Dienstag, 01 Mai 2018 08:42
(1 Stimme)
Zahlungsdienstleister - 5.0 von 5 basierend auf 1 Stimme
Zahlungsdienstleister

Kauf auf Rechnung mit Klarna, Billpay, Billsafe & Co.

Die Vorteile des Rechnungskaufs müssen nicht näher erläutert werden; diese sind eindeutig! Jedoch stellt diese Zahlungsoption für den Shop ein gewisses Risiko dar. Da der Händler die bestellten Artikel vor dem Zahlungseingang versendet, besteht die Gefahr auf unbezahlten Rechnungen sitzen zu bleiben. Aus diesem Grund führen die Online-Shops mit Dienstleistern wie der Schufa Bonitätsprüfungen durch, oder greifen auf eigene Black-/White-Listen (Kundenerfahrung der Vergangenheit) zurück.

Diese Prüfungen geschehen im Hintergrund während des Bezahlvorganges und es bedarf einer Einwilligung seitens des Kunden. Bei einer negativen Bonität ist natürlich der Rechnungskauf nicht möglich.

Da solche Prüfungen der Kunden-Bonität mit Aufwand und Kosten verbunden sind, greifen immer mehr Shop-Betreiber auf professionelle Zahlungsdienstleister wie z.B. Klarna, BillSafe, paymorrow oder BillPay zurück. Diese Dienstleister überprüfen nicht nur die Zahlungsmoral der Kunden, sondern übernehmen von Rechnungsstellung bis hin zum Mahnwesen die gesamte Abwicklung.

Was bedeutet das für Sie als Kunden?

Die Bestellabwicklung im jeweiligen Online-Shop ändert sich nicht. Während Sie die Zahlungsart auswählen, werden gewöhnlich zusätzliche Daten wie Geburtsdatum oder Telefonnummer für eventuelle Rückfragen gefordert. In diesem Bereich werden auch die AGB`s der Zahlungsdienstleister eingeblendet.

Bei einer erfolgreichen Bestellung erhalten Sie die bestellten Produkte direkt vom Shop, die Rechnung (oft per E-Mail) jedoch vom Zahlungsdienstleister. Häufig sucht man die Rechnung vergeblich in der Lieferung, da diese gesondert zugestellt wird. Auch erfolgt die Zahlung des offenen Betrages nicht an den Shop, sondern an den Dienstleister - Wichtig: Bei der Überweisung korrekte Referenznummer angeben. Achten Sie auch auf die Zahlungsfrist. Bei zu erwartenden Zahlungsverzögerungen kontaktieren Sie direkt den Zahlungsdienstleister; und nicht den Online-Shop!

Ihnen gefällt die Lieferung nicht und Sie wollen es zurückschicken? Kontaktieren Sie bei Retouren den Online-Shop. Dieser wird Sie über den genauen Ablauf informieren. Bei Teil-Retouren kann es sein, dass man zuerst den gesamten Betrag bezahlen muss und erst nach erfolgter Rücksendung eine Gutschrift erhält. Auch hier gilt, im Zweifel vorher den Shop kontaktieren und den genauen Ablauf erfragen, bevor man die Pakete zurückschickt. Weitere Infos erhalten Sie in den Dienstleister FAQs.

Aylon Blando
Aylon Blando

Hallo liebe Besucher meines Profils,

ich heiße Aylon Blando und bin seit neuestem Teil des kauf-auf-rechnung24 Teams.

Solltet Sie Fragen zu meiner Person oder zu meinen Beiträgen haben, schreiben Sie mir einfach.

Ihr Aylon Blando

Hinterlassen Sie ein Kommentar!

Die Bereiche mit einem * sind Pflichtfelder. Bitte füllen die das Formular vollständig aus.

Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok