Sie haben Fragen zum Ratenkauf?

Neben dem Rechnungskauf gehört der Ratenkauf mit zu den beliebtesten Zahlungsarten. Dabei kommen nicht selten Begrifflichkeiten wie Sofortkredit, Bagatellkredit oder Effektivzins zum Vorschein. Für die häufigsten Fragen haben wir diesen Ratenkauf Glossar erstellt.

Die Laufzeit und der nominale Zinssatz sind die relevantesten Angaben bei einem Ratenkauf. Achten Sie deshalb auf die gewährten Konditionen, sei es vom Händler oder vom Payment-Anbieter. Einzelheiten wie die Laufzeit können Sie ganz einfach selbst bestimmen. Haben Sie Ihr Produkt gefunden, so können Sie ganz einfach selber bestimmen, wie viel Sie im Monat dafür zahlen wollen.

War die Antwort hilfreich?

Ja. Eine Zahlpause wird entweder schon bei der Vertragsoption angeboten oder man muss später mit dem Vertragspartner in Kontakt treten. Sollten Sie während der Vertragslaufzeit einen Aufschub wünschen, müssen Sie direkt den Vertragspartner kontaktieren.

Kein genereller Anspruch

Jeder Anbieter hat eigene Lösungen. Ein Blick in die AGBs macht daher Sinn. Es gibt keinerlei gesetzliche Bestimmungen und Ansprüche für Zahlpausen. Es ist eine "Kann-Leistung" und wird vom Vertragspartner getroffen.

War die Antwort hilfreich?

Bei Kleinkrediten handelt es sich in der Regel um Kreditsummen von weniger als 1.000 Euro. Diese Offerten richten sich an Privatverbraucher und Kleinunternehmer. Man benötigt zügig eine Anschaffung und verfügt nicht über die finanziellen Mittel? Dann macht so ein Kleinkredit durchaus Sinn. Kurze Laufzeiten und besondere Zinskonditionen sprechen außerdem für diese Kreditform. 

Die Flexibilität ist ein weiteres Plus. Der Kunde entscheidet über Laufzeit und monatliche Raten, und kann diese den individuellen Anforderungen ideal anpassen. Optional wird auch manchmal eine finale Abschlusszahlung angeboten. Dann bezahlen Sie komfortabel den Restbetrag auf einen Schlag und beenden den Kredit. Hierbei profitieren Sie dann von den eingesparten Zinsen.

War die Antwort hilfreich?

Einen Kreditantrag den man übers Internet stellt nennt man Online-Kredit. Ohne lange Wartezeiten und schwierigen Gesprächen mit dem Kundenberater lassen sich Online-Kredite problemlos beantragen.

Übersichtliche Formulare mit allen relevanten Informationen werden online ausgefüllt und man erhält in kürzester Zeit die Bewilligung. Voraussetzung: Vollständigkeit aller Unterlagen und eine positive Bonität. Kunden mit negativen Einträgen in Auskunfteien wie der Schufa, haben gewöhnlich Probleme mit der Gewährung von Online-Krediten.

Damit die Anträge schnell verarbeitet werden können, nutzen die meisten Anbieter vollautomatische Systeme. So wird zum Beispiel die Schufa-Auskunft elektronisch eingeholt. Sollte der gewünschte Kreditbetrag abgelehnt werden, macht ein persönlicher Kontakt Sinn. In einem Gespräch lassen sich sehr oft Missverständnisse klären die zur Ablehnung geführt haben.

War die Antwort hilfreich?

Beim Sofortkredit erfährt man zeitnah ob der Kredit bewilligt wurde. Besonders beliebt ist diese Form der Finanzierung beim Online-Kauf. Der Kunde möchte natürlich nicht umständlich zu seiner Bank gehen und lange auf die Bestätigung warten. Hier besteht für den Händler auch die Gefahr, dass der Kunde den Einkauf komplett abbricht. 

War die Antwort hilfreich?

In seiner Funktion ist der Schnellkredit nicht anders als ein herkömmlicher Kredit, nur das alle Vorgänge etwas schneller bearbeitet werden.

Erfüllt man die Auflagen (positive Schufa), wird dem Antrag zügig zugestimmt. Innerhalb von wenigen Tagen hat man das Geld auf dem Konto und kann sich seine Wünsche erfüllen. Mit professioneller Software werden die Anträge schnell bearbeitet.

Einziges Manko ist die unpersönliche Form. In einer Bank hat man während einer Ablehnung noch einen direkten Ansprechpartner und kann eventuell die Konditionen ändern. Bei Online-Krediten bleibt eine Ablehnung sehr häufig bestehen. 

War die Antwort hilfreich?

Diese Kreditform findet man ausschließlich im Privatsektor. Beim Bagatellkredit spricht von Summen bis 200 Euro. Ideal für kleinere Anschaffungen im Konsumgüterbereich. Das Konto wird nicht sofort belastet.

Man zahlt in selbst gewählten Raten. Diese Kredite werden meist problemlos bewilligt, da sie kein großes Risiko für den Vertragspartner darstellen.

Einkommensnachweise werden in der Regel nicht verlangt. Eine Auskunft über die Bonität des Antragstellers wird sich der Vertragspartner aber einholen. Grundvoraussetzung für Kredite ist immer eine positive Schufa-Auskunft.

War die Antwort hilfreich?

Korrekterweise heißt es effektiver Jahreszins. Also, was kostet mich der Kredit jährlich extra. Je länger ein Vertrag läuft, desto höher die Zinsbeträge. Mit dem Effektivzins haben die Kunden eine bessere Vergleichsmöglichkeit.

Man gibt die gewünschte Kreditsumme und Laufzeit an und erhält ein Angebot mit monatlichen Zahlbeträgen. So kann man einfach alle interessanten Angebote vergleichen und sich für das Beste entscheiden.

Wer ein Kreditgeschäft eingeht sollte auf den effektiven Jahreszins bestehen. Nur mit dieser Kennzahl hat man einen Überblick über die wahren Kosten des Kredits.

War die Antwort hilfreich?

Nachdem man den Kredit online beantragt, erhält man alle notwendigen Unterlagen auf dem Postweg. Die persönlichen Daten werden über das PostIdent Verfahren von einem Mitarbeiter in der nächsten Postfiliale überprüft. Den Personalausweis muss man unbedingt dabeihaben. Danach werden die Unterlagen kostenlos an das Kreditinstitut gesendet.

Die Unterlagen für den Kreditvertrag werden mit den benötigten Nachweisen (Verdienstbescheinigung etc.) in die dafür vorgesehenen Umschläge ,,eingetütet“. Gewöhnlich sind die Briefumschläge gekennzeichnet um Fehler zu vermeiden.

In der Filiale sollte man ein wenig Zeit einplanen, da die Unterlagen gewissenhaft geprüft werden müssen. Erstmals wird von Ausweisdokument eine Kopie angefertigt. Danach überprüft der Mitarbeiter die Angaben auf Richtigkeit.

Nach Erhalt wird das Kreditinstitut die Daten prüfen und ihnen schriftlich Bescheid geben ob der Antrag bewilligt wurde. Bei einer positiven Entscheidung liegt diesem Schreiben gewöhnlich der Kreditvertrag bei.

War die Antwort hilfreich?

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.