Computer, Notebooks und Tablets auf Rechnung bestellen

Computer, Notebook oder Tablet auf Rechnung bestellen

Gerade in der heutigen Zeit ist es wohl nicht mehr abzustreiten, dass der Computer weite Teile des täglichen Lebens eingenommen hat. Neben dem beruflichen Sektor trifft dies ebenfalls auf den privaten Bereich zu, wobei die Bandbreite von der Kommunikation mit Freunden bis hin zum Abrufen wichtiger Informationen reicht. Ein klarer Trend geht aktuell zu besonders flachen Vertretern dieser Sparte; gemeint ist hierbei das Tablet, welches sich aktuell einer großen Beliebtheit erfreut. Kaufen Sie zudem Ihren neuen Computer auf Rechnung, bezahlen Sie bequem nach Erhalt und Prüfung des Geräts.

Wählen Sie eine Unterkategorie, um Ihre Auswahl einzuschränken:

Onlineshops bei denen Sie PCs und Tablets per Rechnung kaufen

(11 Stimmen)
Ihr Online-Shop für eine Riesenauswahl an Elektronik-Artikeln. In übersichtlichen Kategorien werden die jeweiligen Produkten mit allen Informationen veröffentlicht. Auf der Startseite erwarten Sie die Deals des Woche. Unter Angebote erwartet einen das eine oder andere Schnäppchen.
(21 Stimmen)
Große Auswahl an Notebooks, Smartphones, Tablets, PCs, Fernsehern und Unterhaltungselektronik zu günstigen Preisen findet man bei notebooksbilliger. Verpassen Sie nicht die "Dealmachine". Jeden Tag gibt es einen neuen Deal. Die aktuellen Deals erscheinen um Mitternacht und zeigen gleichzeitig die verfügbare Stückzahl an.
(23 Stimmen)
Die Riesenauswahl an Technik-Produkten wird nach Merkmalen wie Notebook, Tablet, Smartphone, PC, Heimkino, Haushaltsgeräte und Apple angeboten. Bei comtech erhält man ein 30-tägiges Rückgaberecht mit einer 100%igen Geld-zurück-Garantie. Bestellen Sie jetzt hochwertige Elektronik auf Rechnung. Sicher und schnell per Expressversand.
(29 Stimmen)
Der Online-Shop mit mehr als 20.000 Artikeln. Unter % Angebote erhalten Sie Artikel zu sagenhaft günstigen Preisen. Im Markenshop kann man die Suche auf bestimmte Hersteller reduzieren. Mit dem Zubehör-Finder findet man das passende Zubehör. In der Kategorie "Trends" bleiben Sie auf dem Laufenden über einzigartige Neuheiten.
(2 Stimmen)
asgoodasnew vertreibt gebrauchte Technik aus den Bereichen Notebooks, Tablets, Handys, Macs, Foto und Audio zu Top-Preisen. Die Kunden erhalten eine Garantie von 30 Monaten und ein 30-tägiges Rückgaberecht. Verpassen Sie nicht die attraktiven Sonderposten. Täglich gibt es wechselnde Angebote zu stark reduzierten Preisen.
(3 Stimmen)
Social & Green IT: Bestellen Sie ihren neuen Computer, Notebook oder Smartphone als Gebrauchtgerät zu günstigen Konditionen. Hersteller und technische Details eingeben, fertig! AfB gehört zu den führenden Gebrauchtgeräte-Händlern. Natürlich dürfen bei einem "Full-Service-Anbieter" auch Garantieerweiterungen nicht fehlen. Der Versand ist kostenlos.
(8 Stimmen)
Der Online-Shop für lizenzierte Software. Natürlich dürfen Microsoft Produkte bei diesem gut sortierten Händler nicht fehlen. Direkt auf der Startseite werden die Top-Seller - auch %reduziert - angeboten. Einfach Software finden, Lizenz kaufen, Programm downloaden und installieren - fertig!  Kaufen Sie jetzt Software auf Rechnung zu unschlagbar günstigen Preisen. 
(15 Stimmen)
Der Experte rund ums Thema Computer. Hier finden Sie leistungsfähige Gamer PCs, Business PCs, Multimedia PCs oder individuell konfigurierte Workstations. Alle PCs werden in Magstadt hergestellt und einzeln getestet. 3 Jahre Garantie und ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis sprechen eindeutig für ARLT. Jetzt schnell und einfach den gewünschten Computer konfigurieren.
(15 Stimmen)
MEDION hat sich insbesondere durch seine Verkäufe beim Discounter Aldi einen Namen gemacht. Unvergessen sind die Schlangen vor den Filialen um eines der begehrten Artikel zu ergattern. Dies hat nun ein Ende. Im offiziellen Online-Shop kann man rund um die Uhr Notebooks, Tablets, Fernseher oder Computer per Rechnung kaufen. Und das in hervorragender Qualität und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis.
(9 Stimmen)
Rund um den Globus ist Hewlett Packard der Inbegriff für innovative und zukunftsorientierte Technologie. Bis dato hat das amerikanische Unternehmen mehr als eine Milliarde Menschen mit seinen IT-Lösungen zufriedengestellt. Im offiziellen HP-Store erhalten Sie nicht nur Notebooks, Desktop-PCs, Drucker oder Monitore, sondern auch Workstations.
  • 1
  • 2

Quick Guide

  1. Computer, Tablet oder Laptop in den Warenkorb legen
  2. Kauf auf Rechnung auswählen
  3. Bonitätsprüfung durch Händler oder Dienstleister
  4. Sofortige Bestätigung bei einem positiven Ergebnis
  5. Zahlung der Rechnung innerhalb der Zahlungsfrist

Voraussetzung für den Kauf auf Rechnung

  1. Geschäftsfähigkeit: Mindestalter von 18 Jahren
  2. Keine Offenstände: Keine offenen Rechnungen
  3. Positive Bonität: Kein negativer "Schufa-Eintrag"

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  1. Lieferadresse: Rechnungsanschrift und Lieferadresse stimmen überein
  2. Wohnsitz: Fester Wohnsitz in Deutschland
  3. Alternative Adresse: Versand an Packstation nicht möglich

Wer kann alles Computer oder Tablets auf Rechnung bestellen?

In der Regel gewähren die Händler allen Kunden den Rechnungskauf. Die Bedingung ist jedoch eine positive Bonität. Bevor die Bestellung erfolgreich abgeschlossen wird, erfolgt eine Bonitäts- und Risikoprüfung, welche entweder der Online-Shop oder ein Payment-Anbieter ausführt. Fällt die Prüfung negativ aus, wird einem der Kauf auf Rechnung nicht ermöglicht. Außerdem sollte man beim jeweiligen Shop keine offenen Rechnungen haben.

Können auch Neukunden Tablets, Computer oder Laptops auf Rechnung bestellen?

JA. Natürlich gilt auch für Neukunden: Bonität vorausgesetzt! Wenn der Händler spezielle Bestimmungen für Erstbesteller hat, sind diese in den AGBs des Shops zu finden.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Bei einer negativen Bonität muss man den neuen Computer oder das gewünschte Tablet mit einer alternativen Zahlungsart kaufen.

PCs und Tablets auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Immer mehr Händler arbeiten beim Rechnungskauf mit Payment-Anbietern wie PayPal oder Klarna zusammen. Um das Risiko eines Zahlungsausfalles zu minimieren, vertrauen die Händler die Zahlungsabwicklung den Dienstleistern an, besonders beim Rechnungskauf, wo der Shop in Vorleistung geht. Somit kann sich jeder auf seine Kernkompetenz konzentrieren: Der Händler auf den Verkauf, der Payment-Anbieter auf die Abwicklung der Bezahlung. 

Beim "Factoring" wickelt der Online-Shop den Versand (+Retoure) ab. Die Rechnung erhält der Käufer jedoch vom Zahlungsdienstleister. An diesen muss auch der fällige Betrag bezahlt werden. Für den Käufer ist dieser Service kostenlos. Die anfallenden Gebühren werden im Regelfall vom Online-Shop übernommen.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

14 Tage - das ist das Zahlungsziel, welches normalerweise dem Käufer gewährt wird. Der Clou: Die Frist beginnt gewöhnlich erst mit Erhalt der Lieferung. In dieser Zeit sollte der Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft werden. Wann die Zahlungsfrist exakt beginnt, steht in der Rechnung. 

Zahlungsfrist beachten

Die fristgerechte Zahlung ist wichtig, um unnötige Mahnkosten zu vermeiden. Besonders rigoros mit der Einhaltung der Zahlungsfrist sind die Payment-Anbieter. Schon ab der 1. Mahnung werden im Regelfall Gebühren fällig. 

Was tun, wenn der Computer Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Sollte der Käufer nicht über 18 Jahre alt sein, oder die Bonitätsprüfung negativ ausfallen, wird der Computer Kauf auf Rechnung nicht ermöglicht. Dann wird in der Regel eine alternative Zahlungsart angeboten. Sollte der Shop die Bestellung jedoch komplett abbrechen, kann man bei einem anderen Online-Shop versuchen den Computer oder das Tablet auf Rechnung zu bestellen. Hierfür können Sie in die oben aufgeführte Händler-Liste schauen.

Payment-Anbieter

Es kann passieren, dass man zum ersten Mal bei einem Online-Shop bestellt und der Kauf per Rechnungskauf abgelehnt wird. Erfolgt die Zahlungsabwicklung über einen Payment-Anbieter, welcher schon Daten zum Kaufverhalten des Kunden hat, fließen diese natürlich bei der aktuellen Beurteilung mit ein. 

Die Vorteile beim PC Kauf auf Rechnung

Copmputer auf Rechnung bestellenDie neuesten Computermodelle oder angesagten Tablets kauft man am einfachsten im Internet. Hierfür gibt es eine Vielzahl an Anbietern, die alle qualitativ hochwertige Geräte zur Verfügung stellen.

Bevor man sich für ein Modell entscheidet, sollte eine Preisvergleich durchgeführt werden, denn die Preise können durchaus variieren. Zusätzliche Lieferkosten fallen  häufig ab einem bestimmten Kaufpreis häufig nicht mehr an, womit die Lieferung versandkostenfrei erfolgt.

Erfahrungsberichte anderer Käufer geben zudem eine gute Entscheidungshilfe. Wenn dann alle Eventualitäten geklärt und der Computer wunschgemäß zusammengestellt wurde, gelangt man zum Zahlungsprozess. Um sicher zu gehen sollte man den neuen Computer per Rechnung bestellen. Die Ware wird sofort geliefert, ohne das man ein "Cent" bezahlt hätte. Denn erst nach Prüfung des Paketes wird der fällige Betrag beglichen.

In den letzten Jahren haben sich Tablets fest auf dem Elektronik-Markt etabliert, was nicht zuletzt auf die besonders niedrigen Preise zurückzuführen ist. Die Leistungsfähigkeit ist zwar nicht exakt mit der eines Computers zu vergleichen, reicht allerdings absolut aus um den Gang ins Internet mit beeindruckender Geschwindigkeit zu bewerkstelligen.

Der Online-Kauf hat aber gegenüber dem Kauf in einem Geschäft noch einen weiteren Vorteil: Die bestellte Ware wird bequem nach Hause geliefert und erst nach Erhalt erfolgt die Zahlung. Danach kann die Lieferung erstmal in Ruhe getestet werden. Sollte mal etwas nicht stimmen, gibt es keine Scherereien - man zahlt nur dann, wenn alles in Ordnung ist. 

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl als in einem lokalen Geschäft
  • Schnelle Lieferung bis an die Haustür
  • Durchschnittlich 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • Keine Angabe von wichtigen Bank-Daten
  • 14 Tage Widerrufsrecht
 

Was sind die Nachteile?

Das Risiko des Verkäufers auf den Kosten sitzen zu bleiben ist immens. Aus diesem Grunde verlangen einige Händler ein Kundenkonto. In diesem Kundenkonto werden persönliche Daten des Käufers gespeichert. Für gewöhnlich läuft im Hintergrund eine Bonitätsprüfung ab, die letzten Endes ausschlaggebend ist.

Leider lässt der Rechnungskauf auch ein hohes Betrugspotential zu. So können Betrüger Daten von Personen unter Angabe einer "Fake-Adresse" nutzen. Das Paket landet dann beim Betrüger selbst - die Rechnung erhält der vermeintliche Käufer. Da auch die Händler das inzwischen wissen, gibt es gewisse Schutzmaßnahmen:

  1. Den Rechnungskauf gibt es erst von der zweiten Bestellung an.
  2. Ab der zweiten Bestellung kann eine abweichende Lieferadresse angegeben werden.

Online-Käufer, die in der Vergangenheit durch eine unzureichende Zahlungsmoral auffielen, können den Rechnungskauf ebenfalls nicht nutzen. Manchmal wird diese Zahlungsart gar nicht erst angeboten. Dann muss der Kauf mit einer alternativen Zahlungsmethode abgeschlossen werden.

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Unverzüglich Verpackung auf Schäden & Inhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit kontrollieren
  2. Pünktlich zahlen durch Einhaltung der Zahlungsfrist (Gebühren schon ab 1. Mahnung)
  3. Bearbeitungsdauer der eigenen Bank für die Überweisung berücksichtigen

Beachten Sie die Rücksendebedingungen!

Bevor der Computer oder das Tablet retourniert werden, müssen die Rücksendebedingungen des Händlers beachtet werden. Der Rückversand einer defekten Gerätes ist problemlos möglich. Dieses gilt auch bei Nichtgefallen. Im Regelfall liegt der Lieferung ein Retourenaufkleber bei. Wichtig: Eine offensichtlich benutztes Gerät ist von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen.

Kann man den Computer auch per Raten kaufen?

Ein defekter Computer verschafft nicht nur Ärger, sondern zieht Kosten nach sich. In den meisten Fällen muss ein schneller Ersatz herbei. Verschiedene Händler werben mit Angeboten wie 0% Finanzierung oder mit niedrigen monatlichen Raten

Der Ratenkauf ist mit der Funktionsweise eines Annuitätendarlehens vergleichbar. Anstatt gleich den Preis in voller Höhe zu bezahlen, wird eine Teilzahlung über einen bestimmten Zeitraum vereinbart. Die Höhe der Rate bleibt jeweils gleich. Bevor eine Finanzierungsvereinbarung abgeschlossen wird, muss immer ein Nachweis über ein ausreichendes Gehalt vorgelegt werden.

Die monatlichen Raten hängen meistens von der Höhe des Kreditbetrages ab. Bei Finanzierungen durch den Einzelhandel liegt sie meist zwischen 24 und 60 Monaten, sodass sich die finanzielle Belastung an die jeweiligen Möglichkeiten des Kunden anpassen lässt. 

Was sind die Vorteile beim Ratenkauf?

Das Gerät kann sofort verwendet werden, obwohl es noch nicht komplett bezahlt wurde. Dazu schließt man einen Kreditvertrag mit einer festen Laufzeit ab. Ist auf dem Girokonto kein Geld vorhanden und steht der dringende Kauf eines neuen PCs an, lohnt sich ein Ratenkauf auch deshalb, weil teure Überziehungszinsen gespart werden.

Anschaffungen durch monatliche Abzahlungen machen auch dann Sinn, wenn finanzielle Mittel zwar vorhanden, diese jedoch anderweitig benötigt werden. Durch die Bezahlung auf Raten erhalten viele Menschen Gelegenheit, sich Dinge anzuschaffen, die sie bar in einer Summe nicht zahlen könnten.

Gibt es auch Nachteile?

Ein Finanzkauf kann jedoch zu unüberlegtem Konsum verleiten. So können schnell Käufe zusammenkommen, die vielleicht gar nicht benötigt werden. Aus diesem Grund sollten nicht zu viele Ratenkäufe getätigt werden. Leicht werden mehrere Verträge abgeschlossen, wobei man dann schnell den Überblick verliert. 

Zusammenfassung

  • Computer, Laptop oder Tablet auf Rechnung bestellen und erst nach erfolgreichem Testen bezahlen.
  • Rechnungskauf kann über einen Dienstleister wie PayPal erfolgen.
  • Zahlungsfrist beachten: Erfolgt keine pünktliche Bezahlung, muss man mit kostenpflichtigen Mahnungen rechnen.
  • Rechnungskauf nicht möglich? Das kann an einer negativen Bonität liegen oder man ist Neukunde.
  • Einige Shops brechen dann die Bestellung komplett ab. Wählen Sie dann aus unserer Händler-Liste einen anderen Shop aus.

Unser Fazit zum Rechnungskauf

Eine Hand wäscht die andere!

Diese Redewendung trifft auch auf den Rechnungskauf zu. Verhält man sich fair und kommt seinen Verpflichtungen fristgerecht nach, wird man auch fair behandelt. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Alle Rechte und Pflichten, die man beim Direktkauf im Geschäft hat, greifen auch bei Online-Käufen. Das trifft auf Käufer und Verkäufer gleichermaßen zu. Dabei trägt der Käufer einen Großteil zum reibungslosen Ablauf bei.

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok