Medikamente auf Rechnung  bestellen

Medikamente auf Rechnung bestellen

Online-Apotheken werden durch Ihre Angebotsvielfalt immer beliebter. Dank Versandapotheken gehören teure Apothekenpreise der Vergangenheit an. Rezeptfreie Medikamente sind in der Regel deutlich günstiger als bei stationären Apotheken. Einige Medikamente sind mit einem Rabatt von bis zu 70% erhältlich. Zudem werden rezeptpflichtige Produkte versandkostenfrei versendet. Kaufen Sie ihre Medikamente auf Rechnung und gehen keinerlei Risiken ein. Grundsätzlich handelt es sich bei den Internetapotheken um zertifizierte Apotheken, welche ausschließlich Original-Produkte vertreiben.

Kurzanleitung

  1. Medikamente in den virtuellen Warenkorb legen  
  2. Als Zahlungsart Kauf auf Rechnung wählen
  3. Bonitätsprüfung durch Versandapotheke oder Dienstleister
  4. Sofortige Bestellbestätigung nach einer positiven Prüfung
  5. Rechnungsbetrag fristgerecht bezahlen

Voraussetzung für den Kauf per Rechnung

  1. Geschäftsfähigkeit: Sie sind volljährig (Mindestalter: 18 Jahre)
  2. Keine Offenstände: Sie haben keine offenen Rechnungen bei der Online-Apotheke
  3. Positive Bonität: Sie haben keine negative Bonität

Vorgaben der Payment-Anbieter für den Kauf auf Rechnung

  • Lieferadresse: Rechnungsanschrift ist identisch mit der Lieferadresse
  • Wohnsitz: Fester Wohnsitz ist in Deutschland
  • Alternative Adresse: Kein Versand an Packstationen

Wer kann alles Medikamente auf Rechnung bestellen?

Liefert die Bonitäts- und Adressprüfung ein positives Ergebnis, erhält man in der Regel sofort eine Bestellbestätigung. Somit können alle Kunden Medikamente auf Rechnung bestellen, welche die Voraussetzung der Versandapotheke erfüllen. Arbeitet die Apotheke mit einem Zahlungsdienstleister wie Klarna zusammen, werden die die Daten vom Payment-Anbieter geprüft.

Können auch Neukunden Medikamente auf Rechnung bestellen?

JA. Für Neukunden gelten die gleichen Bedingungen. Erfüllt der Käufer diese bei der Erstbestellung, steht dem Rechnungskauf im Normalfall nichts im Wege. Sollte die Apotheke individuelle Anforderungen für Neukunden haben, werden diese in den AGBs erwähnt.

Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

NEIN. Eines der wichtigsten Punkte für die Internetapotheken ist die positive Bonität. Sollte der Warenkorbwert gering ausfallen, kann es passieren, dass man trotz negativer Bonitätsprüfung die Bestellung erfolgreich abschließen kann.

Medikamente auf Rechnung bestellen über Payment-Anbieter

Immer mehr Online-Apotheke vertrauen die Zahlungsabwicklung einem Payment-Anbieter wie PayPal an - besonders beim Rechnungskauf. Somit kann sich der Apotheker auf die Beratung, den Versand und eventuellen Rückversand konzentrieren. Der Zahlungsdienstleister kümmert sich um die Abwicklung der Bezahlung. 

Beim sogenannten "Factoring"  muss der Käufer den Rechnungsbetrag an den Payment-Anbieter überweisen, obwohl das Paket von der Versandapotheke verschickt wird. In der Regel ist dieser Service für den Käufer kostenlos. Die anfallenden Gebühren übernimmt in dem Fall die Apotheke.

Die Vorteile beim Kauf auf Rechnung

Vorteile beim Kauf auf RechnungWer Medikamente und Arzneimittel im Internet bestellen möchte, kann heutzutage zwischen vielen Zahlungsmethoden wählen. Die sicherste Zahlungsart ist der Kauf per Rechnung. Nach der Bestellung erhält man die Medikamente zugesendet und muss dann innerhalb einer bestimmten Frist die beiliegende Rechnung bezahlen.

Die Arzneimittel werden schnell versendet, da die Apotheke nicht auf den Zahlungseingang warten muss. Schließlich will man im "Zeitalter des Datenschutzes" seine sensiblen Bankdaten nicht an Dritte preisgeben.

Außerdem muss man nur das bezahlen, was man wirklich behalten möchte. Retournierte Arzneimittel werden vom Rechnungsbetrag abgezogen. Auch lassen sich fehlerhafte Lieferungen einfacher korrigieren. 

Ein weiterer Bonus ist der kostenlose Versand. Die meisten Versandapotheken liefern rezeptpflichtige Medikamente versandkostenfrei. Mix-Bestellungen sind gewöhnlich auch portofrei. Viele Online-Apotheken liefern zudem kühlpflichtige Medikamente per Expressversand. Damit Sie Ihr Rezept einreichen können, werden kostenlose Freiumschläge angeboten.

Dank günstiger Einkaufskonditionen werden nicht nur Arzneimittel, sondern auch Kosmetik und Pflegeartikel offeriert. Des öfteren liegen im Paket Probeartikel, Gratis-Beilagen oder die kostenlose Apotheken-Umschau.

Kostenlose Freiumschläge

Wenn Sie ein Rezept einlösen wollen, fordern Sie von der Versandapotheke kostenlose Freiumschläge an oder downloaden sie einfach den notwendigen Freiumschlag.

Vorteile im Überblick

  • Keine Extra-Kosten für den Rechnungskauf
  • Sichere und einfache Zahlungsabwicklung
  • Einfache Retoure, da keine Vorkasse-Zahlung getätigt wurde
  • Prüfen der Medikamente auf Richtigkeit vor Bezahlung
 

Kauf auf Rechnung gehört zu den beliebtesten Zahlungsarten

Bei einer Umfrage der ibi research wurden Kunden befragt, welche Zahlungsarten sie in den letzten 12 Monaten bei Bestellungen im Internet am häufigsten genutzt haben. Dabei stellte sich heraus, dass der Rechnungskauf nach wie vor zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten der Bundesbürger gehört. Rund 71% nutzen den Kauf per Rechnung; führend war die Bezahlung per Kreditkarte mit 74%.

Gibt es auch Nachteile beim Rechnungskauf?

Leider bieten einige Internetapotheken den Rechnungskauf nur Stammkunden an, da sie eine Illiquidität des Kunden befürchten. Hat man außerdem zu viele "offene Rechnungen",  kann man schnell die fristgerechte Bezahlung vergessen. Dann drohen Mahnungen und Bearbeitungsgebühren, die den Kauf insgesamt teurer machen.

Benötigen Sie ihre Arzneimittel unverzüglich, wäre die lokale Apotheke zu empfehlen. Das sogar bei einer Express-Lieferung das Paket erst am Folgetag geliefert wird.

  • Mahnung bei nicht fristgerechter Zahlung
  • Max. Bestellwert beachten
  • Neukunden kann der Rechnungskauf verweigert werden
 

Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gewöhnlich hat man 14 Tage Zeit bis zur Begleichung des Rechnungsbetrages. Dabei beginnt häufig die Zahlungsfrist erst ab Erhalt des Paketes. In diesem Zeitraum sollte der Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft werden. 

Zahlungsziel beachten!

Verspätete Zahlung bedeutet Mahngebühren. Besonders rigoros sind Payment-Anbieter mit der Einforderung von Mahngebühren.
Folgende Zahlungsfristen sind möglich: Ab Rechnungsstellung, ab Versand oder Erhalt der Lieferung.

Was tun, wenn der Medikamenten Kauf auf Rechnung abgelehnt wurde?

Erfüllt man die Voraussetzung der Online-Apotheke oder des Zahlungsdienstleisters nicht, wird in aller Regel der Medikamenten Kauf auf Rechnung nicht ermöglicht. Dann kann man immer noch mit einer anderen Zahlungsart die Bestellung aufgeben oder man wählt aus unserer Apotheken-Liste eine andere Internetapotheke aus und versucht dort die gewünschten Arzneimittel auf Rechnung zu bestellen.

Payment-Anbieter

Kooperiert die Versandapotheke mit einem Payment-Anbieter, wird das Kaufverhalten des Kunden aus der Vergangenheit bei der aktuellen Bestellung berücksichtigt. Somit kann der Rechnungskauf abgelehnt werden, obwohl es sich um eine Erstbestellung handelt. 

Welche Punkte sind bei einer Online-Bestellung wichtig?

  1. Unverzüglich Verpackung auf Schäden kontrollieren
  2. Inhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen
  3. Zahlungsfrist einhalten um Mahnkosten zu vermeiden
  4. Bearbeitungsdauer für die Überweisung berücksichtigen

Die Retoure

Will man die Lieferung zurücksenden, kann man den beiliegenden Retourenaufkleber nutzen. Somit ist häufig ein kostenloser Rückversand möglich. Beachten Sie dabei unbedingt die Bedingungen der Online-Apotheke. Bereits benutzte Kosmetika oder Medikamente sind natürlich von der Rücksendung bzw. Umtausch ausgeschlossen!

Was ist beim Kauf in einer Versandapotheke zu beachten?

  • Rezeptpflichtige Medikamente

    Auch rezeptpflichtige Medikamente lassen sich bei den Online-Apotheken bestellen. Dafür ist ein Original-Rezept nötig. Die Apotheken bieten in der Regel kostenlose Freiumschläge an. Außerdem gibt es häufig einen Rezept-Gutschein bei der 1. Bestellung. Je nach Internetapotheke ist der Versand kostenlos (auch bei Mix-Bestellungen).

  • Beratungsgespräch anfordern!

    Je nach Medikament wird eine Beratung entweder erwünscht oder benötigt. Für diesen Fall haben viele Online-Apotheken qualifiziertes Personal. Sei es in einer Telefon-Hotline oder in einem persönlichen Chat. Dieses Beratungsgespräch ähnelt der Beratung bei einer lokalen Apotheke.

  • Preise vergleichen!

    Verschreibungspflichtige Arzneimittel haben einen festen Zuschuss. Das sieht bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten anders aus. Je nach Anbieter gibt es auch laufend neue Angebote und Rabatte. Der Online-Kauf von Arzneimitteln kann oft deutlich günstiger sein als bei der Apotheke vor Ort, wenn sich der Kunde die Zeit nimmt und die Preise vergleicht.

  • Bestellung bei ausländischen Internet-Apotheken

    Immer mehr deutsche Kunden bestellen bei Online-Apotheken aus dem Ausland, da gewisse Arzneimittel dort günstiger zu haben sind. Wichtig: Diese Apotheken sollten eine Zulassung für Deutschland haben. Denn nur diese Zulassung gewährleistet, dass man keine gefälschten Medikamente erhält.

  • Verdacht auf gefälschte Medikamente?

    Bei einer "unbekannten" Apotheke bestellt und der Verdacht gefälschte Medikamente erhalten zu haben? NICHT die Medikamente einnehmen und den Fall unverzüglich der Polizei melden. Zudem können Sie den Fall der Arzneimittelüberwachung schildern.

100% Original-Markenprodukte

Die Medikamente werden ausschließlich von autorisierten Großhändlern erworben. Oft haben diese Firmen ihren Sitz in Deutschland. Einige Versandapotheken sind sogar pharmazeutische Komplett-Versorger, die neben Endkunden auch Großkunden wie Krankenhäuser oder Pflegeheime mit Medikamenten versorgen. Nahezu das gesamte Apotheken-Sortiment ist verfügbar.

Was sind die Vorteile einer Versandapotheke?

Wer kennt das nicht, man hat eine unangenehme Frage zu einem bestimmten Leiden und muss es irgendwie dem Apotheker vermitteln. Besonders heikel wird die Situation wenn zusätzlich noch andere Kunden in der Apotheke sind. Diese Situationen wird in einer Internetapotheke vermieden. Dank der detaillierten Produktbeschreibungen erhalten Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick - und das anonym!

Allerdings sollten sämtliche derzeit eingenommenen Medikamente mit angeben werden, um eventuelle Wechselwirkungen auszuschließen und die Gefahr von Nebenwirkungen zu minimieren. Der Kunde wird umgehend informiert, wenn Wechselwirkungen festgestellt werden. 

Als Kunde spart man sich zudem den Weg zur Apotheke und ist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Durch bessere Einkaufsbedingungen haben die Online-Apotheken oftmals günstigere Preise als die lokalen Apotheken. Die benötigten Medikamente lassen sich durch die intelligente Kategorisierung leicht finden. Rezept-Bestellungen erfolgen gewöhnlich versandkostenfrei.

Auch werden Mix-Bestellungen, eine kombinierte Bestellung mit einem Rezept, oft ohne Versandkosten geliefert. Bei den meisten Internetapotheken kann man schon ab der 1. Bestellung seine Medikamente auf Rechnung bestellen. So kann man den Service erst einmal ausprobieren, da erst nach erfolgreicher Lieferung bezahlt wird. Der Versand erfolgt schnell, sicher und diskret an die gewünschte Adresse.

Preisvorteile von bis zu 70%!

Bei rezeptfreien Medikamenten sind immense Einsparungen möglich. Viele der BVDVA-geprüften Apotheken bieten ihren Kunden sogar eine kostenlose Beratungshotline. Die stetig wachsenden Teams bestehen aus qualifizierten Apothekern und Vitalstoffberatern.

Alle Bestellungen werden von pharmazeutischen Fachkräften und geprüften Apothekern überwacht und kontrolliert. Zudem werden relevante Informationen tagesaktuell präsentiert. "Preis-Knüller" werden gut sichtbar auf der ersten Seite präsentiert. 

Das tolle Preis-Leistungsverhältnis wird durch den "Rundum-Service" perfekt ergänzt. Darüber hinaus bieten einige einen umfassenden Gesundheitsratgeber, der dem Besucher Informationen zu medizinischen Themen bereitstellt.  

Zudem erhalten Sie nicht selten Gratis-Zugaben und "Kennenlern-Rabatte". Wenn Sie mit der Lieferung nicht zufrieden sind, schicken Sie einfach die bestellten Arzneimittel innerhalb der Widerrufsfrist unter Verwendung des Retourenaufklebers wieder an die Internetapotheke zurück.

Erstklassige Beratung durch das Fachpersonal

Die Teams umfassen qualifizierte Apotheker und pharmazeutische Fachkräfte. Um die Beratung auf die einzelnen Kunden besser auszurichten und eine größtmögliche Sicherheit bei der Arzneimittelversorgung zu gewährleisten, wird nicht selten ein Gesundheitsfragebogen auf freiwilliger Basis angeboten.

Viele Online-Apotheken bieten zusätzliche Dienstleistungen wie Selbsttests, Gesundheitstipps und individuelle Gesundheitsberatungen an. Für diesen Service werden die pharmazeutischen Qualitätskontrollen von ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt. 

Die "Online-Ärzte" im Internet

Ihr Arzt im Netz: Anbieter telemedizinischer Leistungen ermöglichen ärztlichen Rat per Online-Chat, Telefon oder Video. Nach Einstellung des Anliegens können man anfragen, welcher Arzt die Anfrage bearbeiten soll. Somit wird der jeweilige Anbieter mit der Vermittlung beauftragt. Außerdem muss man mit den eventuellen Rezeptkosten einverstanden sein.

Um Transparenz zu gewährleisten werden die Kosten im Gesamtbetrag ausgewiesen. Es entstehen keine versteckten und zusätzlichen Kosten. Falls ein Rezept ausgestellt wird, entscheidet der Patient selber, wohin es versendet werden soll (nach Hause oder zu einer Versandapotheke).

Die innovativen Unternehmen auf dem Gebiet der Telemedizin haben über die Jahre mehrere tausend Patienten in Kontakt mit unabhängigen Ärzten und Apotheken gebracht. Wenn erforderlich, waren die Ärzte berechtigt Rezepte auszustellen. Es werden dabei nur Original-Medikamente ausgestellt. Ein kompetentes Team aus pharmazeutischen Fachkräften sorgt für die reibungslose Abwicklung.

Keine klassische Apotheke?

Bei einigen Anbietern handelt es sich nicht um klassische Versandapotheken. Bei diesen Plattformen kann jeder Volljährige eine Vermittlungsanfrage für ein Medikament einstellen, welche nun als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Apotheker bzw. Arzt fungiert. Unabhängige Apotheker und Ärzte - und das europaweit - sorgen dabei für eine schnelle und sichere Abwicklung.

Zusammenfassung

  • Vor der Bezahlung werden die gelieferten Arzneimittel problemlos überprüft.
  • Rechnungskauf kann über die Apotheke direkt ober über einen Payment-Anbieter erfolgen.
  • Zahlungsziel unklar? Kontaktieren Sie unverzüglich die Apotheke um Mahnungen zu vermeiden.
  • Kauf auf Rechnung wurde abgelehnt? Entweder fiel die Bonitätsprüfung negativ aus, oder man ist Neukunde.

Unser Fazit

Die Versandapotheken blicken auf eine lange und traditionsreiche Vergangenheit zurück und sind die richtigen Partner in Punkto Qualität und Sicherheit. Sie werden durch pharmazeutische Fachkräfte beraten. Zudem wird ab einem gewissen Bestellwert oder bei einer Rezept-Bestellung gratis versendet. Neben Medikamenten gehören Wellness- und Kosmetikartikel zum weiteren Angebot. Außerdem wird eine umfangreiche Beratung angeboten.

Preisbewusste Verbraucher können beim den Online-Apotheken rezeptpflichtige und rezeptfreie Arzneimittel günstig erwerben. Ein Preisvergleich informiert über gleichwertige Produkte mit den gleichen Wirkstoffen und Packungsgrößen.

Die zertifizierten Apotheken in unserer Apotheken-Liste versenden garantiert nur Original-Medikamente. Ein Wechselwirkungscheck ist problemlos möglich, zudem können Sie bei einigen Internetapotheken "Bonuspunkte" sammeln. Bestellungen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden versendet.

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Um unsere Seite optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok