine neue Lampe. Während früher das Einkaufen fast als Familienausflug galt und eher seltener vorkam, ist es heute recht unspektakulär. 

Auch die Art des Kaufens hat sich verändert. Man braucht dafür nicht mal mehr vor die Tür; und das ist selbst bei größeren Artikeln nicht anders. Die verschiedenen Lampen-Modelle lassen sich hervorragend auf den Einrichtungsstil anpassen. Stilvoll, edel, nostalgisch oder zeitlos schön - die Entscheidung über die perfekte Lampe lässt sich ganz bequem im eigenen Zuhause fällen.

Die neue Lampe sollte sich in das bestehende Mobiliar einfügen. Werden mehrere Farben angeboten, ist die gewünschte Farbe anzugeben. Wichtig hierbei ist ein genauer Abgleich, denn die Farbeinstellungen des Bildschirms können die Farben schon mal verfälscht darstellen. Auch sollte auf das verwendete Material eingegangen werden. 

Hat man sich für ein Modell entschieden, kommt es zum Zahlungsprozess. Kaufen Sie die neue Lampe per Rechnung wird erst nach erfolgreicher Lieferung bezahlt. Bei größeren Paketen wird der Liefertermin gewöhnlich mit der zuständigen Spedition abgestimmt. 

Hat der Kauf auf Rechnung auch Nachteile?

Natürlich lässt sich nun gegensteuern, dass sich die gewünschte Lampe im Fachgeschäft besser betrachten lässt. Doch wenn ansprechende Bilder den Gang in den vollen Laden ersetzen, kann dies den genannten Punkt in den Hintergrund drängen.

Grundsätzlich liegen die Risiken auf Seiten des Verkäufers, da dieser in Vorleistung geht und die bestellte Lampen schon vor einem Zahlungseingang versendet. Aus diesem Grund bieten einige Lampen-Shops den Rechnungskauf nur Bestandskunden an. 

Außerdem erfolgt in den meisten Fällen eine Bonitätsprüfung direkt während der Bestellung. Natürlich kann man bei einer negativen Bonität nicht per Rechnung bestellen. Generell basiert der Rechnungskauf auf Vertrauen. Die Bestellung muss dann mit einer alternativen Zahlungsmethode abgeschlossen werden.

Liegt eine Reklamation vor, muss bei großen Artikeln eine Spedition die Ware wieder abholen. Was natürlich umständlich ist. 

Nachteile im Überblick

  • Mahnkosten bei nicht fristgerechter Zahlung
  • Zu viele Rechnungskäufe können zur "Schuldenfalle" führen
  • Max. Bestellwert sollte berücksichtigt werden
  • Nicht jeder Neukunde kann per Rechnung einkaufen
 

Zusammenfassung

  • Die Lampe wird erst nach Erhalt und Prüfung bezahlt.
  • Kauf per Rechnung kann über einen Payment-Anbieter abgewickelt werden.
  • Die pünktliche Bezahlung ist notwendig, da sonst kostenpflichtige Mahnungen drohen.
  • Sie können nicht auf Rechnung bestellen? Das kann an ihrer Bonität liegen oder Sie sind Neukunde.

Unser Fazit zum Rechnungskauf

Je präziser die Angaben sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer korrekten Lieferung. Dank des Rechnungskaufes ist man auf der sicheren Seite, denn es heißt:Erst die Ware, dann das Geld! Alle Rechte und Pflichten bei Einkäufen im Internet wurden mittlerweile angeglichen - das Risiko ist also das gleiche wie bei Direktkäufen.

Betten auf Rechnung: Wo bestellt man Bettwaren auf Rechnung?

Kauft man seine Bettwaren auf Rechnung, profitiert man in vielerlei Hinsicht. Nicht nur, dass man keine sensiblen Bank-Daten an den Händler übermittelt, auch muss man mit der Bezahlung nicht in Vorleistung gehen. Einfacher und bequemer geht es eigentlich kaum. Außerdem kann man bei den Online-Shops rund um die Uhr einkaufen. Über Öffnungszeiten müssen sich keinerlei Gedanken gemacht werden und Wartezeiten gehören auch der Vergangenheit an. Mit einigen Klicks wird die große Sortimentsvielfalt angezeigt und ein Preisvergleich kann zudem auch sehr leicht durchgeführt werden.

Onlineshops bei denen Sie Bettwäsche und Bettwaren auf Rechnung bestellen

Quick Guide

  1. Bettwaren in den Warenkorb legen  
  2. Rechnungskauf auswählen
  3. Prüfung der Bonität
  4. Bestellbestätigung bei  positiver Prüfung
  5. Rechnung fristgemäß bezahlen

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  1. Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  2. Sie haben keine offenen Rechnungen
  3. Sie haben eine positive Bonität

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  • Rechnungsanschrift ist identisch mit Lieferadresse
  • Fester Wohnsitz befindet sich in Deutschland
  • Der Versand an eine Packstation ist nicht möglich

Wer kann alles Bettwaren auf Rechnung bestellen?

Solange die aufgeführten Anforderungen erfüllt werden, können alle Kunden Bettwaren per Rechnung kaufen. Dabei kann die Abwicklung der Zahlung auch über einen Zahlungsdienstleister wie Klarna erfolgen..

Können auch Neukunden Bettwaren auf Rechnung bestellen?

JA. Auch bei Neukunden müssen die Anforderung des Händlers oder Dienstleisters erfüllen.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Mit einer negativen Bonität muss man sich für eine andere Zahlungsart entscheiden.

Bettwaren auf Rechnung bestellen über einen Dienstleister

Beim sogenannten "Factoring"  erhält der Käufer die Rechnung von einem Payment-Anbieter. An diesen muss auch der Rechnungsbetrag überwiesen werden. Dieser Service ist in den meisten Fällen für den Käufer kostenlos. In diesem Fall übernimmt der Händler die Kosten.

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Die Vorteile beim Kauf auf RechnungKlar, die Online-Shops bieten eine riesige Vielfalt an den unterschiedlichsten Produktkategorien. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, die Preise zu vergleichen. Und ganz nebenbei spart man sich als Internetkunde den Weg ins nächste Einkaufszentrum.

Ob ein neues Doppelbett, bequeme Kissen oder Bettdecken: Es gibt nichts, was die Online-Shops nicht auf Lager hätte. Inzwischen haben auch die großen Versandhäuser einen eigenen Webauftritt.

Ab einem gewissen Mindestbestellwert erfolgt gewöhnlich der Versand kostenlos. Die Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsarten ist ebenfalls positiv zu bewerten. Natürlich darf hierbei der Aspekt "Sicherheit" nicht unerwähnt bleiben. Bestellen Sie ihre Bettwaren auf Rechnung, wird erst nach Erhalt der Lieferung bezahlt. Somit werden keine sensiblen Bankdaten preisgegeben.

Der Ablauf recht simpel: Der Kunde kann die Lieferung auf Richtigkeit überprüfen, bevor die Ware schließlich bezahlt wird. Bei Zahlungsverfahren wie PayPal ist das Geld bereits abgebucht, bevor die Ware eintrifft.

Bevor man sich für einen Shop entscheidet, sollte man auf Zertifizierungen und Kundenbewertungen achten. Außerdem sollte geklärt sein, wie man die Ware zurückgibt, wenn sie nicht den Erwartungen entspricht.

Außerdem kann man bei den Online-Shops exakte Suchanfragen stellen um genau nach den passenden Stücken zu suchen. Vor allem, wenn man übergroße Bettwäsche oder bestimmte Materialien benötigt. Darüber hinaus ist man nicht nur auf nationale Händler angewiesen. Man kann auch bei einem ausländischen Online-Shop einkaufen. Ein ganz wichtiger Punkt ist aber der Preis. Nicht nur das die "Online-Preise" häufig sehr viel günstiger sind, auch lässt sich ein Preisvergleich problemlos durchführen. 

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl als in einem lokalen Geschäft
  • Schnelle Lieferung an die gewünschte Adresse
  • Durchschnittlich 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von Bank- und Kreditkarten-Daten
  • 14-tägiges Widerrufsrecht
 

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gewöhnlich hat man 14 Tage Zeit um den Rechnungsbetrag zu begleichen. Häufig beginnt die Frist erst ab Erhalt der Lieferung.

Zahlungsziel beachten

Bei einer verspäteten Bezahlung folgen Mahngebühren - schon ab der 1. Mahnung. Besonders Payment-Anbieter sind rigoros mit der Eintreibung von Mahngebühren.

Was tun, wenn der Bettwaren Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Ist der Bettwaren Kauf auf Rechnung nicht möglich weil die Anforderungen des Händlers bzw. Dienstleisters nicht erfüllt werden, kann man sich aus der obigen Händler-Liste einen anderen Online-Shop aussuchen um die gewünschten Bettwaren auf Rechnung zu bestellen.

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Verpackung auf sichtbare Schäden kontrollieren
  2. Lieferschein mit Bestellung vergleichen
  3. Inhalt auf Vollständigkeit prüfen
  4. Pünktlich die Rechnung bezahlen
  5. Dauer für die Überweisung beachten

Die Retoure

Bei der Rücksendung sollten die Bedingungen des Händlers beachtet werden. Dafür kann man den beiliegenden Retourenaufkleber verwenden. Benutzte Bettwaren sind natürlich von der Rücksendung ausgenommen.

Was ist beim Betten-Kauf zu beachten?

  • Wie lange dauert der Versand?

    Besonders bei Möbel-Bestellungen muss man mitunter mit langen Lieferzeiten rechnen. Eine Versand-Dauer von 7-10 Werktagen ist dabei keine Seltenheit. Generell werden diese in den Artikelbeschreibungen genannt. Sonst einfach den Händler kontaktieren. Betten die im Lager vorrätig sind, werden natürlich schneller geliefert.

  • Lattenrost und Matratze vorhanden?

    Man kann nicht davon ausgehen, dass zum jeweiligen Bett auch eine Matratze und ein Lattenrost mitgeliefert werden. Nicht selten müssen beide Elemente zusätzlich gekauft werden. Tipp: Viele Betten-Shops bieten gleich das notwendige Zubehör mit an.

  • Wie groß ist das Bett?

    Im Shop erkennt man oft nicht die "echten" Maße des Bettes. Achten Sie auf die angegebenen Maße in der Produktbeschreibung und messen zur Sicherheit ihr Schlafzimmer aus. Nicht selten erspart man sich so eine unnötige Retoure.

  • Bettaufbau inklusive?

    Das Bett kommt häufig nicht in einem Stück zum Käufer. Daher bieten einige Möbel-Shops den Aufbau mit an. Wichtig: Nicht bei jedem Händler ist der Aufbau im Kaufpreis enthalten. 

  • Sind alle Einzelteile vorhanden?

    Prüfen Sie das Paket auf "Unversehrtheit" und ob alle Einzelteile vorhanden sind. Sind eindeutige Schäden von "außen" sichtbar, kann man sogar die Annahme verweigern. Bei Problemen sollten Sie sich direkt beim Händler melden.

Was ist beim Kauf eines Boxspringbettes zu beachten?

  • Der Body Mass Index

    Der Härtegrad ist bei einer guten Matratze entscheidend; keiner will zu hart oder zu weich liegen. Die ideale Härte der Matratze hängt sowohl von Ihrem Gewicht als auch von Ihrer Körpergröße ab. Als Richtwert sollte man den Body Mass Index nehmen, welcher sich wie folgt berechnet:

    Größe durch Gewicht zum Quadrat teilen.

    Beispiel: Sie wiegen 80kg bei einer Größe von 1,80m ➔ 80 / (1,80x1,80) = 24,7 Body Mass Index.
    Als Faustregel gilt: BMI von 25 = Härtegrad 3; BMI von 30 = Härtegrad 4.

  • Was ist in der Box drin?

    Achten Sie vor dem Kauf darauf, woraus die Box besteht. Einige Modelle sehen optisch wie Boxspringbetten aus, haben aber in der Box gar keine Unterfederung. Sie liegen zwar hoch wie in einem Boxspringbett, genießen aber nicht den Komfort, den Ihnen ein "Original" mit Federkern bietet.

  • Was ist an der Box dran?

    Ein Boxspringbett ist auch etwas fürs Auge. Einige Händler nutzen für die Box günstige Materialien wie Spanplatten um Kosten zu sparen. Dabei gibt es nicht nur Einschränkungen in der Optik, sondern auch in der Stabilität. Achten Sie vor dem Kauf, ob das gewünschte Boxspringbett aus Echtholz besteht.

  • Welche Federn kommen zum Einsatz?
    Tonnentaschenfedern vs. Bonellfedern. 

    Günstige Boxspringbetten werden häufig mit den günstigeren Bonellfedern ausgestattet. Tonnentaschenfedern sind zwar teurer, bieten aber grundsätzlich mehr Komfort. Der große Unterschied: Bonellfedern geben flächenelastisch nach, so dass der gesamte Körper einsinkt. Tonnentaschenfedern geben punktelastisch nach, so sinken nur die Körperstellen etwas stärker ein, wo am meisten Druck entsteht. Die Idee dahinter: Den Körper insgesamt in seiner ergonomisch korrekten Lage halten.

  • Welcher Topper soll es sein?

    Der Topper entscheidet über das Liegegefühl; hier haben Sie die "Qual der Wahl". Die Topper gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Kaltschaum, PUR-Schaum, Visco-Schaum oder Klimalatex.

    1. Sie wollen etwas härter liegen?
      Dann sollten Sie vielleicht Kaltschaum wählen.
    2. Oder soll es doch etwas weicher sein?
      Klima-Latex wäre da ein Tipp, da man nicht nur weicher liegt, sondern auch auf eine herausragende Luftzirkulation bekommt.
    3. Sie haben Rückenprobleme?
      Da wäre Visco-Schaum ideal, da diese Topper auf Körperwärme reagieren und sich der individuellen Körperkontur anpassen.
  • Passt die Farbe zum Schlafzimmer?

    Last but not least: Die Optik des Boxspringbettes. Passt diese auch in das eigene Schlafzimmer. Was nützt all die Funktionalität wenn man sich nicht auch "optisch wohlfühlt" mit dem neuen Bett. Besonders bei der Trendfarbe "weiß" sollte man im Hinterkopf behalten, dass es leicht zu Verunreinigungen kommen kann.

Was ist beim Matratzenkauf zu beachten?

Das Schlafverhalten ist für jeden von uns wichtig. Aus diesem Grund sollte auch die neue Matratze Ihrem Schlafverhalten passen. Hierbei gibt es einige Punkte zu beachten: Sind Sie Rückenschläfer, Bauchschläfer oder Seitenschläfer? Außerdem sind folgende Fragen wichtig:

  • Weiche oder harte Matratze?

    Eine pauschale Antwort ist hier nicht möglich. Einige mögen eine "härtere" Unterlage für den Schlaf, wiederum andere brauche eine "weiche Liege". Auf härteren Matratzen schlafen gewöhnlich schwere Menschen, Heranwachsende und Bauchschläfer besser. Auf weichen Matratzen liegen i.d.R. leichte Menschen, Seitenschläfer, ältere Menschen und Schmerzpatienten besser. Achten Sie auch auf die Stauchhärte der Matratze: Umso höher die Stauchhärte, desto fester die Matratze. Unachtsamkeit bei der "Härteauswahl" kann zu Schmerzen führen.

  • Latex oder Federkern Matratze?

    Vor der Bestellung sollten generelle Fragen geklärt werden, damit der Matratzenkauf kein "Flop" wird. Die verschiedenen Ausführungen sollten genau überprüft werden. Da empfehlen sich Matratzen-Tests und unabhängige Testberichte.

  • Wie wird die Matratze angeliefert?

    Einige Hersteller "rollen" ihre Matratzen um den Versand so kompakt wie möglich zu gestalten. Solche Matratzen sollten gewöhnlich 24 Stunden "ausgerollt" liegen, bevor sie benutzt werden.

  • Probeliegen möglich?

    Der Matratzenkauf ist eine sensible Sache. Einige Matratzen-Shops bieten aus dem Grund ein "Probeliegen" an. Hat man sich für die falsche Matratze entschieden? Der Umtausch sollte ohne größere Probleme vonstatten gehen.

  • Was passiert mit der alten Matratze ?

    Diese Frage stellen sich viele Onlinekunden:

    Wird die alte Matratze vom Händler mitgenommen?

    Das liegt nicht nur am Händler, sondern auch am "Kauf-Paket". Wurde ein solcher Service angeboten, wird die alte Matratze häufig kostenlos mitgenommen.

Zusammenfassung

  • Bettwaren auf Rechnung bestellen und erst nach Prüfung bezahlen.
  • Entweder übernimmt der Händler die Zahlungsabwicklung oder ein Payment-Anbieter.
  • Wichtig: Nicht pünktlich bezahlte Rechnungen führen zu kostenpflichtigen Mahnungen.
  • Kauf auf Rechnung nicht möglich? Entweder liegt das an einer negativen Bonitätsprüfung oder man ist Neukunde.

Unser Fazit zum Kauf im Internet!

Der "Einkauf im Netz" ist einfach und spart Zeit und manchmal sogar Geld. Ein Blick auf das vielfältige Angebot lohnt sich nicht nur für Schnäppchenjäger. Neben Betten wird eine große Auswahl an hochwertigen Textilprodukten offeriert. Dazu gehören Bettwäsche und Spannbettlaken aus ausgewählten Materialien. Die Online-Shops bestechen durch ihr breites Sortiment und überzeugen durch eine vielfältige Produktauswahl.

Ein weiterer Vorteil ist die Zeitersparnis, die unserer hektischen Gesellschaft heutzutage zugute kommt. So kann selbst abends nach Ladenschluss bequem von zu Hause aus "geshoppt" werden. Dabei ist der Rechnungskauf die sicherste Zahlungsart. Anstatt in Vorleistung zu gehen, ist es risikoloser mit der Bezahlung zu warten, bis die bestellte Ware geliefert wurde.

Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn man den Anbieter noch nicht kennt und zum ersten Mal auf der jeweiligen Seite bestellt. Für den Händler bedeutet dies, dass er angehalten ist pünktlich und zuverlässig zu liefern.

Gibt es auch Nachteile?

Leider kann das Bett nicht angefasst bzw. ausprobiert werden. Gerade beim Kauf eines Bettes kann dieses manchmal problematisch sein. Auch bei Matratzen kann es von Vorteil sein, wenn der Kunde vor dem Kauf diese testen und begutachten kann. So kann zum Beispiel der Härtegrad ermittelt werden.

Auch wenn der Einkauf im Internet sehr einfach und bequem ist, die längeren Wartezeiten können durchaus nervenaufreibend sein. Für Neukunden ist der Kauf auf Rechnung des öfteren nicht möglich. Dieser Umstand führt natürlich auch zu einer gewissen Unzufriedenheit.

  • Mahnung bei nicht fristgerechter Zahlung
  • Zu viele Rechnungskäufe können zur Schuldenfalle führen
  • Max. Bestellwert kann vorhanden sein
  • Nicht bei jedem Händler können Neukunden auf Rechnung bestellen
 
Seite 1 von 49

Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.