Donnerstag, 19 April 2018 15:53
(2 Stimmen)
So funktioniert der Rechnungskauf mit BillPay! - 5.0 von 5 basierend auf 2 Stimmen
So funktioniert der Rechnungskauf mit BillPay!

So funktioniert der Rechnungskauf mit BillPay!

Einkaufen im Shop, Bonität prüfen lassen und anschließend die Ware erhalten - so einfach ist BillPay! Diese Zahlungsart wird in drei einfachen Schritten abgewickelt und bedient verschiedene Produkte.

Wie funktioniert BillPay?

Zu allererst bestellt der Kunde seine Ware in einem Online Shop und wählt die gewünschte Zahlungsmethode. Entscheidet sich der Online-Käufer für BillPay, steht ihm die Zahlung per Rechnung, Raten und Lastschrift zur Verfügung.

Anschließend wird die Bonität des Bestellers überprüft. So wird gewährleistet, dass niemand bestellt, der nicht über ausreichend Geldmittel verfügt. Bei einer positiven Bonitätsprüfung wird daraufhin die Bestellung mit allen nötigen Informationen bestückt und an den Online-Shop weitergeleitet.

Im letzten Schritt versendet der Händler seine Ware und erstellt eine Rechnung für den Kunden. Somit kommt die Ware zuerst beim Käufer an, ehe sie bezahlt wird.

Quick-Guide

  1. Artikel im jeweiligen Online-Shop auswählen in den Warenkorb legen.
  2. Als Zahlungsart "BillPay Rechnung" auswählen.
  3. Alle notwendigen Daten eingeben.
  4. Bonitätsprüfung erfolgt im Hintergrund.
  5. Nach erfolgreichem Abschluss erhält man sofort eine Bestätigung - auch per E-Mail.
  6. Sie haben gewöhnlich 14 Tage Zeit, die Rechnung zu bezahlen.

Was sind die Vorteile von BillPay?

Vorteile dieser Methode ergeben sich daraus, dass die bestellten Artikel erst nach Erhalt bezahlt werden, und nicht wie bei vielen anderen Zahlungsarten schon vorher. Die Ware wird womöglich auch eher ankommen, da keine Zahlungseingangsprüfung seitens des Händlers durchgeführt werden muss.

Außerdem sollte als weiterer Vorteil die schnelle und einfache Zahlweise erwähnt werden. Im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden müssen hierbei keine sensiblen Konto- oder Kreditkartendaten angegeben werden.

Entgegen aller eventuell vorhandener Skepsis, kann mit BillPay eine gründliche Sicherheit gewährleistet werden. Diese Form der Bezahlung bietet eine gute Möglichkeit für Kunden, die ihre Ware erst nach Erhalt bezahlen möchten.

Gibt es auch Nachteile beim BillPay-Rechnungskauf?

Da nach einer positiven Bonitätsprüfung die Artikel sofort versendet werden, geht der Online-Shop somit in eine Vorleistung. Nicht selten vergessen die Kunden aber die Rechnung innerhalb der Zahlungsfrist zu begleichen. Eine verzögerte Zahlung führt schnell zu einer Mahnung, wodurch Verzugszinsen entstehen können.

Schwierig gestaltet sich bei Zahlungsschwierigkeiten auch der Kontakt zu den einzelnen Shops, da die gesamte Abwicklung über BillPay läuft. Bei einer eventuellen Ablehnung, wenn zum Beispiel die gewünschte Bonität nicht gegeben ist, gibt es gewöhnlich keine Option den Anbieter zu kontaktieren. Oftmals ist auch keine kostenlose Rücksendung der Waren möglich.

Vorteile

  • Zahlung erst nach Erhalt & Prüfung
  • Keine Angabe von sensiblen Bankdaten
  • Problemlos shoppen bei allen "BillPay-Shops"
  • Sicherheit für Käufer & Händler

Nachteile

  • Gebühr für den Rechnungskauf möglich
  • Persönliches Kreditlimit nicht einsehbar
  • Nicht für alle Kunden möglich (z.B. negative Bonität)
  • Mahngebühren bei verspäteter Zahlung
 

Ist ein Ratenkauf mit BillPay möglich?

Mit BillPay ist nicht nur der Rechnungskauf möglich. Kunden können sich auch für den Ratenkauf entscheiden; Bonität natürlich vorausgesetzt! Während der Zahlungsabwicklung wird Ihnen im jeweiligen Online-Shop die Option einer Ratenzahlung angeboten? Dann wählen Sie die passenden Raten und bezahlen den vereinbarten Betrag bequem jeden Monat von Ihrem Konto.

Kann BillPay auch mit einer negativen Bonität genutzt werden?

Nein. Mit einer negativen Bonität kann der "BillPay-Rechnungskauf" nicht genutzt werden. Während des Bestellprozesses erfolgt eine Bonitätsprüfung. Erst das "positive Ergebnis" dieser Prüfung entscheidet letztendlich darüber, ob der Rechnungskauf gewährt wird oder nicht. Gab es in der Vergangenheit ein negatives Zahlungsverhalten? Dann ist der Rechnungskauf nicht möglich!

Welche Gründe kann es sonst noch für eine Ablehnung des Rechnungskaufes durch BillPay geben?

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die möglichen Gründe:

  • Resultat der Bonitätsprüfung war negativ
  • Die eingegeben Kundendaten waren nicht korrekt
  • Datenabgleich war nicht möglich
  • Wert des Warenkorbes war zu hoch

Voraussetzung für den BillPay-Rechnungskauf

  • Sie sind volljährig (mind. 18 Jahre) ➔ Geschäftsfähigkeit
  • Alle Daten wurden korrekt eingegeben
  • Rechnungsadresse = Lieferadresse und stimmt mit der Meldeadresse überein
  • Positive Bonität ist für den "BillPay Rechnungskauf" notwendig
  • Pflichtangabe: Geburtsdatum

Welche Kosten entstehen bei der Bezahlung mit BillPay?

Der Rechnungskauf mit BillPay ist in der Regel für den Kunden kostenlos. Die Gebühren für den Payment-Service übernimmt in der Regel der Händler.

Kauf auf Rechnung mit BillPay: Schritt für Schritt Anleitung

In der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung erhalten Sie alle relevanten Informationen zu den einzelnen Schritten für den Rechnungskauf mit BillPay.

Schritt 1: Artikel auswählen

Im jeweiligen Online-Shop die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.

Artikel in den Warenkorb legen

Schritt 2: zur Kasse gehen

Nachdem alle gewünschten Artikel im Warenkorb liegen, geht man "zur Kasse". Natürlich ist die Aktualisierung der Produkte jederzeit möglich.

zur Kasse gehen

Schritt 3: Einloggen und bezahlen

Ist ein Kundenkonto vorhanden? Dann loggen Sie sich mit Ihren persönlichen Daten ein. Sonst melden Sie sich in wenigen Schritten an. Dafür werden Anrede, Name, Adresse und E-Mail-Adresse benötigt. Beim BillPay-Rechnungskauf ist zudem das Geburtsdatum für die Bonitätsprüfung notwendig. Für die Übermittlung der erforderlichen Daten wird Ihre Einwilligung benötigt. Die Überprüfung der Daten dauert nur wenige Sekunden.

Einloggen und bezahlen

Schritt 4: Bestellung abschliessen

Prüfen Sie alle getätigten Angaben in der Bestellübersicht. Lesen Sie die jeweiligen Shop AGB`s und Datenschutzbestimmungen durch und akzeptieren diese. Dann klicken Sie auf den "Kaufen" Button. Sie erhalten sofort eine Bestätigung bei einer erfolgreichen Abwicklung.
Wichtig: Der Online-Shop verschickt die Ware, die Rechnung kommt von BillPay. Keine Rechnung erhalten? Schauen Sie in Ihrem "Spam-Ordner" nach; sonst direkt den Online-Shop kontaktieren.

Bestellung abschliessen

Kontaktinformation

  • Webseite: BillPay
  • Tel: +49 30 609 89 355 0
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Adresse: BillPay GmbH - Zinnowitzer Str. 1 - D-10115 Berlin

Zusammenfassung

  • Mit BillPay ist der Rechnungskauf und Ratenkauf möglich.
  • Bei positiver Bonität sofortige Genehmigung.
  • Zahlungsfrist: In der Regel 14 Tage.
  • Kostenpflichtige Mahnungen bei nicht pünktlich bezahlten Rechnungen.

Zahlungsziel beachten, da sonst Mahngebühren drohen!

Das Zahlungsziel beträgt i.d.R 14 Tage und ist oft schon ab Versanddatum gültig. Achten Sie aus diesem Grund auf das "korrekte Zahlungsziel", da sonst Mahnungen mit zusätzlichen Kosten drohen - und das ab der 1. Mahnung!

Sollte nach der 2. Mahnung kein Zahlungseingang verbucht werden, wird die Inkassoabteilung eingeschaltet. Leider ist eine vorherige kostenlose Zahlungserinnerung nicht vorgesehen.

Rechnungskauf mit Billpay

Kaufen auf Rechnung in nur 3 Schritten mit dem Billpay Bezahlservice. Kaufen Sie sicher im Internet ein. Alle hilfreiche Tipps finden Sie unter: https://goo.gl/gMuhUL
Letzte Änderung Sonntag, 04 November 2018 17:08
Franzi Heine
Franzi Heine

Hallo liebe Besucher meines Profils,

ich heiße Franzi Heine und bin seit fast 5 Jahren Teil des kauf-auf-rechnung24 Teams.

Solltet Sie Fragen zu meiner Person oder zu meinen Beiträgen haben, schreiben Sie mir einfach.

Ihre Franzi Heine

2 Kommentare

  • Kommentar Link Administrator Mittwoch, 15 August 2018 14:49 geschrieben von Administrator

    Hallo Herr Scheu,

    Sie sollten BillPay kontaktieren. Wir sind NICHT BillPay, was ja auch offensichtlich ist!

    Ihr kauf-auf-rechnung24 Team

  • Kommentar Link Reinhold Scheu Freitag, 10 August 2018 09:01 geschrieben von Reinhold Scheu

    Sie haben von meinem Kreditkartenkonto am 16.07.2018n1,26€ und am 20.07.2018 49,80€ abgebucht.Ich habe aber nur einen Auftrag über 2,00€
    erteilt!IDaher bitte ich Sie,den überzogenen Betrag schnellstmöglich zurüchzubuchen!Weiterhin untersage ich Ihnen Abbuchungen von meinem
    Kreditkartenkonto bei der LBB vorzunehmen!
    Reinhold Scheu

Hinterlassen Sie ein Kommentar!

Die Bereiche mit einem * sind Pflichtfelder. Bitte füllen die das Formular vollständig aus.

Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok