Mode auf Rechnung bestellen

Mode auf Rechnung bestellen

Sie können heutzutage Mode und Bekleidung nicht nur im klassischen Fachhandel, sondern auch sicher und komfortabel in Mode-Onlineshops kaufen. Die neue Hose oder Bluse ist nur einen Klick entfernt. Dank der großen Auswahl finden Sie das passende Kleidungsstück für jeden Anlass. Für viele "Online-Shopper" ist zudem die Möglichkeit Mode auf Rechnung zu bestellen oft ein Muss.

Wählen Sie eine Unterkategorie, um Ihre Auswahl einzuschränken:

Onlineshops bei denen Sie Mode per Rechnung kaufen

(6 Stimmen)
Maerz stand immer für klassische und sehr hochwertige Mode. Heute werden auch modisch-chice Kollektionen aus Merinowolle präsentiert. Gleich geblieben ist die einzigartige Qualität. Mit wenigen Klicks erhält man alles Wissenswerte. Jetzt im offiziellen Store bequem Mode per Rechnung bestellen.
(12 Stimmen)
CONLEYS bietet Mode-Highlights für das ganz besondere Outfit. Neben bekannten Marken werden aufstrebende und noch weniger bekannten Labels angeboten. Unter Inspiration sehen die Kunden auf einen Blick, welche Kleidungsstücke sich geschickt kombinieren lassen. Ein wirklich durchdachter Store, der unglaublich lässige Mode für Weltenbummler bietet.
(3 Stimmen)
LANDS’ END bietet hochwertige Kleidung und Schuhe. Mit der Zufriedenheitsgarantie können Sie zu jeder Zeit die bestellten Waren zurücksenden - ohne Wenn und Aber! Dabei ist Nachhaltigkeit kein Modebegriff sondern hat Tradition. Neuheiten sind hier genauso vertreten wie ein SALE mit satten Rabatten. Für jede Jahreszeit werden entsprechende Kollektionen entworfen. 
(3 Stimmen)
So macht Einkaufen Spaß. VAN GRAAF hat sich auf trendige Damenmode und Herrenmode spezialisiert. Im offiziellen Store finden Sie eine umfassende Kollektion von über 200 Marken. Von hochwertigen Basics bis hin zu internationalen Lifestyle-Artikeln ist für jeden Geschmack etwas dabei. Profitieren Sie jetzt von einer faszinierenden Vielfalt aktueller Modethemen.
(5 Stimmen)
Markenware aus hochwertigem Material mit angenehmen Tragekomfort, das ist ETERNA! Tatsächlich wird nicht einfach nur Business-Mode angeboten, sondern es sind vielmehr die besonders entworfenen Designs, welches die Kunden schätzen. Wöchentliche Neuheiten und Reduzierungen werden sofort auf der Startseite präsentiert. Außerdem sind personalisierte Hemden erhältlich.
(13 Stimmen)
C&A kennt jeder. Der offizielle Shop lädt mit seinem umfassenden Angebot zum Bummeln ein. Eine schnelle Lieferung ist ebenso selbstverständlich wie ein umfassender Kundenservice. Die übersichtliche Aufmachung des Shops ermöglicht ein entspannendes Einkaufsvergnügen. Vom Baby bis zum Erwachsenen: Bei C&A wird jeder fündig!
(4 Stimmen)
Exklusive Designerfashion und Trachtenmode. Seit 1842 überzeugt das Traditionshaus aus München sowohl mit den neuesten Fashion-Trends als auch mit traditionellen Mode-Klassikern jede Altersgruppe. Die Kleidung von Lodenfrey ist ästhetisch und wirkt bei den Trägern nie langweilig.
(3 Stimmen)
Aktuelle Mode in Top-Qualität. Das Familienunternehmen zeichnen kompromisslose Begeisterung und Kompetenz aus. Neben den über 60 Filialen in ganz Süddeutschland erreicht nun K&L Ruppert auch in seinem Online-Shop die modebegeisterte Kundschaft. Mit diesem Fashion-Store verleiht man seiner Persönlichkeit mehr Ausdruck.
(20 Stimmen)
MandM Direct bietet aktuelle Mode von führenden Marken zu unschlagbar günstigen Preisen. Das Unternehmen gehört zu den führenden Mode-Outlets in der UK. Top Brands wie Nike, Diesel, Levis oder Tommy Hilfiger sind bis zu 75% reduziert. Dabei wird eine Preisgarantie gewährt. Sollte ein Kunde das gekaufte Produkt woanders günstiger finden, wir die Differenz erstattet + 10% Extra-Rabatt obendrauf.
(5 Stimmen)
Daniel Hechter hat sich vor allem durch exklusive Herrenmode einen Namen gemacht. Mittlerweile wurde auch Damenmode ins Sortiment aufgenommen. Die Marke setzt besonders auf bequeme Schnitte und Tragekomfort. Darüber hinaus wird viel Wert auf die Auswahl der Stoffe gelegt. Generell sind die Qualitätsansprüche sehr hoch. Die Kategorien lassen sich unkompliziert nach Farbe, Größe und Preis filtern.

Quick Guide

  1. Mode in den Warenkorb des Shops legen 
  2. Rechnungskauf als Zahlungsart auswählen
  3. Prüfung der Bonität durch Shop oder Dienstleister
  4. Positives Ergebnis = Bestätigung der Bestellung
  5. Rechnungsbetrag fristgemäß überweisen

Voraussetzung für den Rechnungskauf

  1. Sie sind voll geschäftsfähig!

    Für den Rechnungskauf muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Somit ist man laut Gesetzgeber voll geschäftsfähig.

  2. Sie haben keine offenen Rechnungen beim jeweiligen Mode-Shop!

    Sie haben schon einmal bei einem bestimmten Online-Shop auf Rechnung bestellt, können aber aktuell den Kauf auf Rechnung nicht auswählen? Dann sollten Sie überprüfen, dass Sie keine offenen Rechnungen bei dem Händler haben.

  3. Der maximale Warenwert wurde nicht überschritten!

    Viele Mode-Shops legen beim Rechnungskauf einen Maximalbetrag für die Bestellung fest - besonders bei Neukunden. Dieser wird jeweils vom Händler definiert und ist von Shop zu Shop unterschiedlich hoch. 

  4. Die Schufa ist positiv!

    Der Online-Händler vor möglichen Zahlungsausfällen schützen. Aus diesem Grund läuft bei den meisten Shops während des Bestellvorganges eine Abfrage bei einer Auskunftei wie der Schufa ab. Die sogenannte Bonitätsprüfung erfolgt im Hintergrund.

Wer kann alles Mode auf Rechnung bestellen?

In der Regel gibt es keine zusätzlichen Einschränkungen, solange man die Bedingungen des Händlers oder Payment-Anbieters erfüllt. Bevor die Bestellung bestätigt wird, gibt es eine Bonitäts- und Adressprüfung, diese kann auch über einen Zahlungsdienstleister wie Klarna oder PayPal erfolgen.

Können auch Neukunden Mode auf Rechnung bestellen?

JA. Grundsätzlich können auch Neukunden Mode auf Rechnung bestellen - Bonität vorausgesetzt

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eines der wichtigsten Aspekte beim Rechnungskauf ist die Bonität des Kunden. Bei einer negativen Bonität muss man die gewünschten Fashion-Artikel mit einer alternativen Zahlungsart kaufen.

Mode auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Immer mehr Händler vertrauen das sogenannte "Factoring"  externen Dienstleistern an. Hierbei erhält der Käufer die Rechnung vom Payment-Anbieter wie PayPal. An diesen muss auch der Rechnungsbetrag überwiesen werden. Der Versand und die eventuelle Retoure erfolgt durch den Händler. Im Regelfall ist dieser Service für den Käufer kostenlos

Der besondere Vorteil beim Rechnungskauf

Es brauchen nur die Artikel bezahlt werden, die man auch behält. Wird ein Artikel retourniert, schickt man unter Angabe des Rücksendegrundes das Paket wieder zurück und zieht den entsprechenden Betrag von der Gesamtsumme ab. Sobald die Retoure bei dem Unternehmen angekommen ist, erhält man eine aktualisierte Rechnung. Es entstehen keine weiteren Kosten.

Um genau das zu gewährleisten, wird gewöhnlich eine 14-tägige Zahlungsfrist eingerichtet - somit bleibt ausreichend Zeit für die eventuelle Reklamation. Da man den Versandweg berücksichtigen muss, sollte das Paket möglichst zeitnah auf den Weg gebracht werden. Die Kosten für die Retoure trägt häufig der Empfänger.

Es ist nie einfach vorherzusagen, ob die "Klamotten" auf Anhieb sitzen. Kauf auf Rechnung bedeutet, dass Sie erstmals die Ware erhalten, in Ruhe anprobieren und dann erst bezahlen. Rückgabe bzw. Umtausch ist natürlich auch nach der Bezahlung möglich. Es gilt:

 Erst zahlen, wenn die Artikel gefallen & passen!

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl als in einem lokalen Geschäft
  • Bequeme Lieferung bis an die Haustür bzw. Wunschadresse
  • 14 Tage Zeit bis zur Bezahlung
  • 14-tägiges Widerrufsrecht
  • Keine Angabe von sensiblen Bank-Daten
 

Folgendes muss man beim Kauf auf Rechnung akzeptieren:

Der Verkäufer trägt bei dieser Zahlungsweise das größere Risiko und ist natürlich darauf bedacht, es möglichst gering zu halten. Der Rechnungskauf setzt daher voraus, dass der Kunde sich ein persönliches Kundenkonto mit allen wichtigen Daten einrichtet.

Die erste Lieferung wird fast ausnahmslos nur an die Wohnadresse verschickt. Mit einer abweichenden Lieferadresse kann erst zu einem späteren Zeitpunkt gearbeitet werden. Zudem kann nicht jeder Neukunde diese Zahlungsart wählen. Während der Bestellung erfolgt zudem eine Bonitätsprüfung - bei einem "schlechtem Leumund" entfällt natürlich die Option des Rechnungskaufs.

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

14 Tage beträgt in den meisten Fällen das gewährte Zahlungsziel. Wann genau die Frist beginnt steht in der Rechnung. 

Zahlungsfrist beachten

Gewünschte Bekleidungsstücke in den Warenkorb legen, Lieferadresse eingeben und schon machen sich die begehrten Stücke auf den Weg. Eins sollte man nicht vergessen: Die Zahlungsfrist. Je nach Mode-Shop können diese unterschiedlich sein. Wichtig: Verspätete Zahlungen können zu kostenpflichtige Mahnungen führen!

Was tun, wenn der Mode Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Erfüllt man nicht die geforderten Voraussetzungen wird der Mode Kauf auf Rechnung abgelehnt. Bei einem Abbruch kann man die Bestellung entweder mit einer anderen Zahlungsart bezahlen oder man wählt aus der Händler-Liste einen anderen Mode-Shop aus und versucht die gewünschten Kleidungsstücke auf Rechnung zu bestellen.

Was ist beim Kauf von Mode zu beachten?

Bei all den Vorteilen, sollte man dennoch auf einige Aspekte achten. Wir zeigen Ihnen welche Punkte Sie beachten sollten.

  1. Achten Sie auf Größenberater

    Viele Online-Shops stellen Größenberater zur Verfügung. Je nach Hersteller fallen die Größen unterschiedlich aus. Die erwähnten Größentabellen sorgen dafür, dass böse Überraschung bei der Lieferung vermieden werden. In der Regel sind die Angaben sehr strukturiert und werden in einer übersichtlichen Tabelle dargestellt. Einige Shops bieten sogar elektronische Größenberater um die Kunden ideal bei der Suche nach den passenden Produkten zu beraten.

  2. Welche Materialien kommen zum Einsatz?

    Besonders Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergien interessieren sich für die eingesetzten Materialien. Insbesondere bei Mode ist es wichtig, aus welchen Materialien die Kleidungsstücke hergestellt wurden, da diese nicht selten direkten Kontakt zur Haut haben. Besonders bei Kinder- und Babykleidung werden die "Inhaltsstoffen" genau durchgelesen.

  3. Dürfen die Artikel anprobiert werden?

    Alles was im Internet bestellt wurde darf natürlich auch getestet werden. Das gilt auch für die bestellten Modeartikel. Wichtig ist hierbei, dass die Bekleidungsstücke nach der "Anprobe" immer noch wie "NEU" aussehen. Dieser Aspekt ist bei einer eventuellen Retoure wichtig. Je nach Mode-Shop können die Richtlinien anders sein. Klären Sie daher vorab die Rücknahme- und Umtausch-Bedingungen des jeweiligen Modeshops.

  4. Kleidung immer eine Nr. größer/kleiner bestellen

    Ist das Kleidungsstück zu klein bzw. zu groß, bedeutet das unnötige Arbeit. Daher ist es sinnvoll die bevorzugten Artikel eine Nummer größer oder kleiner zu bestellen, und die nicht passenden Kleidungsstücke einfach zu retournieren. Der Kunde spart unnötigen Aufwand und muss bei einer Falsch-Bestellung nicht noch länger auf sein Wunschprodukt warten. Da häufig der Rückversand kostenlos ist, hat der Händler durch diese unkomplizierte Abwicklung zufriedene Kunden. 

  5. Warenkorb überfüllt?

    Einige Mode-Shops begrenzen die Anzahl der Artikel im Warenkorb. Daher ist in der Regel eine 2. Bestellung nicht vermeidbar. Wird die kostenlose Lieferung nicht angeboten, entstehen für den Kunden zusätzliche Kosten. Hier lohnt ein Anruf beim Online-Shop. Nicht selten erhält man dann Gutscheine für die Versandkosten.

  6. Auf Rechnung bestellt?

    Wenn Sie diese Zahlungsart nutzen, sollten Sie die bestellten Waren zuerst einmal waschen bevor Sie den fälligen Rechnungsbetrag bezahlen. Auch hochwertige Mode kann mal einlaufen. Die Shops sind in dieser Hinsicht in der Regel sehr kulant. Denn es ist bekannt, dass viele Artikel in Asien produziert werden und aus den Versandlagern direkt zu den Kunden gelangen. Bei fehlerhaften Waren sind die Anbieter bemüht den Austausch schnell zu realisieren.

  7. Bestellte Kleidung nicht erhalten?

    Jeder kennt das Problem: Es gibt zu gewissen Zeiten Ausverkäufe oder andere Aktionen. Wenn dann die Ware nicht geliefert werden kann, ist das natürlich sehr enttäuschend. Erhalten Sie eine Nachricht von dem Verkäufer das die Artikel ausverkauft oder per Teillieferung versendet werden, sollten Sie sich unverzüglich bei der Hotline des Shops freundlich, aber bestimmend beschweren. Wäre doch gelacht, wenn nach dieser Beschwerde kein Gutschein "herausspringt". In dem stark umkämpften Modemarkt kämpfen alle Betreiber um die Gunst der Kunden. Nach dem Slogan:

    Der Kunde ist König!

Tipps zur Reklamation & Retoure von Artikeln

Bei all den Bestellungen können natürlich auch mal einige Artikel nicht gefallen, oder sie passen einfach nicht. Dann kommt es zur Retoure. Worauf Sie bei einer Rücksendung zu achten haben, wird in den folgenden Schritten erläutert.

  1. Wurde der Betrag gutgeschrieben ?

    Beim Rechnungskauf muss man keine Gutschrift verfolgen, da die retournierten Artikel noch nicht bezahlt wurden. Sollten Sie per Kreditkarte oder PayPal eingekauft haben, überprüfen Sie ob der Betrag dem Konto wieder gutgeschrieben wurde. Gewöhnlich ist die Retour-Abwicklung der Händler sehr zuverlässig, da es schon zum Tagesgeschäft gehört. Handeln Sie dennoch nach dem Motto:

    Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser!
  2. Bis wann kann ich retournieren?

    Gesetzlich sind 14 Tage festgeschrieben. In dieser Zeit ist es möglich die bestellten Artikel ohne Angabe von Gründen zurückzusenden. Natürlich muss die Ware weiterhin in einem einwandfreien Zustand sein. Sie können keine Laufschuhe bestellen und jeden Tag einen Marathon laufen, und danach dem Anbieter die Schuhe mit der Aussage ,,gefallen mir nicht“ zurück geben. Einige Anbieter haben sogar die Rückgabefrist von 14 Tagen auf 1 Monat erweitert.

  3. Reklamation ist keine Retoure

    Wie bereits erwähnt, Artikel die Sie nicht mögen können Sie problemlos innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Entstehen aber nach den 14 Tagen Probleme mit den bestellten Artikel, sollten Sie als Rücksendegrund ,,Reklamieren/Reklamation“ angeben. Denn hierbei handelt es sich nicht um eine Retoure. Somit entstehen keinerlei Kommunikationsprobleme mit dem Händler.

Die Retoure

Die bestellten Modeartikel überzeugen nicht? Dann retournieren Sie einfach innerhalb der Frist. Achten Sie bei der Rücksendung jedoch unbedingt auf die Bedingungen des Händlers. Zu finden sind diese in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) des jeweiligen Händlers. Wichtig: Kleidungsstücke dürfen anprobiert werden. Offensichtlich benutzte Artikel sind natürlich von der Rücksendung ausgenommen!

Wer trägt die Rücksendekosten?

Tipp:

Das 2-wöchige Zahlungsziel kann ausgenutzt werden, muss es aber nicht. Es wurde tatsächlich zum Zweck reibungsloser Reklamationen eingerichtet. Wer keine Umtäusche hat und sicher ist alles behalten zu wollen, der sollte seiner Zahlungspflicht auch direkt nachkommen.

Zusammenfassung

  1. Sicherheit: Bestellung kann vor der Bezahlung überprüft werden.
  2. Payment-Anbieter: Rechnungskauf kann über Dienstleister erfolgen.
  3. Schneller Versand: Der Händler muss auf keinen Geldeingang warten.
  4. Zahlungsfrist: Verspätete Zahlungen verursachen Mahnkosten, schon ab der 1. Mahnung.
  5. Einschränkungen: Mit einer negativen Bonität ist der Kauf auf Rechnung nicht möglich.

Unser Fazit zum Kauf auf Rechnung

Mode auf Rechnung zu bestellen gibt Frauen wie Männern die Möglichkeit, sich intensiv beim Shoppen einzubringen. Da die Zahlungsweise bequem und sicher ist, haben sie kein großes Chaos zu befürchten. Sicherlich ist die Möglichkeit des Online-Shoppings nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung, denn lange Fußmärsche durch sämtliche Kaufhäuser der Stadt entfallen. Vor dem PC hat man alles auf einen Blick, kann in Ruhe aussuchen und vergleichen und letzten Endes braucht es nur einen Klick und der Einkauf ist getätigt.

Der sichere Rechnungskauf

Wer den Rechnungskauf wählt, geht auf Nummer sicher. Erst wird die Ware verschickt und dann erfolgt die Zahlung. Entweder liegt die Rechnung im Paket oder kommt separat per E-Mail. Gewöhnlich hat man 14 Tage Zeit den angegebenen Rechnungsbetrag zu überweisen. Es gibt kein Risiko für Ware gezahlt zu haben, welches man nicht bekommen hat.

Größentabelle für Damen

Kurzgröße
Größe 157-164 cm, Höhe bis 162 cm
Normalgröße
Größe ab 164 cm, Höhe ab 162 cm
Brustumfang (cm) Taillenumfang (cm) Hüftumfang (cm)
17 34 78-82 64-68 85-89
18 36 82-86 68-72 89-93
19 38 86-90 72-77 93-97
20 40 90-94 77-82 97-100
21 42 94-98 82-87 100-103
22 44 98-102 87-92 103-106
23 46 102-107 92-98 106-109
24 48 107-113 98-104 109-114
25 50 113-119 104-110 114-119
26 52 119-125 110-116 119-125
27 54 125-131 116-122 125-131
28 56 131-137 122-128 131-137

Größentabelle für Herren

Normalgröße
Bestellgröße Körpergröße (cm) Brustumfang (cm) Bundweite (cm)
46 168 - 173 90 - 93 78 - 81
48 171 - 176 94 - 97 82 - 85
50 174 - 179 98 - 101 86 - 89
52 177 - 182 102 - 105 90 - 94
54 180 - 184 106 - 109 95 - 99
56 182 - 186 110 - 113 100 - 104
58 184 - 188 114 - 117 105 - 109
60 185 - 189 118 - 121 110 - 114
Untersetzte Größe
Bestellgröße Körpergröße (cm) Brustumfang (cm) Bundweite (cm)
24 166 - 170 94 - 97 86 - 89
25 169 - 173 98 - 101 90 - 93
26 172 - 176 102 - 105 94 - 97
27 175 - 178 106 - 109 98 - 101
28 177 - 180 110 - 113 102 - 107
29 179 - 182 114 - 117 108 - 111
30 181 - 183 118 - 121 112- 116

Größentabelle für Accessoires

Damengürtel
Größe (cm) Normalgröße Kurzgröße
75 36 / 38 / 40 18 / 19 / 20
85 42 / 44 21 / 22
95 46 / 48 23 / 24
105 50 / 52 25
Herrengürtel
Größe (cm) Normalgröße Kurzgröße
85 46 / 48  
90 50 24
95 52 25
100 54 26 / 27
105 56 28
110 58 29
115 60 30
Damenhandschuhe
  Umfang in cm Handschuhgröße
XS 16.5 6.0
S 17.5 6.5
M 19 7.0
M 20.5 7.5
L 22 8.0
XL 23.5 8.5

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok